2022-09-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/17835-neue-beschichtungsstandards-fur-den-einsatz-an-verbindungselementen-in-der-offshore-windindustrie

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Neue Beschichtungsstandards für den Einsatz an Verbindungselementen in der Offshore-Windindustrie

Standzeitverlängerung bei reduzierten Produktions- und Instandhaltungskosten.

Um die Hersteller von Windenergieanlagen dabei zu unterstützen, dieses Ziel zu erreichen, beschreitet die Magni-Gruppe jetzt neue Wege – insbesondere für die Windindustrie. „Denn wir werden bei der Entwicklung von Beschichtungslösungen speziell für Offshore- Windenergieanlagen zukünftig mehr und mehr auf Testverfahren zurückgreifen, die in anderen Industrien schon im Einsatz sind und dort zu entsprechenden Ergebnissen führen. Als Beispiel kann ich hier Prüfverfahren aus der Automobil- oder Luftfahrtindustrie anführen“, sagte der Vertriebsleiter Deutschland Peter Messing heute anlässlich der Präsentation einer neuen Beschichtung für Verbindungselemente, Magni565W, an Offshore-Windenergieanlagen während der Fastener Fair 2015 in Stuttgart.

Der Salzsprühtest (SST) sei als standardisierte Prüfung für die Bewertung der Wirkung von Korrosionsschutz zwar erprobt, jedoch stelle sich die Frage, wie repräsentativ 1500 Std. SST mit den in der Windindustrie geforderten 20 Jahre Lebensdauer der Systeme im Feld korrelieren. „Zyklische Prüfverfahren, wie sie in der Automobilindustrie bereits seit vielen Jahren etabliert sind und bis zu 15 Jahren Feldbelastung simulieren sollen, wären auch im Bereich Wind-Offshore eine der Realität nähere Prüfmethode, um den Gewährleistungsansprüchen der Kunden gerecht zu werden“, so Messing. „Bei der Beschichtung, die wir während der Fastener Fair 2015 den Unternehmen vorstellen, orientieren wir uns neben der geforderten hohen Qualität an den weiteren Wünschen unserer Kunden, die wir regelmäßig befragen. Funktionalität, Robustheit, die Montagezeit sowie einem der Produktqualität adäquaten Preis stehen somit für uns im Vordergrund der Produktentwicklung.“

Dazu gehöre auch, dass die Beschichtungen, bevor sie dem breiten Markt zur Verfügung gestellt werden, gemeinsam mit Anwenderunternehmen entwickelt und getestet werden. Dies sei bei  der neuen Beschichtung mit einer amerikanisch-französischen Unternehmensgruppe geschehen. „Die Abschlusstests haben eindeutig belegt, dass wir mit dem neuen Produkt, das selbstverständlich weltweit in gleicher Qualität produziert und an die Kunden ausgeliefert wird, einen Korrosionsschutz erreichen, den bisher noch keine Beschichtung bieten konnte. Da sich auch die UV-Beständigkeit als sehr hoch gezeigt hat, können die mit Magni565W beschichteten Verbindungselemente der DIN EN ISO 12944-3 entsprechend in der höchsten Kategorie für Korrosionsbelastungen C5-M eingruppiert und damit im Küsten- u. Offshorebereich mit hoher Salzbelastung eingesetzt werden.

 

Quelle:
Magni Europe GmbH & Co. KG
Email:
info.eu@magnicoatings.com
Link:
www.magnicoatings.com/...
Windenergie Wiki:
Offshore



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Weiteres zum Thema

Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_logo.seaports
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_agow_logo
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_bmu_logo
  • Newlist_bwo_logo
  • Newlist_bwts_logo_2021
  • Newlist_rts_wind_ag_logo_652x312px
  • Newlist_logo.tuev-sued-offshore
  • Newlist_logo.tuev-sued
  • Newlist_akzonobel_logo_rgb_blue
  • Newlist_8.2_logo_original_twocoloured_screen
  • Newlist_logo.allcon_neu

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki