2022-09-28
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/41703-rwe-spanien-soft-spot-fundament-windpark-onshore-bau-stabilitat-lastenverteilung-strom-leistung

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Neuer Fundamenttyp erstmals verbaut

Im 40,8-Megawatt-Windpark Rea Unificado im Nordosten Spaniens kommen erstmals die neu entwickelten Soft-Spot®-Fundamente zum Einsatz, durch die sich Bauaufwand und Materialkosten erheblich reduzieren lassen und mehrere Tonnen CO2 eingespart werden.

Bild: RWEBild: RWE

Zur Zeit errichtet RWE in Spanien den Windpark Rea Unificado mit neun Turbinen mit je 4,53 Megawatt Nennleistung. Nach der Inbetriebnahme kann Rea Unificado 30.000 spanische Haushalte mit klimaneutral erzeugtem Strom versorgen.

Erstmals verbaut RWE nun sogenannte Soft-Spot®-Fundamente. Hier kommen sogenannte Stahlbetonspreizfundamente zum Einsatz, die auf einer EPS-Schicht – ein Dämmstoff aus expandiertem Polystyrol – angebracht werden. Statt die Lasten auf den Untergrund zu übertragen, verteilt das EPS diese auf eine donutförmige Fläche um. Dies erhöht die Stabilität. Zudem können der Durchmesser der Fundamentplatten und somit das Volumen des verwendeten Betons verringert werden.

„Ich danke unserem Entwicklungs- und Konstruktionsteams, die diese Premiere in Rea ermöglicht haben. Wir haben unseren Bauaufwand und die Materialkosten erheblich reduzieren können und mehrere Tonnen CO2 eingespart. Jetzt kommen wir in die nächste, entscheidende Bauphase und werden sukzessive alle neun Turbinen errichten“, erklärt Robert Navarro, Präsident und CEO
RWE Renewables Iberia.

„Es freut uns, dass wir RWE bei diesem Meilenstein unterstützen können. Als Bauunternehmen bietet GES stets die für das Projekt am besten geeigneten architektonischen und technischen Lösungen an. Deshalb haben wir RWE für ihren Windpark Rea Unificado ein Soft-Spot-Fundament empfohlen, das den Verbrauch von Beton und Stahl optimiert und das Projekt kosteneffizienter und ökologisch nachhaltiger macht. GES freut sich darauf, mit RWE bei zukünftigen Herausforderungen wie dieser zusammenzuarbeiten“, erklärt Alfonso Rey, Wind Project Construction Manager bei GES.

Quelle:
RWE
Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
RWE, Spanien, Soft Spot, Fundament, Windpark, onshore, Bau, Stabilität, Lastenverteilung, Strom, Leistung
Windenergie Wiki:
Turbine, Megawatt



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Weiteres zum Thema

Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_juwi_logo_mit_verlauf_digital_srgb
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_logo.aero_dynamik_consult
  • Newlist_sabowind_logo
  • Newlist_baywa_re
  • Newlist_logo.hilma
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_logo.ormazabal
  • Newlist_moog-rekofa
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_woelfel_logo
  • Newlist_logo.tuev-sued
  • Newlist_logo.druseidt

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki