2019-07-16
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/30686-deutsche-messe-hannover-messe-integrated-energy-forum-energie-forum-veranstaltung-sektorkopplung-industrie-wirtschaft

Meldung von Deutsche Messe AG

List_hannover_messe_logo

Zum Branchenprofil von


Integrated Energy Forum auf der HANNOVER MESSE

Aus der Verbindung von Life Needs Power und der Integrated Energy Plaza ist das zentrale Energieforum der HANNOVER MESSE im Zentrum der Halle 27 entstanden. Dort diskutieren Vordenker der Energiebranche, Politiker und Projektleiter die neuesten Trends und Lösungen für ein zukunftsorientiertes und wettbewerbsfähiges Energiesystem.

Bild: Deutsche MesseBild: Deutsche Messe

Vom 1. bis zum 5. April organisiert die Deutsche Messe AG gemeinsam mit Partnern das Integrated Energy Forum in der Halle 27. Es widmet sich den zentralen Energiefragen unserer Zeit und beleuchtet technologische Möglichkeiten rund um die Energiewende.

Das Forum startet am Messemontag, 1. April, mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "Energiewende: Die nächste Stufe zünden". Mit Robert Andrén, dem Generalsekretär der schwedischen Energiebehörde, diskutieren Experten wie Stefan Kapferer, Hauptgeschäftsführer des BDEW, oder Susanna Zapreva, Vorsitzende des Vorstands von Enercity. Im Anschluss stellen in einer internationalen Session Länder wie Schottland und Finnland ihre Leuchtturm-Projekte für die Energiewende vor. Danach präsentieren sich die Kopernikusprojekte.

Am Messedienstag, 2. April, geht es um den Brückenschlag von Energie und Industrie. Vertreter aus Europäischer Kommission, dem Energieanlagenbau und der Industrie diskutieren über Kraft-Wärme-Kopplung und damit um die Zukunft der Wärme, Brennstoffzellen sowie Power to X, klimaneutrale Produktion sowie Effizienztechnologien und Energieeffizienznetzwerke.

Der Messemittwoch startet mit dem Thema Sektorkopplung. Nach dem Impulsvortrag von Dr. Christoph Riechmann, Direktor im Energiebereich von Frontier economic, diskutieren Experten der Unternehmen EWE, Vattenfall, Amprion, Enervie und Siemens. Im Anschluss stellt Smart City Sweden nationale Energieprojekte vor, unter anderem zum Thema Flexibilität im Netz.

Der Messedonnerstag steht ganz im Zeichen von Netzausbau und Elektromobilität. Der niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hält eine Keynote zu dem Thema Elektromobilität. In der anschließenden Paneldiskussion geht es um Intelligente Ladeinfrastruktur. Daran beteiligen sich Experten von ABB, Volkswagen, Netze BW, von der Hager Group, der TU Dortmund sowie vom VDE. Der Tag endet mit der Integrated Energy Party in Halle 27.

Am Messefreitag dreht sich alles um die industrielle Energieversorgung. Das komplette Programm steht hier zum Download zur Verfügung.

Partner und Unterstützer des Forums sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) , der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (bdew) , der VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik) , der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) sowie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) .

Quelle:
Deutsche Messe
Autor:
Pressestelle
Link:
www.hannovermesse.de/...
Keywords:
Deutsche Messe, Hannover Messe, Integrated Energy Forum, Energie, Forum, Veranstaltung, Sektorkopplung, Industrie, Wirtschaft
Windenergie Wiki:
Energiewende



Alle Meldungen Von Deutsche Messe AG

List_hannover_messe_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_windenergy_logo
  • Newlist_husumwind2015_kompakt
  • Newlist_the_blue_logo
  • Newlist_agora_logo
  • Newlist_logo.pes
  • Newlist_bmwi_logo
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_dena_logo
  • Newlist_logo.spreewind
  • Newlist_windkraft_magazin
  • Newlist_baywa_re
  • Newlist_windwaerts_logo
  • Newlist_afrika_verein
  • Newlist_deutsche_windtechnik_logo
  • Newlist_gwec_logo_new
  • Newlist_aee_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki