2019-10-15
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/17866-aerodyn-schwimmende-8mw-anlage-im-fokus

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


aerodyn: Schwimmende 8MW-Anlage im Fokus

Der Prototyp mit 6MW wird zur Zeit in China getestet, aber das Unternehmen denkt bereits an 8MW-Anlagen. Diese sollen allerdings auf Schwimmfundamenten stehen.

Während in Europa gerade die erste 8MW-Offshore-Windturbine von MHI Vestas vorgestellt wurde, arbeitet das Unternehmen aerodyn schon seit einiger Zeit ebenfalls an an einer solchen Anlage. Das besondere daran: Bei den Ingenieuren aus Norddeutschland setzt man auf Turbinen mit nur zwei Rotorblättern. Auf der EWEA Offshore in Kopenhagen stellte Geschäftsführer Sönke Siegfriedsen letzte Woche das Projekt näher vor: „Wir haben uns auf die Zweiblattrotoranlage mit SCD-Technologie gestützt. Das ist unser Hauptfokus im Moment.“

Die hohen Kosten für Offshore-Windenergie stehen auch hier im Mittelpunkt der Überlegungen, weshalb man mittlerweile dazu übergegangen ist, sich an schwimmenden Anlagen zu versuchen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die hohen Kosten für Installationsschiffe fallen weg, die Anlagen können zudem bereits an Land zusammengesetzt werden. Aufwendige Kranarbeiten im Wasser werden überflüssig, ebenso wie das Einrammen der Pfähle für die Fundamente, das immer wieder in der Kritik der Umweltschützer steht. Der Meeresboden bleibt weitestgehend unberührt von den schwimmenden Anlagen.

Die zweiflügligen Turbinen bieten ebenfalls Vorteile. Die Installation geht insgesamt wesentlich schneller, weshalb ein größeres Zeitfenster im Jahr bleibt, um Anlagen aufzustellen. Außerdem sind die Turbinen um bis 25% leichter als Anlagen mit drei Blättern. Gerade im Hinblick auf schwimmende Turbinen ist das ein wichtiger Faktor. „Wir haben hier eine Kopfmasse von 350t für eine 8MW-Maschine, was extrem leicht ist. Wenn Sie Floating gehen wollen, muss die Maschine oben extrem leicht sein, weil alles, was wir oben haben, anfängt sich zu bewegen und durch die Floater abgefangen werden muss“, erklärt Siegfriedsen die Vorteile seiner Technologie.

Momentan wird eine Anlage in chinesischen Gewässern unter realen Bedingungen getestet. „Wir haben von der 6MW-Anlage einen Prototypen in China stehen, der läuft jetzt seit einiger Zeit und ist mit 140m Durchmesser die größte Zweiblatt-Anlage, die je gebaut wurde“, so Siegfriedsen. In den nächsten vier bis fünf Jahren will aerodyn dann allerdings einen Schritt weiter gehen und eine 8MW-Anlage ins Wasser bringen.

Dazu werden zunächst Wasserkanal-Modelle erstellt, die ungefähr drei Meter groß sind. Als nächster Schritt folgt eine Anlage im Größenverhältnis von 1:10, um die Berechnungsmodelle zu verifizieren. Siegfriedsen erklärt den Grund: „Im Moment gibt es kein Computermodell, was alles auf einmal abbilden kann. Das ist wirklich eine ziemliche Jongliererei, auch die Zertifizierer stochern da ziemlich im Nebel herum. um alles physikalisch perfekt hinzubekommen.“

Wenn das geklärt ist, soll eine der hauseigenen 3MW-Anlagen als Testobjekt dienen: „Wir würden dann eine von unseren 3MW-Anlagen nehmen und die quasi in kleinerem Maßstab drauf stellen“, beschreibt Siegfriedsen den Vorgang. Erst dann folgt eine der 6MW-Anlagen, die mit SCD-Technologie (SCD = Super Compact Drive) ausgestattet sind. Diese Kompaktheit der Gondel macht es sogar möglich, tropischen Stürmen zu trotzen, was weltweit wiederum der Installation von Offshore-Windturbinen ganz neue Regionen zugänglich machen würde.

Nach eigenen Angaben soll die 8MW-Anlage von aerodyn die Kosten für Offshore-Windenergie um bis zu 40% absenken und einen Strompreis von 8,5 Eurocent/kWh ermöglichen. Mit diesem angepeilten Preis liegt man deutlich unter dem derzeitigen Rekordniedrigpreis von 10,31 Eurocent/kWh von Vattenfall, der im Offshore-Park Horns Rev 3 gezahlt werden soll.

Es scheint also, als wäre eine dauerhafte Preiskonkurrenz zur Onshore-Windenergie nur noch eine Frage der Zeit.

Autor:
Katrin Radtke
Email:
kr@windmesse.de
Windenergie Wiki:
Turbine, Offshore, Gondel



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_ela_logo
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_senvion_logo
  • Newlist_logo.seaports
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_agow_logo
  • Newlist_logo.afw-cuxhaven
  • Newlist_logo.dewi-occ
  • Newlist_bmu_logo
  • Newlist_bwo_logo
  • Newlist_logo.weigt

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki