2024-04-15
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/45654-bwe-ausschreibung-volumen-zuschlag-onshore-deutschland-energiewende-ausbau-gebot-mw-genehmigung-investition

Meldung von Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE)

List_bwe_logo

Zum Branchenprofil von


Endspurt für starkes Ausschreibungsjahr Wind an Land - Chance auf Jahreszuschlagsmenge von 7.700 MW

Mit der letzten Ausschreibung Wind an Land am 1.11.2023 endet ein absolut starkes Jahr für die Windenergie an Land. In den Ausschreibungen im Februar, Mai und August wurden mit 4.410 MW bereits das höchste Volumen seit Start des Ausschreibungsmodels bezuschlagt. Jetzt sind weitere 3.192 MW ausgeschrieben.

Bild: PixabayBild: Pixabay

"Die Ausschreibung im November kann eine starke Basis für ein schnelles Einschwenken auf den von der Bundesregierung vorgesehenen Zubaukorridor gewährleisten. Für das ausgeschriebene Volumen stehen ausreichend Genehmigungen bereit. Deshalb besteht keinerlei Anlass, dass die Bundesnetzagentur das Ausschreibungsvolumen erneut kürzt. Mit einer Ausschöpfung dieser Ausschreibung könnten am Ende des Jahres Zuschläge über insgesamt 7.680 MW erteilt worden sein", erläuterte Bärbel Heidebroek, Präsidentin Bundesverband WindEnergie.

Der BWE weist darauf hin, dass insgesamt noch 3.860 MW frische Genehmigungen auf Zuschläge warten. Allein zwischen dem letzten Stichtag (5. Juli 2023) und dem für diese Ausschreibungsrunde relevanten Stichtag 4. Oktober 2023 wurden im Markstammdatenregister 378 Windenergieanlagen mit zusammen 2.023 MW Leistung neu registriert. Dies zeigt, dass die Bundesgesetze erste deutliche Beschleunigungseffekte auslösen.

"Zuschläge in Ausschreibungen münden direkt in Aufträge gegenüber Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern. Aufträge werden dringend benötigt, um die Verwerfungen der dramatischen Zubaudelle seit 2019 jetzt zu glätten und den notwendigen Kapazitätsaufbau entlang der Wertschöpfungskette zu starten. Mit einer Basis von 7.680 MW Zuschlägen würde 2023 zur kräftigen Startrampe eines schnellen Zubaus für den Leistungsträgers Wind. Ein solcher Jahresabschluss würde zugleich eine Motivationswelle in die Branche bringen, jetzt trotz aller Herausforderungen weitere Projekte anzupacken, zu investieren und den Beschäftigungshochlauf fortzusetzen. Die Branche steht bereit", so Bärbel Heidebroek.

Hintergrund:

Zuschläge in Ausschreibungen 2023

  • Februar 1441,1 MW
  • Mai 1535,5 MW
  • August 1433,3 MW

Ausschreibung 1.11.2023

  • 3192 MW

Mögliches Gesamtzuschlagsvolumen 2023

  • 7.681,9 MW

Noch nicht bezuschlagte Volumen

Summe 3.860 MW

  • davon in 2023 genehmigt 3.065 MW
  • davon 2022 genehmigt 600 MW
  • davon 2021 genehmigt 180 MW
Quelle:
BWE
Autor:
Pressestelle
Link:
www.wind-energie.de/...
Keywords:
BWE, Ausschreibung, Volumen, Zuschlag, onshore, Deutschland, Energiewende, Ausbau, Gebot, MW, Genehmigung, Investition
Windenergie Wiki:
Bundesnetzagentur, Ausschreibungen



Alle Meldungen von Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE)


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_agora_logo
  • Newlist_ge_vernova_standard_rgb_evergreen
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_ruebsamen
  • Newlist_qualitas_energy_logo_blau_dblau
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_bwe_logo
  • Newlist_bdw_logo
  • Newlist_logo.windstrom
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_we24-logo-300dpi-rgb
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_pce-instruments-logo-300dpi
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_aon_logo_signature_red_rgb
  • Newlist_energiequelle_logo
  • Newlist_green_energy_3000_logo
  • Newlist_emd_logo
  • Newlist_bwts_logo_2021

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Symposien 2022 | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki