2024-02-27
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/46098-lee-nrw-landesverband-solar-erneuerbare-energie-potenzial-klimaneutral-leistung-solaranlage-mw-ausbau

Meldung von Landesverband Erneuerbare Energien NRW e.V.


Klimaneutrales Industrieland NRW – Dafür braucht das Land mehr Solarleistung

Für den Landesverband Erneuerbare Energien NRW gibt es noch zu viele ungenutzte Potenziale, um den Ausbau der Solarenergie für den Umbau zum klimaneutralen Industrieland zu schaffen.

Bild: PixabayBild: Pixabay

Aktuell umfasst der im Marktstammdatenregister gemeldete Ausbau gut 185.000 Solaranlagen mit rund 1.840 Megawatt Leistung, im Vergleich zu etwa 965 MW im Vorjahr 2022. „Das ist eine erfreuliche Entwicklung, die zeigt, dass Solar zunehmend zum neuen Normal wird, vor allem auf den Dächern“, betonte Hans-Josef Vogel, Vorsitzender des Landesverbandes Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW), zum Auftakt der Fachmesse Solar Solutions in Düsseldorf. Dass die Solarenergie zunehmend „normaler“ wird, zeigt auch die mit über 52.000 gemeldete Zahl von Balkonkraftwerken (deren Leistung umfasst zusammen etwas mehr als 2 MW). Diese Zahl dürfte in Wirklichkeit um einiges höher liegen, da nach Branchenschätzungen nur etwa ein Drittel der Stecker-Solaranlagen im Marktstammdatenregister registriert wird.

Für den LEE NRW gibt es bei diesem Solar-Aufschwung einen dicken Wermutstopfen: „Der Solarausbau konzentriert sich weitestgehend auf Privat- und Gewerbedächer, das große Potenzial von Freiflächenanlagen wird kaum genutzt“, so Vogel. Nach LEE NRW-Berechnungen umfasst der Anteil von Freiflächenanlagen an der landesweit vorhandenen Solarleistung derzeit lediglich 4,58 Prozent (Stand Ende Oktober d.J.). Bei den Neuinstallationen seit Jahresbeginn liegt die Quote mit 3,44 Prozent sogar niedriger.

„Da hat das Land dringenden Nachholbedarf“, betonte LEE NRW-Vorsitzender Vogel, „nicht nur die Genehmigungsverfahren müssen vereinfacht werden, wir brauchen im neuen Landesentwicklungsplan und den aktuell in Aufstellung befindlichen Regionalplänen die entsprechenden Flächen für diese größeren Solarprojekte. Denn ohne diese Vorhaben wird es keinen günstigen Strom für die industriellen Gewerbebetriebe in NRW geben.“ Geht es nach der Bundesregierung, sollen künftig 50 Prozent der Photovoltaikleistung auf Freiflächen errichtet werden. Bis Ende 2030 sehen die Pläne der Ampelregierung hierzulande eine Solarleistung von 215.000 Megawatt in Betrieb vor, was eine Verdreifachung zum Status quo bedeutet.

Gemessen daran sieht der LEE NRW das sich für dieses Jahr abzeichnende, deutliche Plus beim Solarausbau in Nordrhein-Westfalen „als Zwischenetappe“, so Vogel, „es gibt landesweit ein noch großes Ausbaupotenzial, das angepackt werden muss.“ Dafür wird die novellierte Landesbauordnung sorgen, die mit Beginn des kommenden Jahres die schrittweise Umsetzung einer Solar-Pflicht für private und gewerbliche Bauten vorsieht.

Weitere Dynamik für den Solarausbau verspricht sich der LEE NRW vom sogenannten „Solarpaket I“ der Bundesregierung: Dieser Gesetzentwurf, der derzeit das parlamentarische Verfahren durchläuft, sieht unter anderem Vereinfachungen bei der Nutzung von kleinen Balkonkraftwerken, den überfälligen Abbau von Barrieren beim Zugang zu Photovoltaik-Standorten, beim Netzanschluss oder bei der Solarförderung wie beispielsweise beim Mieterstrom vor. Außerdem sieht das „Solarpaket I“ spürbare Verbesserungen bei „Sonderanwendungen“ wie Agri-, Floating-, Moor- oder Parkplatz-PV. Für solche Projekte soll es künftig ein Extra-Segment bei den Ausschreibungen geben.

„Auch das sind enorme Potenziale, die wir endlich nutzen müssen“, so Hans-Josef Vogel. Für den LEE NRW-Vorsitzenden macht es „wirtschaft- und klimapolitisch Sinn“, wenn das Land NRW solche solare Sonderanwendungen auch im kommenden Jahr finanziell unterstützt. „NRW ist heute nach dem von der Fläche doppelt so großen Bayern im Bundesländervergleich die Nummer zwei beim Solarausbau. Daran darf sich in Zukunft nichts mehr ändern, da wir die erste klimaneutrale Industrieregion Europas werden wollen“, so Vogel auf der Solar Solutions.

Quelle:
LEE NRW
Autor:
Pressestelle
Link:
www.lee-nrw.de/...
Keywords:
LEE NRW, Landesverband, Solar, erneuerbare Energie, Potenzial, klimaneutral, Leistung, Solaranlage, MW, Ausbau
Windenergie Wiki:
Megawatt, Ausschreibungen



Alle Meldungen Von Landesverband Erneuerbare Energien NRW e.V.


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_juwi_logo_mit_verlauf_digital_srgb
  • Newlist_nrw_logo
  • Newlist_aee_logo
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_logo.windstrom
  • Newlist_logo_ere_rgb
  • Newlist_bee_logo
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_bwe_logo
  • Newlist_aon_logo_signature_red_rgb
  • Newlist_logo.hilma
  • Newlist_maslaton_logo
  • Newlist_green_energy_3000_logo
  • Newlist_logo_web_inkl_neuer_url_web.energy
  • Newlist_logo.enervest
  • Newlist_niedersachsen

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Symposien 2022 | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki