2024-06-16
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/43166-siemens-gamesa-ge-hersteller-usa-new-york-bundesstaat-produktionsstatte

News Release from Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Wind Industry Profile of


Siemens Gamesa und GE buhlen um Zuschlag in New York

Nachdem vor einigen Tagen US-Windkraftanlagenhersteller GE bereits angekündigt hat, im Falle des Zuschlags bei der nächsten Offshore-Windauktion eine Produktionsstätte in New York errichten zu wollen, zieht Konkurrent Siemens Gamesa nun nach.

Bild: Siemens Gamesa Renewable EnergyBild: Siemens Gamesa Renewable Energy

Siemens Gamesa hat bekannt gegeben, im Bundesstaat New York eine große Produktionsstätte für Offshore-Gondeln errichten zu wollen. Voraussetzung: Die Behörden des Bundesstaates New York die wählen die Windturbinen des Unternehmens in ihrer dritten Offshore-Wind-Ausschreibung aus. Damit hat New York nun die Qual der Wahl, denn auch GE Renewable Energy hat ein solches Vorgehen angekündigt.

Die geplante Anlage von Siemens Gamesa soll im Hafen von Coeymans angesiedelt werden und würde bis zu 420 direkte Arbeitsplätze schaffen.

Siemens Gamesa würde sich im Rahmen des Zuschlags außerdem verpflichten, mehrere neue Zulieferbetriebe anzusiedeln, unter anderem für die Herstellung von Stahlkomponenten, Lager und Verbundwerkstoffkomponenten. Dies könnte dazu beitragen, die Zahl der durch die Anlage geschaffenen Arbeitsplätze zu verdoppeln.

New York plant in verschiedenen Ausschreibungen Aufträge für insgesamt 9 GW Offshore-Windenergie zu verteilen, um das Ziel der Vereinigten Staaten zu erreichen, bis 2030 30 GW Offshore-Windenergie zu realisieren.

"Die Ankündigung dieser geplanten Anlage in New York ist ein großer Schritt nach vorn in unserem Bestreben, den riesigen US-Offshore-Windmarkt anzuführen. Wir freuen uns über die Gelegenheit, die uns der Bundesstaat New York bietet, um unsere Produktionskapazitäten weiter auszubauen. Wir können auf eine solide Geschichte zurückblicken, wenn es darum geht, unsere Verpflichtungen auf der ganzen Welt zu erfüllen, einschließlich der Errichtung von Offshore-Windkraftanlagen in Dänemark, Frankreich, Deutschland, Taiwan und dem Vereinigten Königreich. Die zahlreichen wirtschaftlichen, beschäftigungspolitischen und ökologischen Vorteile der Offshore-Windenergie werden durch eine solide Politik und Rahmenbedingungen verstärkt, die für den finanziellen Erfolg entscheidend sind", sagte Marc Becker, CEO des Offshore-Geschäfts von Siemens Gamesa.

Die geplante Anlage und das Zulieferernetzwerk in New York würden Komponenten für alle Offshore-Windkraftprojekte von Siemens Gamesa entlang der Ostküste der USA liefern.

Author:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
Siemens Gamesa, GE, Hersteller, USA, New York, Bundesstaat, Produktionsstätte



All news from Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

news in archive


Weiteres zum Thema

Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_ge_vernova_standard_rgb_evergreen
  • Newlist_minimax_logo
  • Newlist_logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_wind-kraft-journal
  • Newlist_unternehmenslogo
  • Newlist_lightguardlogo_100_rgb
  • Newlist_elpress_logo
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_radolid_logo
  • Newlist_ephymess-logo
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_fiz_logo
  • Newlist_dynamica_ropes_logo_600x200
  • Newlist_boc_logo
  • Newlist_logo.obo
  • Newlist_lap_logo
  • Newlist_now_logo
  • Newlist_owemes_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki