2019-04-22
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/30672-sulzer-schmid-drohne-inspektion-rotorblatt-hochauflosend-bilder-vorteil-wartung-service-kunde-kosten

Sulzer Schmid senkt Kosten für dronenbasierte Rotorblattinspektionen

Das Schweizer Unternehmen Sulzer & Schmid Laboratories AG hat eine neue Inspektionsplattform zur dronenbasierte Rotorblattinspektionen eingeführt. Das neue HD-Produkt 3DX™ soll gerade bei einer hohen Anzahl an zu inspizierenden Rotorblättern eine kostengünstige Lösung bieten.

Bild: Sulzer SchmidBild: Sulzer Schmid

Basierend auf der kompakten und flexiblen DJI-Drohne M-210 bietet die jüngste Innovation leistungsstarke und vollständig autonome Drohneninspektionen zu deutlich niedrigeren Kosten als das bestehende 3DXTM Ultra-HD-Produkt auf Basis der DJI-Drohne M-600.

Dank der neuen Möglichkeiten, die unbemannte Luftfahrzeuge bieten, hat der Markt für dronengestützte Rotorblattinspektionen in den letzten Jahren einen Boom erlebt. "Unsere Technologie liefert eine hochauflösende Bildqualität, die jeder anderen Inspektionsmethode überlegen ist", erklärt Tom Sulzer, Mitbegründer von Sulzer Schmid. "Unsere Drohneninspektionen bieten eine Vielzahl von Vorteilen: Sie sind automatisiert und daher immun gegen menschliche Fehler, wiederholbar und gleichbleibend in der Qualität und decken 100% des Rotorblatts ab. Am wichtigsten ist, dass der volldigitale End-to-End-Prozess eine Grundlage für die Trendanalyse und die vorausschauende Instandhaltung schafft."

Je nach Art der Inspektionen und deren Anforderungen kann der Kunde nun individuell die Technologie wählen, die seinen Bedürfnissen am besten entspricht.

Das neue HD-Produkt 3DX™ kombiniert erhöhte Inspektionskapazität mit verbesserter Benutzerfreundlichkeit. Es bietet alle wesentlichen Vorteile autonomer Inspektionsflüge und verbessert gleichzeitig die Effizienz, Handhabung und den Einsatz der Inspektion im Feldeinsatz. Es ist kompakt genug, um als reguläres Gepäck für Flugreisen aufgegeben zu werden und kann problemlos auf CTV-Schiffen für Offshore-Windkontrollen eingesetzt werden.

"Wir freuen uns, eine neue Lösung liefern zu können, die den Anforderungen unserer Kunden an die Inspektion von Großserien- und Routineklingen gerecht wird. Wir gehen immer an die Grenzen, indem wir die Automatisierung in allen Schritten des Prüfablaufs erhöhen und die Robustheit unserer Produkte erhöhen. Wir bauen auch unsere Produktpalette weiter aus und erwarten, dass wir unsere neue Offshore-Inspektionslösung noch in diesem Jahr auf den Markt bringen werden", so Christof Schmid, Mitbegründer des Unternehmens.

Quelle:
Sulzer Schmid
Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
Sulzer Schmid, Drohne, Inspektion, Rotorblatt, hochauflösend, Bilder, Vorteil, Wartung, Service, Kunde, Kosten
Windenergie Wiki:
Offshore




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.windigo
  • Newlist_logo.abe-gruppe
  • Newlist_senvion_logo
  • Newlist_logo_ltb_rotortech
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_logo.cpmax
  • Newlist_logo.schraubenwerk
  • Newlist_logo.wkaservice
  • Newlist_tuev_nord_logo_blau
  • Newlist_logo.rotor-energy
  • Newlist_logo.specialbladeservice
  • Newlist_logo.windtek
  • Newlist_logo.kaeufer
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_rosch_logo
  • Newlist_deutsche_windtechnik_logo
  • Newlist_logo.bayware
  • Newlist_logo.allcon_neu
  • Newlist_ge_monogram_blau_neu
  • Newlist_logo
  • Newlist_logo.weigt

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | 17. Windmesse Symposium 2019 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki