2021-12-04
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/38869-abl-bsh-nordsee-studie-schiffsverkehr-route-offshore-windpark-planung-flache-risikobewertung-behorde-kollision-maritim-raumordnung

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


ABL legt umfassende Studie über Schiffsverkehr in der Nordsee vor

AqualisBraemar LOC (ABL) hat die deutschen Behörden bei der Ermittlung des Risikos des Schiffsverkehrs für den erwarteten Ausbau der Offshore-Windenergie in der Nordsee zwischen 2020 und 2040 unterstützt und eine umfassende Risikobewertung für die Schifffahrt durchgeführt.

Bild: ABLBild: ABL

Die Studie konzentriert sich insbesondere auf Gebiete mit bestehenden oder geplanten Offshore-Windparks und maritimen erneuerbaren Energien in der gesamten Nordsee.

Die Studie beinhaltet eine detaillierte Untersuchung des Seeverkehrs und die Ermittlung qualitativer Merkmale innerhalb der wichtigsten Schifffahrtsrouten in der Nordsee, wobei das Verkehrswachstum für die nächsten 20 Jahre prognostiziert wurde. Außerdem wurde eine Risikobewertung durchgeführt, um die Gebiete in der Nordsee zu ermitteln, in denen das Risiko von Kollisionen, Zusammenstößen und Bodenberührungen am höchsten ist, einschließlich der Modellierung von Verkehrskorridoren.

Die Studie, an der alle Küstenstaaten bei der Sammlung von Informationen über ihren maritimen Raumplan mitgewirkt haben, schließt mit Maßnahmen zur Risikominderung in Form von alternativen Routenführungen, wenn die geplanten Offshore-Anlagen das aktuelle Verkehrsmuster stören.

"Die Analyse des nautischen Risikos kann eine wichtige Rolle bei der frühzeitigen Ermittlung optimaler Zeitfenster für Offshore-Bau-, Installations- und Wartungsarbeiten im Energiesektor spielen. Diese Studie ist ein guter Schritt, um herauszufinden, wo der Schiffsverkehr ein Risiko für die laufenden und zukünftigen Baupläne für die europäische Offshore-Windenergie darstellt", sagt Diego Cerquenich von ABL.

Sie trägt auch zur Überarbeitung des maritimen Raumordnungsplans des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) bei. Der maritime Raumordnungsplan liefert Analysen, die zu den Genehmigungsverfahren für den Ausbau der Infrastruktur in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone von Nord- und Ostsee beitragen.

"Der deutsche Offshore-Windmarkt wird mit einem möglichen Volumen von 40 GW bis 2040 eine führende Rolle bei der Versorgung mit kohlenstoffneutraler Energie in Europa spielen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass der lokale Markt wettbewerbsfähig bleibt und dass Herausforderungen beim Betrieb oder bei der Entwicklung frühzeitig entschärft werden, um eine optimierte Betriebsfähigkeit der Windkraftanlagen zu gewährleisten und ihre Bankfähigkeit zu stärken", sagt Christoph Ruck, Geschäftsführer von ABL in Deutschland.

Autor:
Katrin Radtke
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
ABL, BSH, Nordsee, Studie, Schiffsverkehr, Route, offshore, Windpark, Planung, Fläche, Risikobewertung, Behörde, Kollision, maritim, Raumordnung



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_bsh_logo
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_tuev_nord_logo_blau
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_logo
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_sabowind_logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_logo.tuev-sued-offshore
  • Newlist_wenger_logo
  • Newlist_windconsult-logo
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo.windplan
  • Newlist_deutsche_windtechnik_logo
  • Newlist_logo.tuev-sued
  • Newlist_pilz_logo
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_we22_update_rgb_300dpi_pur

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki