2024-02-23
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/18771-tennet-halfte-der-offshore-ausbauplane-fur-2020-erfullt

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


TenneT: Hälfte der Offshore-Ausbaupläne für 2020 erfüllt

3.500 Megawatt (MW) an Offshore-Übertragungskapazität in der deutschen Nordsee erreicht / Mit HelWin2 (690 MW) realisiert TenneT den vierten großen Offshore-Netzanschluss in diesem Jahr

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT hat mit HelWin2 in diesem Jahr ein weiteres Offshore-Netzanschlusssystem fertiggestellt. HelWin2 besitzt eine Kapazität von 690 Megawatt (MW), um Offshore-Windenergie von der deutschen Nordsee zum Festland zu transportieren, wo der Strom dann in das Übertragungsnetz eingespeist wird. Die Kapazität von HelWin2 entspricht einer Ausgangsleistung, die theoretisch bis zu 870.000 Haushalte mit Strom versorgen kann.

„Die Fertigstellung von HelWin2 ist ein wichtiger Meilenstein für uns. Wir realisieren Schritt für Schritt die von der Bundesregierung vorgegebenen Offshore-Ausbauziele“, sagte Lex Hartman, Mitglied der TenneT-Geschäftsführung. Die Bundesregierung plant, bis 2020 Offshore-Windkapazitäten von 6,5 Gigawatt in Nord- und Ostsee zu erreichen. „Mit jetzt gut 3.500 Megawatt Übertragungskapazität in der Nordsee hat TenneT bereits heute über 50 Prozent dieses Ausbauzieles realisiert."

In diesem Jahr hat TenneT bereits die Offshore-Netzanbindungen BorWin2 (800 MW), SylWin1 (864 MW) sowie HelWin1 (576 MW) fertiggestellt. HelWin2 ist insgesamt der siebte Offshore-Anschluss, den TenneT in Betrieb genommen hat. Es befinden sich fünf weitere Netzanschlusssysteme im Bau.

Über das HelWin2-Projekt

HelWin2 ist eine Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ) mit einer Kapazität von 690 MW. Dieses Projekt ist der dritte Anschluss von TenneT in der östlichen Nordsee. Die Leitung verläuft von der Konverterstation HelWin beta 85 Kilometer als Seekabel bis zum Anlandepunkt in Büsum und von dort 45 Kilometer als Erdkabel bis nach Büttel in Schleswig-Holstein.

Das HelWin2-Projekt wurde vom Hauptauftragnehmer Siemens gebaut. Die See- und Erdkabel wurden durch den Zulieferer Prysmian hergestellt und montiert, die Konstruktion der Konverter-Plattform durch den niederländischen Zulieferer Heerema Fabrication Group.

Die auf hoher See erzeugte Windenergie wird als Drehstrom zu einer durch TenneT betriebenen Konverterplattform übertragen (in diesem Fall an HelWin beta, rund 35 Kilometer nordwestlich von  Helgoland gelegen), dort in Gleichstrom umgewandelt  und über ein Gleichstromkabel zur landseitigen Konverterstation übertragen. Hier wird der Gleichstrom wieder in Drehstrom umgewandelt und in das Höchstspannungsnetz eingespeist.

HelWin2 ist ein gemeinsames Investmentprojekt von TenneT und Mitsubishi Corporation. Beide Projektpartner arbeiten im Bereich von Offshore-Netzanbindungen eng zusammen.

Quelle:
TenneT
Link:
www.tennet.eu/...
Windenergie Wiki:
Offshore, MW, Megawatt, Konverterstation



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_logo
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.hilma
  • Newlist_juwi_logo_mit_verlauf_digital_srgb
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_logo.windstrom
  • Newlist_boc_logo
  • Newlist_now_logo
  • Newlist_owemes_logo
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_logo.seaports
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_logo_oat_pitch_control
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Symposien 2022 | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki