2022-08-11
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/10691-juwi-eroffnet-zweiten-standort-im-westerwald

Meldung von JUWI GmbH

List_juwi_logo_mit_verlauf_digital_srgb

Zum Branchenprofil von


juwi eröffnet zweiten Standort im Westerwald

-juwi Green Buildings GmbH bezieht neues Bürogebäude in Hachenburg -Vom nahen Langenbach aus werden künftig juwi-Windprojekte betreut

Siegburg/Wörrstadt 15.02.2012. Der Westerwald ist seit heute noch ein bisschen grüner: Die juwi Green Buildings GmbH, eine 100prozentige Tochter der juwi-Gruppe, hat in Hachenburg ein neues Bürogebäude bezogen. Damit ist der Wörrstädter Projektentwickler jetzt zweimal im Westerwald vertreten.

Während die derzeit acht Mitarbeiter in Hachenburg insbesondere den Bereich Elektrotechnik abdecken, werden vom nahegelegenen Langenbach aus der Bereich „100% erneuerbar“ sowie die Aktivitäten der juwi Wind GmbH in der Region betreut. Dazu zählt auch das sogenannte „Repowering“, also der Austausch in die Jahre gekommener Windräder durch moderne, ertragreichere Windenergie-Anlagen.

Für juwi-Vorstand Jochen Magerfleisch steht das Engagement von juwi Green Buildings in Hachenburg in direktem Zusammenhang mit der von juwi angestrebten dezentralen Energieversorgung: „Wir suchen bei all unseren Aktivitäten die Nähe der Menschen in den Regionen. Nur mit ihnen gemeinsam können wir die Energiewende schaffen und unsere Vision einer 100-prozentigen Versorgung aus erneuerbaren Energien erreichen.“

„Erneuerbare Energien und Energieeffizienz sind zwei Seiten einer Medaille. Besonders groß ist das Potential für Einsparungen und die Reduktion klimaschädlicher Emissionen im Gebäudebereich“, sagt Ralf Ratanski, einer der beiden Geschäftsführer der juwi Green Buildings GmbH. Sein Kollege Dr. Dominik Benner ergänzt: „Wer unsere Konzepte umsetzt, kommt dem Ziel einer CO2-neutralen Lebens-, Wirtschafts-, und Arbeitsweise ein gutes Stück näher.“

Kunden der juwi Green Buildings GmbH, die ihren Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Siegburg hat, sind Architekturbüros, Bauträger aber auch die Öffentliche Hand. In ihrem Auftrag hat juwi Green Buildings bereits eine Vielzahl von Projekten erfolgreich umgesetzt. So beispielweise die Feuerwache in Heidelberg, die weltweit erste Leitstelle einer Feuerwehr mit Passivhaus-Standard sowie die Wohnsiedlung „Airfield“ der US-Armee im Wiesbadener Stadtteil Erbenheim.

Aktuell zeigt die juwi Green Buildings GmbH ihre Leistungsfähigkeit beim Bau des neuen Bürokomplexes am juwi-Firmensitz in Wörrstadt, der in Sachen Energieeffizienz Maßstäbe setzt. Energiesparendes Design sowie ein neuartiges LED-Konzept minimieren den Energiebedarf. Auch die neue Großküche wird einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wie bereits bisher werden auch in der neuen Mensa ausschließlich energieeffiziente Küchengeräte eingesetzt und überwiegend Lebensmittel aus der Region verarbeitet. Der Primärenergiebedarf an Wärme, Warmwasser und Elektrizität wird komplett aus regenerativen Quellen wie Wind-, Solar- und Bioenergie gedeckt. Am Standort sorgen unter anderem ein 5,6-Megawatt-Solarpark, sieben Solarcarports mit einer Modulfläche von über 9.000 m² und 16 Windenergie-Anlagen für klimaneutralen Strom. Überschüssiger Strom wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist.

Zur juwi-Gruppe:
juwi zählt zu den weltweit führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Unser Ziel: 100 Prozent erneuerbare Energien. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen neben Solar-, Wind- und Bioenergie auch Wasserkraft und Geothermie sowie Green Buildings und solare Elektromobilität. Gegründet wurde juwi 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher in Rheinland-Pfalz. Heute beschäftigt das weltweit tätige Unternehmen mehr als 1.700 Mitarbeiter in 15 Ländern und erzielte im Jahr 2010 einen Jahresumsatz von über einer Milliarde Euro.

Bislang hat juwi im Windbereich rund 500 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von etwa 850 Megawatt realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von ebenfalls rund 850 Megawatt. Diese Anlagen erzeugen pro Jahr rund drei Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht dem Jahresbedarf von 850.000 Haushalten. Für die Realisierung dieser Projekte hat juwi in den vergangenen 15 Jahren ein Investitionsvolumen von mehr als 3,5 Milliarden Euro initiiert.

juwi gehört zu Deutschlands besten und begehrtesten Arbeitgebern: Im renommierten Wettbewerb des „Great Place to Work Institute“ ist das Unternehmen 2011 in der Kategorie 501 bis 2.000 Beschäftigte unter den Top 20 gelandet. Die juwi-Gruppe verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, Griechenland, Polen, Bulgarien, Großbritannien, Indien, Südafrika, Singapur, Chile, den USA und Costa Rica.
Quelle:
juwi Holding AG
Autor:
Michael Löhr
Email:
loehr@juwi.de
Link:
www.juwi.de/...
Windenergie Wiki:
Repowering, Megawatt, Energiewende



Alle Meldungen Von JUWI GmbH

List_juwi_logo_mit_verlauf_digital_srgb

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_agora_logo
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_juwi_logo_mit_verlauf_digital_srgb
  • Newlist_windwaerts_logo
  • Newlist_logo.windstrom
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_logo_web_inkl_neuer_url_web.energy
  • Newlist_sabowind_logo
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_pcp_logo
  • Newlist_logo.hilma
  • Newlist_baywa_re
  • Newlist_fin_logo_pne_rgb
  • Newlist_umweltbank_logo-claim_rgb
  • Newlist_sunbelt_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki