2021-07-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/38245-badenova-okostrom-naturpark-wondpark-onshore-partnerschaft-regional-hohenlochen-energiewende-umweltschutz

Regionalstrom für Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Der regionale Energie- und Umweltdienstleister badenova bietet mit dem Stromprodukt Ökostrom24 HEIMAT seinen Kunden seit Kurzem ein Regionalstromprodukt aus den Anlagen des Windparks Hohenlochen an. Einer der ersten Kunden seit dem 01. Juni: der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Damit setzen die beiden Unternehmen ihre langjährige, enge Partnerschaft im Sinne der regionalen Nachhaltigkeit konsequent fort.

Bild: badenovaBild: badenova

Was haben ein Naturpark und ein Energieversorger gemeinsam? Eine ganze Menge. Schließlich verfolgen beide ähnliche Ziele: zum Beispiel die Umwelt zu schützen und die Attraktivität der Region zu fördern. So ist es nur folgerichtig, dass der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und badenova seit sechs Jahren intensiv kooperieren – in einer Partnerschaft, von der beide Seiten profitieren. Passend ist es deshalb auch, dass der Naturpark nun einer der ersten Abnehmer des im eigenen Park produzierten Ökostroms ist - schließlich befinden sich die Windanlagen des Hohenlochen, aus denen der Regionalstrom stammt, mitten im Naturpark.

Seit dem 01. Juni 2021 läuft die Belieferung des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord mit Ökostrom24 HEIMAT, zunächst für 24 Monate. Der geschätzte Jahresverbrauch des Parks liegt bei rund 16.500 kWh. Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker dazu: „Wir freuen uns, zu den ersten Abnehmern des Regionalstroms vom Windpark Hohenlochen zu gehören. Diese Energie aus Windkraft ist ein regionales Erzeugnis im besten Sinne unseres Auftrags zur Regionalentwicklung und natürlich ein Beitrag zum Klimaschutz. Im Zuge unserer Klimakampagne und für die Nachhaltigkeit unserer Geschäftsstelle ist dieser ‚Heimatstrom‘ perfekt.“ Und Dieter Balasch, Leiter des Vertriebs bei badenova, ergänzt: „badenova steht dem Naturpark schon seit Längerem als kompetenter Ansprechpartner in Sachen umweltfreundlicher Energie zur Seite - bereits seit 2015 beliefern wir den Naturpark mit Erdgas und Ökostrom. Dass der Ökostrom nun direkt vor der Haustüre produziert wird, festigt unsere gemeinsam gelebten Kernwerte: Nachhaltigkeit und Regionalität.“

Zur Kooperation von badenova und dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord:

Natur und Kultur, Geschichte und Gastronomie – der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist einer der größten und abwechslungsreichsten Naturparks Deutschlands. Um die Interessen dieser besonderen Region kümmert sich der Naturpark e.V. Seine Zielsetzung ist dabei klar definiert: die einzigartige Natur des Schwarzwalds bewahren, über die Umwelt informieren, die Region vermarkten und nachhaltigen Tourismus fördern. Da sich auch badenova für diese Vorhaben stark macht, hat sich eine ganz natürliche Partnerschaft entwickelt. Neben der Belieferung mit Erdgas und Strom unterstützt badenova den Naturpark beispielsweise in seinem Projekt „Blühender Naturpark“ und verteilt seit vielen Jahren gemeinsam mit dem Park entwickelte Blumensamen-Mischungen für blühende und insektenfreundliche Wildblumenwiesen. Auf dem Blog des Naturparks existiert zudem ein eigener badenova-Bereich mit Infos und Tipps rund um das Thema Energie. Darüber hinaus arbeiten beide Unternehmen innerhalb des badenova Innovationsfonds für Klima- und Wasserschutz an der Zukunft der Region, zum Beispiel beim Wasserpfad im Sulzbachtal oder bei den Naturparkdetektiven.

Zum Ökostrom24 HEIMAT:
Bereits seit 2011 beliefert badenova alle ihre Privatkunden ausschließlich mit Ökostrom, im April 2021 kam mit „Ökostrom24 HEIMAT“ ein echtes Regionalstromprodukt dazu. Im Umkreis von 50 Kilometern zum Windpark Hohenlochen können es umweltbewusste Privat- und Gewerbekunden bestellen. Der Ausbau erneuerbarer Energie in der Region ist wichtig für das Gelingen der Energiewende: Er sorgt dafür, dass lange und teure Transportwege sowie Überlandleitungen quer durch Deutschland nicht benötigt werden. Der dezentrale Ausbau trägt unmittelbar dazu bei, dass die regionale Wertschöpfung gefördert und die Abhängigkeit vom internationalen Energiemarkt reduziert wird. Mit diesem Regionalstromangebot löst badenova das Versprechen ein, nicht nur die Energiewende in der Region durch den Bau von erneuerbaren Energieanlagen voranzutreiben, sondern den Bürgern auch selbst produzierten Strom zu liefern. Mehr zum Produkt unter badenova.de/regiostrom oder im dazugehörigen Erklär-Video auf YouTube.

Zum Windpark Hohenlochen:
Die vier Windkraftanlagen der Firma Enercon, die badenovaWÄRMEPLUS 2020/21 errichtet hat, stehen im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord auf der Gemarkung von Oberwolfach und Hausach auf zirka 650 Metern Höhe. Jede Anlage ist 230 Meter hoch und hat eine Nennleistung von je 4,2 Megawatt (MW). Sie entspricht technisch den modernsten Anlagentechnologien und erzeugt jährlich rund 34 Gigawattstunden (GWh) Strom, das entspricht dem Jahresbedarf von ca. 21.800 Personen. Die dadurch generierte CO2-Einsparung pro Jahr beträgt rund 17.000 Tonnen. Mehr Infos unter badenovawaermeplus.de/hohenlochen

Quelle:
badenova
Autor:
Pressestelle
Link:
www.badenova.de/...
Keywords:
badenova, Ökostrom, Naturpark, Wondpark, onshore, Partnerschaft, regional, Hohenlochen, Energiewende, Umweltschutz
Windenergie Wiki:
Windpark, MW, Megawatt, Enercon




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_ewe_logo
  • Newlist_agora_logo
  • Newlist_bwts_logo_farbig
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_dynamica_ropes_logo_600x200
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_sabowind_logo
  • Newlist_logo.ntn-gmbh
  • Newlist_aug_kiel
  • Newlist_baywa_re
  • Newlist_we22_update_rgb_300dpi_pur
  • Newlist_elmeko_logo_grau
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_logo.hawart

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki