2017-07-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/25138-dena-studie-flexible-stromlast-vermarktung

Marktbedingungen für die Vermarktung von flexibler Stromnachfrage in Deutschland ausbaufähig

Andere Länder haben wesentlich bessere Voraussetzungen für die Vermarktung flexibler Stromlasten als Deutschland, wie eine neue Studie der dena zeigt.

Original Pressemeldung dena:

Zum Branchenprofil von
Demand Side Management: Frankreich und Schweiz bieten bessere Voraussetzungen für Vermarktung flexibler Stromlasten als Deutschland

Demand Side Management: Frankreich und Schweiz bieten bessere Voraussetzungen für Vermarktung flexibler Stromlasten als Deutschland

dena-Studie zu Marktbedingungen für grenzüberschreitenden Handel mit flexiblen Lasten zeigt Nachholbedarf

In Frankreich und der Schweiz herrschen gegenwärtig noch bessere Marktbedingungen für die Vermarktung von flexibler Stromnachfrage als in Deutschland. Das zeigt eine neue Studie im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur (dena) zu den Möglichkeiten für grenzüberschreitenden Handel mit flexiblen Lasten in Deutschland, Frankreich, Schweiz und Österreich. Aufgrund des zunehmenden Anteils erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung wird künftig mehr Flexibilität im Stromsystem benötigt, um das Netz zu stabilisieren und Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Eine Option, Flexibilität bereitzustellen, ist eine... Mehr

Keywords:
dena, Studie, flexible Stromlast, Vermarktung
Windenergie Wiki:
Versorgungssicherheit
Autor:
Windmesse Redaktion
Quelle:
dena





Hinterlassen Sie einen Kommentar! Keine Anmeldung nötig!




Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 15. Windmesse Symposium 2017 | Windmesse Redaktion | Wiki