2019-09-20
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/31461-erneuerbare-energien-w-e-b-green-power-anleihen-windkraft-hybrid-anleihe-finanzierung-zeichnungsfrist

Meldung von WEB Windenergie AG

List_logo_w_e_b_kompakt_no_claim

Zum Branchenprofil von


W.E.B emittiert neuerlich Green Power Anleihen

Green Investment mal zwei / 2,25%-Anleihe 2019–2029, endfällig / Windkraft-Hybrid-Anleihe 2019 ohne Fälligkeitstag mit Zinssatz von 4,5%

Bild: W.E.BBild: W.E.B

Erneuerbare Energien befinden sich nach wie vor im Aufwärtstrend. Die WEB Windenergie AG (W.E.B) hat auch im Geschäftsjahr 2018 von diesem Trend profitiert und ein solides Ergebnis erwirtschaftet. Damit untermauerte sie einmal mehr ihre erfolgreiche Strategie moderaten Wachstums. Zur Finanzierung laufender und künftiger Investitionen in Kraftwerksprojekte begibt die W.E.B auch heuer wieder zwei Green Power Anleihen. Die Zeichnungsfrist startete gestern und läuft voraussichtlich bis 17. Juni.

Solides Wachstum seit mehr als 20 Jahren

Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 hat sich die W.E.B zum größten unabhängigen Erzeuger von Windstrom in Österreich und zu einem erfolgreichen internationalen Energiewende-Unternehmen entwickelt. Trotz schwieriger Windbedingungen konnte die W.E.B auch 2018 wieder ein hervorragendes Ergebnis erwirtschaften. Möglich machten dies nicht zuletzt der laufende Ausbau und die verstärkte Internationalisierung des Kraftwerkparks. So erzeugte die W.E.B 2018 bereits zum zweiten Mal in Folge mehr Strom in seinen Auslandsmärkten als in Österreich. Insgesamt haben die 266 W.E.B-Kraftwerke im abgelaufenen Jahr 974 GWh erzeugt. Auch in den nächsten Jahren will das Unternehmen seinen moderaten Wachstumskurs fortsetzen und sogar verstärken.

Zeichen stehen weiterhin auf Wachstum

Angesichts des dramatisch fortschreitenden Klimawandels gewinnt Strom aus erneuerbaren Quellen wie Wind und Sonne immer weiter an Bedeutung. Neben den Vorteilen für Umwelt und Klima hat sich in den vergangenen Jahren auch das wirtschaftliche Potenzial der Windenergie wiederholt bestätigt. Für Europa rechnet der europäische Windenergieverband WindEurope mit einem Wachstum der Gesamtkapazität aller Windkraftwerke von 204 GW im Jahr 2020 auf etwa 320 GW im Jahr 2030. Und auch für Photovoltaik sieht die W.E.B eine positive Entwicklung. Bis 2050 könnte ihr Anteil an der gesamten österreichischen Stromerzeugung 20 Prozent betragen. Die W.E.B versteht sich als aktiver Treiber dieser Entwicklung und sieht gerade jetzt viel Wachstumspotenzial in der Branche. Frank Dumeier, Vorstandsvorsitzender der WEB Windenergie AG: „Die UN-Klimakonferenz in Katowice im vergangenen Dezember hat einmal mehr bestätigt, dass das Thema Energiewende im Bewusstsein der Menschen angekommen ist und dass viele Akteure in Sachen Klimaschutz heute an einem Strang ziehen.“

Laufender Kapazitätsausbau

Laufend baut die W.E.B ihre Erzeugungskapazität vor diesem Hintergrund weiter aus. Zwischen 2016 und 2018 gingen neue Anlagen mit einer Gesamtkapazität von knapp 140 MW in Betrieb, allein 48,5 MW davon im abgelaufenen Geschäftsjahr. Weitere Anlagen mit insgesamt etwa 60 MW befinden sich aktuell in Bau oder stehen kurz vor dem Baustart.

Grünes Investment mal zwei

Zur Finanzierung dieser Investitionen begibt die W.E.B nun wieder zwei Anleihen: Neben einer konventionellen Anleihe mit einer Laufzeit von zehn Jahren wird eine nachrangige Windkraft-Hybrid-Anleihe ohne Fälligkeitsdatum angeboten. „Wie schon bei unseren Emissionen der vergangenen Jahre bieten wir Investoren auch heuer wieder die Möglichkeit, aus zwei Anleihe-Varianten zu wählen. Damit können sie gezielt entsprechend ihrem individuellen Anlagehorizont und ihrer Risikobereitschaft in saubere Energie investieren“, erklärt Michael Trcka, Finanzvorstand der WEB Windenergie AG.

Zusätzlich zu der seit 1999 verfügbaren, breit gestreuten W.E.B-Aktie und den bisher emittierten Windkraft-Anleihen besteht damit eine attraktive Möglichkeit, an der Erfolgsgeschichte der W.E.B zu partizipieren und gleichzeitig zur Energiewende beizutragen. Es ist geplant, dass die beiden Anleihen auf der 2018 gegründeten und auf nachhaltige Investments spezialisierten Plattform „Green und Social Bonds“ der Wiener Börse gelistet werden.

Alle Details zu den Green Power Anleihen 2019 finden Sie unter www.greenpower2019.at.

Quelle:
W.E.B
Autor:
Pressestelle
Link:
www.windenergie.at/...
Keywords:
Erneuerbare Energien, W.E.B, Green Power Anleihen, Windkraft-Hybrid-Anleihe, Finanzierung, Zeichnungsfrist
Windenergie Wiki:
MW, Energiewende



Alle Meldungen Von WEB Windenergie AG

List_logo_w_e_b_kompakt_no_claim

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_in.power_neu
  • Newlist_agora_logo
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_logo.juwi
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_windwaerts_logo
  • Newlist_wenner_logo
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_aee_logo
  • Newlist_logo.enervest
  • Newlist_logo_w_e_b_kompakt_no_claim
  • Newlist_lbbw_logo
  • Newlist_maslaton_logo
  • Newlist_logo.evk-oberense
  • Newlist_notus_energy_farbe
  • Newlist_umweltbank_logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_pne_claim_rgb

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki