2020-10-31
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/35616-sabowind-windpark-solarpark-baubeginn-projektierer-entwickler-ausbau-erweiterung-spatenstich-pv

Meldung von Sabowind GmbH

List_sabowind_logo

Zum Branchenprofil von


Sabowind baut Portfolio weiter aus

Der Projektierer erweitert sein Wind- und Solarportfolio durch den Ausbau des Windparks Tanna und den Solarpark Dittersbach

Bild: SabowindBild: Sabowind

Windpark Tanna

Am 14.09.2020 startete Sabowind mit den bauvorbereitenden Maßnahmen für die Errichtung einer Windenergieanlage vom Typ Enercon E-138 mit 110 Metern Nabenhöhe und 3,5 MW Nennleistung im Windpark Tanna/Thüringen. Nachdem die Erdarbeiten für Wegebau und Kranstellflächen abgeschlossen sind, werden wir Anfang Oktober mit dem Fundamentbau beginnen. „Wir freuen uns darauf, die für uns erste Windenergieanlage der neuen Enercon-Generation zu errichten“, erklärt Maik Littke, Projektmanager der Sabowind GmbH. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Januar 2021 geplant.

Durch eine gut aufeinander abgestimmte Planung mit dem ansässigen Landwirt vor Ort konnten unter der Maßgabe eines möglichst geringen Flächenentzuges einvernehmliche Lösungen für den Bau und der späteren Bewirtschaftung gefunden werden.

Für die Errichtung der Windkraftanlage leistet Sabowind umfangreiche Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen in der Gemeinde Schilbach, die den Eingriff in Natur und Landschaft kompensieren. Hierüber berichteten wir bereits (Sabowind baut Windpark Tanna weiter aus).

Sabowind setzt ersten Spatenstich für Solarpark Dittersbach

Sabowind beginnt am heutigen Tag mit den Bauarbeiten für die geplante Freiflächenphotovoltaikanlage Frankenberg auf etwa 7,5 Hektar mit einer Gesamtleistung von 8,3 MWp. Den Spatenstich für das Bauvorhaben setzten Frankenbergs Bürgermeister Thomas Firmenich zusammen mit Florian Aurich, Verantwortlicher für Tiefbau und Wirtschaftsförderung der Stadt Frankenberg, Mandy Bojack, Sabowind- Geschäftsführerin sowie Stefan Sekul, Sabowind-Planungsleiter.

Die Stadt Frankenberg schrieb eine ungenutzte Gewerbefläche für die Errichtung einer Freiflächen-PV-Anlage aus, für die die Firma Sabowind den Zuschlag erhalten hat. „Wir freuen uns sehr mit der Errichtung unseres ersten regionalen PV-Parks dieser Größenordnung die Energiewende in Sachsen wieder ein kleines Stück voranbringen zu können. Genau wie bei Windenergieprojekten, sind unsere Planungen darauf ausgerichtet, den Eingriff in die Natur so gering wie möglich zu halten und durch wirksame Maßnahmen vor Ort auszugleichen“, so Mandy Bojack. Mit Errichtung des Solarparks wird die Ackerfläche in Grünland umgewandelt und gewinnt an ökologischem Wert. Es werden Lebensräume für Tierarten geschaffen, die auf der zuvor intensiv genutzten Ackerfläche keine Überlebenschance hatten. Zudem legt Sabowind zwischen der angrenzenden Bundesstraße B 169 und dem Solarpark eine Blühfläche an, um einerseits einen weiteren Beitrag für das Ökosystem zu leisten und andererseits das Landschaftsbild aufzuwerten.

Der Bauzeitenplan für das Projekt sieht vor, dass wir heute mit dem Wegebau im Baufeld starten. Im Anschluss werden die Modultische errichtet, die Module montiert und schließlich der Netzanschluss hergestellt. Der Solarpark wird noch in diesem Jahr umweltfreundlichen Strom für etwa 2.200 Haushalte liefern“, so Stefan Sekul.

Für die Nutzung der Fläche erhält die Stadt Frankenberg als Grundstückseigentümer eine jährliche Pachtzahlung und verbessert gleichzeitig ihre Ökobilanz. „Mit dem neuen Solarpark in Dittersbach setzt die Stadt Frankenberg/Sa. ein klares Zeichen für die Erneuerbaren Energien. Die etwa 7,5 ha große Fläche grenzt direkt westlich an Frankenbergs bisher einzige bestehende Photovoltaikfreiflächenanlage, die im Jahr 2010 errichtet wurde. „Ich freue mich darüber, dass wir für die Realisierung ein regionales Unternehmen beauftragen konnten und, dass umweltfreundlicher Strom vor Ort erzeugt werden kann. Damit leistet die Stadt einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und wird Ihrer Vorbildfunktion als eea-zertifizierte europäische Klimaschutzkommune gerecht“, so Bürgermeister Thomas Firmenich.

 

Sabowind, mit Hauptsitz in Freiberg, plant, errichtet und betreibt Windenergie- und Photovoltaikanlagen sowie Umspannwerke in Deutschland und Polen. Seit über 25 Jahren hat Sabowind Erneuerbare-Energie-Projekte mit 430 MW Leistung installiert.

 

 

 

Quelle:
Sabowind
Autor:
Pressestelle
Link:
www.sabowind.de/...
Keywords:
Sabowind, WIndpark, Solarpark, Baubeginn, Projektierer, Entwickler, Ausbau, Erweiterung, Spatenstich, PV
Windenergie Wiki:
Nabe, MW, Energiewende, Enercon



Alle Meldungen Von Sabowind GmbH

List_sabowind_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_sabowind_logo
  • Newlist_agora_logo
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_windwaerts_logo
  • Newlist_fin_logo_pne_rgb
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_kracht_r_logo_10-17_rgb
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_energiequelle_logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_logo_prometheus_ra_bildschirm
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_plan_8_logo_gross
  • Newlist_esm_logo
  • Newlist_logo.wengmbh

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2020 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki