2022-05-29
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/286-windenergy-messe-in-hamburg-vom-11-bis-14-mai-2004

WindEnergy-Messe in Hamburg vom 11. bis 14. Mai 2004

Messegesellschaft sieht deutliches Marktwachstum in Europa

(Hamburg) Anlässlich der vom 11. bis 14. Mai 2004 auf dem Hamburger Messegelände stattfindenden zweiten WindEnergy stellt die Messegesellschaft Hamburg Messe und Congress vielversprechende Märkte im europäischen Ausland vor. Die Veranstalter legen den Schwerpunkt der Messe erneut auf das Thema Internationalisierung. Insgesamt sei das Wachstumspotenzial in Europa sehr groß, dies verdeutlichten staatliche Ausbauziele und Planungen für große On- und Offshore-Projekte in verschiedenen Ländern. Die Europäische Windenergievereinigung (EWEA) prognostiziert bis 2010 eine installierte Leistung in Europa von 75.000 MW.
In Frankkreich sind laut Informationen der staatlichen Umwelt- und Energieagentur ADEME bereits über 16.000 MW beantragt, die aber noch nicht genehmigt sind. Die ADEME geht für 2003 von "mindestens 300 MW" aus.
In Großbritannien sind die Energieversorger verpflichtet worden, in diesem Jahr mindestens 3% und im Jahr 2010 mindestens 10% des verkauften Stroms aus regenerativen Energiequellen zu gewinnen (Renewable Obligation Certificates). Wird die Marge unterschritten, droht eine Strafgebühr von drei Penny (0,03 GBP) pro unterschrittener Kilowattstunde. Die britische Windenergie-Vereinigung BWEA rechnet deshalb mit jährlich über 500 MW neuinstallierter Leistung. Die britische Regierung will zudem insgesamt 4.000 bis 6.000 MW Windenergie offshore errichten lassen.
In den Niederlanden hat die Politik das Ziel festgelegt, bis 2010 an Land und auf See jeweils 1.500 MW Windleistung zu installieren.
In Polen gibt es derzeit keine staatlich regulierten Preise für Strom aus erneuerbaren Energien und auch keine Quoten für die Energieversorger für grünen Strom. Doch das Land, das ab 2004 zur EU gehört, bietet mit seiner 500 km langen Ostseeküste einen interessanten Markt.
Die schwedische Regierung hat inzwischen sieben neue Offshore-Gebiete in der Ostsee ausgewiesen, an denen Anlagen der Leistungsklasse 2 MW und größer errichtet werden sollen. Trotz des verhaltenen Wachstums an Land gehen die Prognosen ab 2004 von jährlich 200 bis 300 MW aus.
In Spanien wird das Wachstum von jährlich über 1.000 MW nach Expertenmeinungen auch weiterhin Bestand haben. Der Grund liegt unter anderem in der Festpreis-Vergütung für den Windstrom.
Die Türkei will bis 2005 2% des Strombedarfes durch Windenergie decken. Bisher sind trotz hoher Windgeschwindigkeiten erst 17 MW am Netz, was unter anderem daran liegt, dass die Einspeisevergütung Verhandlungssache ist. Sie bewege sich zwischen sechs und sieben US-Cent pro erzeugter Kilowattstunde, erklärt ein einheimischer Planer. Ein Gesetzesentwurf mit vorgesehenerFestpreis-Vergütung befindet sich jedoch zur Zeit in der parlamentarischen Beratung.
Quelle:
Onlineredaktion Windmesse.de
Autor:
Nicole Paul, Onlineredakteurin
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
WindEnergy 2004, Hamburg Messe und Congress, Wachstum, Europa, Großbritannien, Frankreich, Polen, Schweden, Spanien, Türkei
Windenergie Wiki:
Offshore, MW, Hamburg, BWE




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.helukabel
  • Newlist_we22_update_rgb_300dpi_pur
  • Newlist_husumwind2021_logo
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_logo.kuntzsch
  • Newlist_ruebsamen
  • Newlist_notus_energy_farbe
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_logo.enervest
  • Newlist_energiequelle_logo
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_logo.windstrom
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_logo.koyo
  • Newlist_logo.allcon_neu
  • Newlist_emd_logo
  • Newlist_logo_ce-en-rvb-lr
  • Newlist_rts_wind_ag_logo_652x312px
  • Newlist_lbbw_logo
  • Newlist_wenner_logo
  • Newlist_logo.aon

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki