2019-03-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/30275-usa-offshore-boem-innenminister-windpark-auktion-versteigerung-summe-equinor-vineyard-wind-mayflower

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


USA versteigern Flächen für Offshore-Windparks

Auch wenn die Amerikaner erst einen Offshore-Windpark in Betrieb haben, hat sich in den letzten Monaten ein regelrechter Hype um die Energiegewinnung auf hoher See entwickelt. Nun wurden zum achten Mal Areale versteigert, auf denen demnächst Windparks entstehen sollen.

Karte: BOEMKarte: BOEM

Die achte Auktion in den USA endete mit der Verkündung von drei Gewinnern und einer Rekordeinnahmesumme von 405 Millionen Dollar. Vorausgegangen war ein Prozess, der wesentlich länger dauerte, als Experten im Vorfeld gemutmaßt hatten.

Vor der Küste von Massachusetts stand ein Areal in der Größe von umgerechnet knapp 157.000 Hektar zur Verfügung, für das interessierte Unternehmen Gebote abgeben konnten. In den drei Gebieten können letztlich Offshore-Windparks mit einer Kapazität von 4,1 Gigawatt gebaut werden, mit denen mehr als 1,5 Millionen Amerikaner mit sauberer Energie versorgt werden können. Die drei Gewinner der Auktion, die sich über mehrere Runden hinzog, sind Equinor Wind (früher Statoil), Vineyard Wind sowie Mayflower Wind (ein Joint Venture von EDP Renewables und Shell).

Der scheidende US-Innenminister Ryan Zinke beeilte sich im Anschluss, der aktuellen amerikanischen Regierung diesen Erfolg zuzuschreiben: „Wir haben heute jeden verstummen lassen, der bezweifelt hat, dass unsere ehrgeizige Vision der Energiedominanz die erneuerbaren Energien nicht einbezieht. Mit mutiger Führung, schnelleren, rationalisierten Umweltprüfungen und viel harter Arbeit mit unseren Bundesstaaten und Fischern haben wir der Windindustrie das Vertrauen gegeben, groß zu denken und zu bieten", so Zinke.

Walter Cruickshank von der zuständigen Behörde BOEM bedankte sich auch beim Bundesstaat Massachusetts, der in den vergangenen Monaten viele regulatorische Hürden aus dem Weg geräumt hat und unter Beweis gestellt hat, dass er wirklich an dem Aufbau einer Offshore-Windindustrie Interesse hat.

Aktuell hat das BOEM 15 Flächen versteigert, auf denen die Unternehmen nun dafür sorgen müssen, dass dort Offshore-Windparks entstehen können. Dazu sind allerdings erst weitere Genehmigungen und Gutachten nötig.

Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
USA; offshore, BOEM, Innenminister, Windpark, Auktion, Versteigerung, Summe, Equinor, Vineyard Wind, Mayflower
Windenergie Wiki:
Offshore



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_boem_logo
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_pne_claim_rgb
  • Newlist_logo
  • Newlist_ela_logo
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_rts_wind_ag_logo_652x312px
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_ge_monogram_blau_neu
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_senvion_logo
  • Newlist_logo.afw-cuxhaven
  • Newlist_logo.tuev-sued-offshore
  • Newlist_logo.helitravel

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | 17. Windmesse Symposium 2019 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki