2020-12-05
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/35634-usa-offshore-windprojekt-virginia-politik-donald-trump-kuste-bundesstaat-pacht-bohrung-moratorium-industrie-arbeitsplatz-orsted-cvow

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


USA: Licht und Schatten für Offshore-Windkraft

In den USA ist ein zweites Offshore-Windprojekt ans Netz gegangen und hat den ersten Strom produziert. Diese Erfolgsmeldung wird allerdings überschattet von der aktuellen Politik des noch amtierenden Präsidenten Donald Trump, der der weiteren Offshore-Entwicklung in mehreren Küstenstaaten einen Riegel vorgeschoben hat.

Windenergie zwischen Licht und Schatten (Bild: Pixabay)Windenergie zwischen Licht und Schatten (Bild: Pixabay)

Die USA haben ihren zweiten Offshore-Windpark in Betrieb genommen. Wie der dänische Projektierer Ørsted auf seinem Twitterkanal bekannt gab, ist das Windprojekt Coastal Virginia Offshore Wind (CVOW) des Energieversorgers Dominion Energy nun am Netz und produziert den ersten Strom.

Die beiden 6 MW-Windkraftanlagen des Herstellers Siemens Gamesa wurden 43 Kilometer vor der Ostküste vor Virginia aufgestellt und werden in den nächsten Wochen noch einige Tests durchlaufen, bevor der reguläre Betrieb startet. Das Projekt wird in den USA als wichtiges Sprungbrett zur Entwicklung einer kommerziellen Offshore-Windenergie betrachtet, da es den Auftakt zu weiteren Ausbauphasen in der Region darstellt (Ein Video zur Errichtung des Projekts gibt es bei Twitter.)

Aufbauend auf dem kleinen Projekt plant Dominion Energy, sein großes kommerzielles Offshore-Windprojekt gleichen Namens in drei Phasen mit einer Gesamtleistung von jeweils 880 Megawatt voranzutreiben. Die erste Phase beinhaltet den Ausbau bis zum Jahr 2024. Weitere Phasen sollen in den Jahren 2025 und 2026 ans Netz gehen und insgesamt mehr als 2.600 Megawatt Energie liefern, genug, um 650.000 Haushalte mit Strom zu versorgen.

Von 2020 bis Ende 2026 werden in der Bauzeit in Virginia nach Schätzungen jährlich 900 direkte und indirekte Arbeitsplätze entstehen. Nach Abschluss der Fertigung und des Baus wird der Weiterbetrieb des CVOW-Projekts 1.100 direkte und indirekte Arbeitsplätze in ganz Virginia schaffen. Das Projekt wird zusätzlich voraussichtlich mehr als 209 Millionen US-Dollar an wirtschaftlicher Aktivität und fast 6 Millionen US-Dollar an lokalen Steuereinnahmen für das Gebiet von Hampton Roads generieren, wie die Hampton Roads Alliance bekannt gab. Vom Hafen dieser Stadt aus soll der Ausbau in den kommenden Jahren vonstatten gehen.

Wenn es zu der geplanten Umsetzung kommt, dürfte Virginia Marktführer bei der US Offshore-Industrie werden. Allerdings soll der Aufbau einer entsprechenden Industrie entlang der kompletten US-Ostküste stattfinden. Staaten von Massachusetts bis North Carolina haben  Pläne angekündigt, Offshore-Windparks vor ihren Küsten zu entwickeln, was ebenfalls zum Aufbau eines Lieferantennetzes im Binnenland führen wird.

Immer wieder werden der Offshore-Windindustrie in den USA Steine in den Weg gelegt. (Bild: Pixabay)

Allerdings droht bereits Ungemach, denn Donald Trump hat diese Woche die Ausdehnung eines Moratoriums für Offshore-Bohrungen in den Bundestaaten Florida, Georgia un den beiden Carolinas verkündet. Ursprünglich als Umweltschutzmaßnahme gedacht, um weitere Bohrungen nach Öl und Gas zu unterbinden, ist von diesem Verbot aber auch die Offshore-Windindustrie betroffen, wie das Bureau of Ocean Management (BOEM) des Innenministeriums laut Bloomberg mittlerweile bestätigt hat. Der Erlass soll am 1. Juli 2022 in Kraft treten und für 10 Jahre gelten.

Das bedeutet, dass es den betroffenen Bundesstaaten in diesem Zeitraum nicht möglich sein wird, weitere Flächen für Pachtverkäufe frei zu geben und den Aufbau einer Offshore-Windindustrie voranzutreiben. Ob das Moratorium eventuell auch auf Virginia ausgeweitet wird, ist derzeit noch nicht final entschieden.

Bereits bestehende Pachtverträge wie der Avangrid-Standort Kittyhawk vor North Carolina sollen von der Entscheidung zwar nicht betroffen sein. Trotzdem fürchten Experten dramatische Auswirkungen für die Offshore-Windindustrie.

Erik Milito, Präsident der National Ocean Industries Association (NOIA), die alle Offshore-Industrien vertritt, warnte: „Die Amerikaner versuchen gerade, sich von einem historischen wirtschaftlichen Abschwung zu erholen, aber die heutige Ankündigung macht zusätzliche Offshore-Energieentwicklung unerreichbar und versperrt dringend benötigte Investitionen und Arbeitsplätze. Wir haben immer wieder erlebt, wie inländische Energiemoratorien nur zu einer Auslagerung der Energieproduktion und des Wirtschaftswachstums führen, während Länder wie Russland glücklich in den Startlöchern stehen, um unsere hausgemachte Energieversorgungslücke zu schließen. Die Ankündigung wirft auch eine enorme Unsicherheit hinsichtlich der Aussichten für die Windkraft vor der Küste von North Carolina auf. Ohne einen klaren und stabilen Regulierungshorizont werden Interesse und Investitionen in die Entwicklung von Offshore-Windressourcen zurückgehen.“

Einem kürzlich veröffentlichten Bericht von Wood Mackenzie zufolge, könnte die Ausweisung von weiteren Pachtgebieten vor der Küste der Carolinas in den kommenden Jahren 37.000 Arbeitsplätze und Löhne in Höhe von 3 Milliarden Dollar jährlich, mehr als 44,9 Milliarden Dollar an Gesamtinvestitionen und 11,5 GW Strom generieren. Gerade zu Zeiten von massiv steigender Arbeitslosigkeit durch die Corona-Pandmie ist Trumps Moratorium ein weiterer Schlag ins Gesicht der Amerikaner.

Autor:
Katrin Radtke
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
USA, offshore, Windprojekt, Virginia, Politik, Donald Trump, Küste, Bundesstaat, Pacht, Bohrung, Moratorium, Industrie, Arbeitsplatz, Ørsted, CVOW
Windenergie Wiki:
Windpark, Trump, MW, Megawatt



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_we20-12_event_4c_300dpi_pur
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_logo.dewi-occ
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo.hilma
  • Newlist_logo.tuev-sued-offshore
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_plarad_logo
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_logo.juwi
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_logo_rosch_mtag_d_rgb
  • Newlist_logo.tuev-sued
  • Newlist_dynamica_ropes_logo_600x200
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_wkn_gmbh_neu

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2020 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki