2021-05-11
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/37209-usa-joe-biden-regierung-offshore-industrie-verband-ministerium-kuste-gw-ziel-klimaschutz-arbeitsplatz-windpark-projekt-pipeline

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Präsident Biden stellt Weichen für Wachstum der Offshore-Windenergie in den USA

Die US-Regierung hat einen Offshore-Wind-Roundtable abgehalten und dabei einige wichtige Ankündigungen gemacht, die dem lang erwarteten Offshore-Windenergiesektor in den USA endlich den Startschuss geben.

Bild: PixabayBild: Pixabay

An dem Roundtable-Gespräch nahmen führende Vertreter der Biden-Administration, Entwickler von Offshore-Windkraftanlagen, Gewerkschaftsführer und Partner der Landesregierung teil, so das Business Network for Offshore Wind in einer Presseerklärung. Dieses beispiellose Treffen unterstreicht die Bedeutung der Entwicklung sauberer Energien für die Biden-Administration und die zentrale Rolle, die sie der Offshore-Windenergie und der Entwicklung der Lieferkette beim Erreichen ihrer Energieziele beimisst.

Unter der Leitung der Nationalen Klimaberaterin des Weißen Hauses, Gina McCarthy, und den Kabinettssekretären Granholm (Energieministerium), Haaland (Innenministerium), Raimondo (Handelsministerium) und Buttigieg (Verkehrsministerium) skizzierte der Runde Tisch des Weißen Hauses eine Reihe von Maßnahmen, Zuschüssen und Initiativen, um das erklärte Ziel zu erreichen, bis 2030 30 GW Offshore-Windenergie zu installieren und ein längerfristiges Ziel von 110 GW bis 2050 zu erreichen. Das Weiße Haus schätzt, dass die Industrie und die lokale Lieferkette bis 2030 über 40.000 gut bezahlte Arbeitsplätze und weitere 30.000 in den lokalen Gemeinden schaffen würden.

Während des Runden Tisches wurde ein neues Vorranggebiet für Windenergie in der New Yorker Bucht benannt, dessen Pachtverkauf für Ende 2021/Anfang 2022 erwartet wird. Das Innenministerium (DOI) wird umgehend mit der Vorbereitung einer Umweltverträglichkeitserklärung für das New Jersey Ocean Wind Projekt beginnen. Um die Entwicklung einer inländischen Lieferkette zu unterstützen, hat das Verkehrsministerium 230 Millionen Dollar für die Verbesserung der Hafeninfrastruktur bereitgestellt, und das Energieministerium (DOE) unterstützt die Branche mit Darlehen in Höhe von 3 Milliarden Dollar. Das Handelsministerium kündigte außerdem eine neue Vereinbarung zur gemeinsamen Nutzung von Daten zwischen der Industrie und der NOAA sowie einen neuen Zuschuss an, um die Auswirkungen auf das Meeresmanagement zu untersuchen. Minister Haaland kündigte außerdem eine vollständige Überprüfung von mindestens 16 Offshore-Windprojektplänen bis 2025 an.

"Der heutige Offshore-Wind-Roundtable im Weißen Haus unterstreicht die Bedeutung der Offshore-Windindustrie als Eckpfeiler für Amerikas saubere Energiezukunft", sagte Liz Burdock, Präsidentin und CEO des Business Network for Offshore Wind. "Die Biden-Administration hat die Macht der Bundesregierung genutzt, um eine aufkeimende Industrie in Schwung zu bringen. Gemeinsam mit Industrie- und Gewerkschaftsführern tätigt die Administration die Investitionen, unterstützt die Forschung und treibt die Genehmigungsmeilensteine voran, die nötig sind, um Offshore-Wind zu einem Fundament von Amerikas Antwort auf den Klimawandel zu machen."

"Das Niveau der Zusammenarbeit der Behörden ist beispiellos und genau das, was erforderlich ist, um 30 GW installierte Offshore-Windkapazität zu erreichen und Arbeitsplätze für Amerikaner zu schaffen", fügte Burdock hinzu. "Das Netzwerk könnte nicht zufriedener sein mit dem Engagement und dem Fokus, den die Administration auf Offshore-Wind legt. Jedes kleine und mittelständische Unternehmen in den USA sollte sich intensiv mit der Diversifizierung in diesen Sektor auseinandersetzen - es kommt nicht jeden Tag vor, dass ein Unternehmen die Möglichkeit hat, bei der nächsten großen amerikanischen Industrie einzusteigen."

Die Offshore-Industrie selbst begrüßte die getroffenen Maßnahmen. David Hardy, CEO von Offshore North America bei Ørsted, dem weltweit führenden Entwickler von Offshore-Windkraftprojekten, der mehrere Projekte in den USA in der Pipeline hat, sagte: "Die Biden-Administration hat sich heute dazu verpflichtet, dass Amerika mit dem Ziel, 30 GW bis 2030 zu installieren, führend in der Offshore-Windenergie sein wird. Diese Maßnahme wird unser Land auf einen Weg bringen, unser unübertroffenes Windpotenzial zu maximieren, um den Bedarf der Nation an sauberer Energie zu decken. Mehr als das, es bekräftigt die Fähigkeit der Offshore-Windkraft, eine neue US-Industrie zu starten, die gut bezahlte Arbeitsplätze in den Gewerkschaften bietet, wirtschaftliche Möglichkeiten schafft und lokale Investitionen generiert, die allen Amerikanern zugute kommen werden. Als Unternehmen, das sich für ein 100%iges Portfolio an erneuerbaren Energien einsetzt, beglückwünscht Ørsted Präsident Biden zu seinem Engagement, seiner Unterstützung und seiner heutigen Förderung der Offshore-Windenergie. Wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft mit der Biden-Administration fortzusetzen, um eine neue amerikanische Industrie aufzubauen."

Die American Clean Power Association (ACP) gab nach der Ankündigung der Regierung die folgende Erklärung ab. Heather Zichal, CEO der ACP, sagte: "Dies ist ein historischer Tag für die Offshore-Windenergie in Amerika. Das ehrgeizige, aber erreichbare Ziel der Biden-Administration von 30 GW bis 2030 schafft die Voraussetzungen für eine brandneue, einheimische Energieindustrie, die die Kohlenstoffemissionen senken, 83.000 amerikanische Arbeitsplätze schaffen und unserer Wirtschaft bis zum Ende dieses Jahrzehnts jährlich 25 Milliarden Dollar an Investitionen zuführen wird. Die Schaffung einer stabilen politischen Plattform für die Entwicklung der Offshore-Windenergie und die Erleichterung der ersten Welle bedeutender Projekte wird der Branche Sicherheit geben, die Arbeitskräfte stärken und die heimischen Lieferketten an den Küsten und im ganzen Land revolutionieren. Jetzt ist es an der Zeit, diese einmalige Chance zu ergreifen."

Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
USA, Joe Biden, Regierung, offshore, Industrie, Verband, Ministerium, Küste, GW, Ziel, Klimaschutz, Arbeitsplatz, Windpark, Projekt, Pipeline



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_mv_logo
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_vdma_logo
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_8.2_logo_original_twocoloured_screen
  • Newlist_logo.dewi-occ
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logojurovent
  • Newlist_logo.tuev-sued-offshore
  • Newlist_plarad_logo
  • Newlist_we20-12_event_4c_300dpi_pur
  • Newlist_akzonobel_logo_rgb_blue
  • Newlist_logo.allcon_neu
  • Newlist_logo_rosch_mtag_d_rgb
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_logo.tuev-sued
  • Newlist_chlogo
  • Newlist_dynamica_ropes_logo_600x200

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki