2018-11-16
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/29692-vdma-netzentgelt-eeg-umlage-komentar-energiewende-borsenstrompreis

Meldung von Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer e.V. (VDMA)


VDMA zur EEG-Umlage und Offshore-Netzumlage 2019

Gestern haben die Übertragungsnetzbetreiber die Höhe der EEG-Umlage und der Offshore-Netzumlage für das Jahr 2019 bekanntgegeben. Eine Bewertung von Matthias Zelinger, Energiepolitischer Sprecher des VDMA:

Matthias Zelinger, Energiepolitischer Sprecher des VDMA (Bild: VDMA)Matthias Zelinger, Energiepolitischer Sprecher des VDMA (Bild: VDMA)

„Die EEG-Umlage sinkt im Jahr 2019 zum zweiten Mal in Folge, das ist eine gute Nachricht für die Zukunft der Energiewende. Zwei wesentliche Gründe führen zu diesem Effekt: Erstens sinken die Vergütungssätze für EEG-Strom seit Jahren und zweitens steigen die Börsenstrompreise, was eine Rückverlagerung echter Stromkosten aus der Umlage in die Beschaffungskosten der Kilowattstunde bewirkt. Der Börsenpreis wiederum hat sich deshalb erholt, weil sowohl die Brennstoffkosten als auch der Preis der Emissionshandelszertifikate steigen. Es ist aber auch davon auszugehen, dass nach einigen Kraftwerksstilllegungen und dem fortschreitenden Atomausstieg langsam auch die Zeiten großer Überkapazitäten zurückgehen und damit mehr Kraftwerke wieder kostendeckende Preise am Strommarkt erzielen können,“ sagte Matthias Zelinger, Energiepolitischer Sprecher des VDMA, und ergänzte: „Letzteres ist extrem wichtig, denn wir benötigen in den nächsten Jahren Investitionssignale für neue flexible und emissionsarme Kraftwerke als Partner der Erneuerbaren.“

Gleichzeitig steigt die Offshore-Netzumlage, was einerseits an höheren Anschlussvolumina, andererseits an hier zusätzlich eingerechneten Bestandteilen liegt. „In der Summe steigt die Belastung durch die Umlagen also erneut nicht, und die Perspektive zu einer Senkung wird immer klarer. Wir sehen es als positiv an, dass die CO2-Preise nun langsam eine Marktwirkung entfalten, auch wenn diese noch nicht stabil genug ist, um neue Investitionen anzureizen. Die Debatte um eine Bepreisung auch außerhalb des Emissionshandels sollte nun sehr ernst und zügig geführt werden, denn die Zeit drängt, wie der Rückstand bei den nationalen und weltweiten Klimaschutzzielen zeigt,“ erläuterte Matthias Zelinger.

Quelle:
VDMA
Autor:
Pressestelle
Link:
ps.vdma.org/...
Keywords:
VDMA, Netzentgelt, EEG-Umlage, Komentar, Energiewende, Börsenstrompreis
Windenergie Wiki:
Übertragungsnetzbetreiber, Offshore



Alle Meldungen Von Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer e.V. (VDMA)


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_vdma_logo
  • Newlist_agora_logo
  • Newlist_logo
  • Newlist_ela_logo
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_ee_technik_logo
  • Newlist_senvion-logo
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_logo.afw-cuxhaven
  • Newlist_ge_monogram_blau_neu
  • Newlist_logo.helitravel
  • Newlist_logo.seaports
  • Newlist_rts_wind_ag_logo_652x312px
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.dewi-occ

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2018 | Impressum | Wir über uns | 17. Windmesse Symposium 2019 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki