2022-09-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/878-hohenrekord-mit-neuer-an-bonus-2-3mw-82-vs-windenergieanlage-in-schleswig-holstein

Höhenrekord mit neuer AN BONUS 2,3MW/82 VS-Windenergieanlage in Schleswig-Holstein

Die ersten drehzahlvariablen AN BONUS 2,3MW/82 VS mit 133m Gesamthöhe von AN windenergie GmbH errichtet

„133m Gesamthöhe! So hoch ist keine andere Windenergieanlage in Schleswig-Holstein! Im Juni haben wir nicht nur die Rekordhöhe von 133m erreicht, sondern vielmehr die Errichtung und Inbetriebnahme der ersten beiden Anlagen unseres neuesten Anlagentyps, der AN BONUS 2,3MW/82 VS, erfolgreich abgeschlossen.“ so Norbert Giese, Geschäftsführer der AN windenergie GmbH, Bremen.

Am 2. Juli 2004 wurde der Windpark in Hörup offiziell eingeweiht.
„Die Auswahl eines Windenergieanlagenherstellers für mein Repowering-Projekt war nicht leicht. Ich habe mir verschiedene Hersteller, deren Produkte und Produktionsstätten angesehen. Natürlich ist es bei einer solchen Entscheidung auch wichtig, mit welchen Personen man es zu tun hat. Das gesamte Paket von AN hat mich überzeugt. Nach Abwägung aller Faktoren, habe ich mich für zwei AN BONUS 2,3MW/82 VS vom Bremer Hersteller AN windenergie gmbh entschieden. Ich vertraue in diese Anlagen und auf die Mitarbeiter von AN.“ so der zufriedene Kunde in seiner Eröffnungsrede.

Die erst vor wenigen Wochen auf der Hamburger Messe WindEnergy 2004 öffentlich vorgestellte drehzahlvariable AN BONUS 2,3MW/82 VS wurde am Standort Hörup, der in Schleswig-Holstein ca. 15 km westlich von Flensburg liegt, mit zwei Anlagen erstmals in Deutschland errichtet. Die Nabenhöhe von 90m und ein Fundamentsockel in Höhe von ca. 2 Metern führen bei einem Rotordurch-messer von 82,4m zu einer Gesamthöhe von rund 133m.

Anforderungen an die Einhaltung nationaler und internationaler Netzrichtlinien und die Möglichkeit eines schalloptimierten Betriebs haben zu der Entwicklung dieser zweiten Anlage mit 2,3MW Leistung aus dem Hause AN windenergie GmbH geführt.
Neben der Drehzahlvariabilität gibt es bei diesen Windenergieanlagen weitere Neuerungen:

  • Eine gesteigerte Effizienz und eine erhöhte Effektivität und Lebensdauer der Rotorblätter. Die AN BONUS 2,3MW/82-Anlagentypen sind mit Rotorblättern aus dem Hause des dänischen Kooperationspartners BONUS Energy A/S ausgerüstet, die nach dem IntegralBlade®-Konzept hergestellt werden. Die Rotorblätter sind speziell für diese Anlage abgestimmt und haben aufgrund der angewandten Fertigungsmethodik keine Klebefugen.
  • Erstmaliger Einsatz eines Modulturmes, bei dem das untere Turmsegment einen Durchmesser von 5,20m und eine Höhe von 4m hat. Mit dieser Dimensionierung ist ein Straßentransport eines solchen Turmes sichergestellt.

Die Windenergieanlage AN BONUS 2,3MW/82 VS basiert in den Grundsätzen des Maschinenaufbaus auf der sehr erfolgreichen AN BONUS 2,3MW/82 mit CombiStall®-Technologie. Über 120 Anlagen dieses Typs sind bereits errichtet worden. Beide Technologien (drehzahlvariabel und CombiStall®) werden bei dieser Anlage standortspezifisch verfügbar sein.

Die AN BONUS 2,3MW/82 VS ist aktuell mit den Nabenhöhen 80m, 90m und 100m lieferbar.
Quelle:
AN windenergie gmbh
Autor:
Heiko Weckendrup
Email:
info@anwind.de
Windenergie Wiki:
Windpark, Repowering, Hamburg, Bonus




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_sabowind_logo
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.windstrom
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_pcp_logo
  • Newlist_fin_logo_pne_rgb
  • Newlist_logo.windplan
  • Newlist_umweltbank_logo-claim_rgb
  • Newlist_logo_web_inkl_neuer_url_web.energy
  • Newlist_sunbelt_logo
  • Newlist_juwi_logo_mit_verlauf_digital_srgb
  • Newlist_logo_idaswind
  • Newlist_windwaerts_logo
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_hamburg
  • Newlist_haw_marke_cc4e_rgb_72dpi
  • Newlist_klein_hamburg_waerme

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki