2019-08-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/4191-sensor-besteht-harteste-vorgabe-bei-salzspruhtest

Sensor besteht härteste Vorgabe bei Salzsprühtest

Der für hohe Temperaturen (über 300°C) entwickelte Permanent-Sensor für die Vorspannkraftkontrolle in Schraubenverbindungen hat einen 1.440 Stunden andauernden Salzsprühtest bestanden. Sowohl alle elektrischen Prüfparameter wie auch die Qualität des Echo-Signals zeigen - nach dem durch den TÜV Süd durchgeführten Test - keine Veränderungen, die Einfluss auf das Messergebnis haben.

Mit diesem Ergebnis sieht sich die Intellifast GmbH gut gerüstet für anstehende Anwendungen im Offshore-Bereich. Da die Windenergie mit den rößten Anlagen - und damit auch den größten Schrauben - vor die Küste zieht, ist dieser Nachweis immens wichtig. Das Handling sehr großer Schrauben und deren präzise Verschraubung bei Offshore-Montagen ist definitiv kein Kinderspiel. Auch die Möglichkeit durch die Anwendung einer extrem präzisen Verschraubungstechnologie kleinere oder weniger Schrauben an den jeweiligen Flanschverbindungen zu verwenden, gelangt zunehmend ins Blickfeld der WEA-Hersteller. Das Potential der Schrauben bezüglich ihrer Zug- und Wechselbeanspruchungsfestigkeit kann heute - mit den gängigen Montageverfahren - nicht ausgenutzt werden, da aktuell sehr große Sicherheitsfaktoren für unvermeidbar stark schwankende Montageergebnisse berücksichtigt werden müssen.

Aber auch für die Überwachung von Schraubenverbindungen über ihre gesamte Lebensdauer, ist dieser Beständigkeits-Nachweis von großer Bedeutung. Das Einsparpotential - "Messen statt Nachziehen!" - liegt bei der Überwachung der Vorspannkraft im Offshore-Bereich Größenordnungen über dem von Onshore-Anlagen, obwohl es bei diesen bereits beträchtlich ist. Die Intellifast GmbH bietet neben den batteriebetriebenen Messgeräten (die ebenso zur Steuerung von schwerem Werkzeug angewendet werden) auch Online-Monitoring-Equipment für Fernüberwachungen an, das selbst die regelmäßige Kontrolle per Handmessung dauerhaft überflüssig machen wird.

Inzwischen konnte auch die Widerstandsfähigkeit des Standardsensors (mit anderem Elektroden-Material) durch Optimierungen beim Beschichtungsprozess deutlich gesteigert werden. So zeigte der Standardsensor nach 720 Teststunden beim TÜV Süd noch keine Einbußen bei der Funktionalität.
Quelle:
Intellifast GmbH
Email:
info@intellifast.de
Link:
www.intellifast.de/...
Windenergie Wiki:
WEA, Offshore




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo
  • Newlist_ela_logo
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_senvion_logo
  • Newlist_ge_monogram_blau_neu
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_logo.afw-cuxhaven
  • Newlist_logo.helitravel
  • Newlist_logo.seaports
  • Newlist_rts_wind_ag_logo_652x312px
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.dewi-occ
  • Newlist_bmu_logo
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_pne_claim_rgb
  • Newlist_bwo_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki