2018-07-21
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/27981-gp-joule-hannover-messe-energy-messe-sektorenkopplung-power-to-x

Meldung von GP JOULE GmbH

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


Hannover Messe 2018

GP JOULE zeigt erneuerbare, digitale und smart integrierte Lösungen anhand von Praxismodellen für Industrie, Unternehmen und ganze Regionen auf der Leitmesse „Energy“

Bild: GP JOULEBild: GP JOULE

GP JOULE demonstriert auf der diesjährigen Leitmesse „Energy“ der Hannover Messe ein Best Practice für Sektorenkopplung. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nordfriesland, das seit Jahren 100 Prozent erneuerbare Energielösungen konzipiert und realisiert, macht vor Ort das Zusammenwirken von Erzeugung, Infrastrukturaufbau und effizienter Nutzung von EE-Strom greifbar – dies zum einen am Beispiel seines wirtschaftlichen wie funktionellen E-Flotten-Angebots sowie zum anderen anhand seiner Aktivitäten in der Umwandlung von EE-Strom zu grünem Wasserstoff und dessen Einsatz im Verkehr und in der Industrie.

Auf seinem Stand K50 ist GP JOULE Ausstellungs-Nachbar des sonnenreichen Messe-Partnerlands Mexiko. Mit Blick auf die wirtschaftlich attraktiven Möglichkeiten der PV-Energieerzeugung international wie national rückt GP JOULE daher seine Kernkompetenz als erfahrener Solar-Projektierer in den Fokus. Bereits in den ersten drei Monaten 2018 hat GP JOULE PV-Parks in den USA und Kanada mit einer Leistung von rund zehn Megawatt in Betrieb genommen. Gerade für Länder und Regionen, in hohen Wind- oder Schneelastenzonen und mit anspruchsvollen Geländeflächen bzw. Böden, bietet GP JOULE zur ertragssteigernden Optimierung die sehr robuste und smarte Nachführanlage für PV-Freiflächen: Der GP JOULE Phlegon Mover folgt als Single-Axis-Tracker dem Sonnenverlauf und ermöglicht eine zu jeder Tageszeit optimale Ausrichtung und somit bis zu 25 Prozent Mehrertrag ohne nennenswerte Mehrkosten.

Für die Kopplung der EE-Erzeugung mit den Sektoren Verkehr und Industrie ist GP JOULE aufgrund seiner ausgewiesenen Power-to-Gas-Expertise bestens aufgestellt und stellt dies auch in Hannover unter Beweis. Zum einen präsentiert man mit dem Wasserstoff-Verbundprojekt für den ÖPNV in Nordfriesland ein auch international übertragbares und skalierbares Modell für die smarte Integration einer dezentralen Wasserstoff-Infrastruktur. Das Konzept: Im Verbund Wasserstoff regional erzeugen, transportieren, verarbeiten, vermarkten und so für zusätzliche Wertschöpfung aus Erneuerbaren vor Ort sorgen. Die Ausweitung auf den Schienenverkehr in Schleswig-Holstein über den Ersatz von Diesel-Loks durch Einsatz von Wasserstoff-Triebköpfen liegt nahe. Dementsprechend ergänzt GP JOULE seinen Hannover Messe-Stand 2018 mit einem besonderen Highlight, und zwar dem Teilnachbau eines Wasserstoffzugs in den Landesfarben des nördlichsten Bundeslands. Zum Zweiten stellt sich GP JOULE als Systemlieferant von günstigem Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien vor. Denn indem GP JOULE Stromerzeugung, Elektromobilität, Stromverbrauch und Wasserstofferzeugung bedarfsgerecht steuert, werden für die Kunden die Gesamtkosten für Wasserstoff, genauso wie auch für Strom und Wärme optimiert.

Lösungen für die Mobilität der Zukunft: So wird das Ausstellungsangebot im Rahmen der Hannover Messe durch die E-Flotten-Lösung von GP JOULE CONNECT komplettiert.

Das E-Flottenkonzept ermöglicht es Unternehmen, einfach und kostengünstig auf E-Mobilität umzustellen. Eine an die Nutzerbedürfnisse angepasste Ladegeschwindigkeit und ein integriertes Lastmanagement führen zu einer optimalen Ausnutzung des Netzanschlusses. Die Kunden profitieren von der mehrjährigen Erfahrung und vom dichten Ladenetzwerk von GP JOULE mit über 7.000 Ladepunkten in ganz Deutschland.

Zudem wird der multimediale große Integrated Energy Showcase von GP JOULE auch in diesem Jahr wieder die Integrated Energy Plaza – der begehbare Showroom im Zentrum der Leitmesse „Energy“ in der Halle 27 – bereichern. Dieser macht interaktiv erlebbar, wie aus einer Stromerzeugungswende eine echte Energiewende werden kann, die den Wärme- und Mobilitätsmarkt einbezieht und sich dafür insbesondere der Power-to-Gas-Technologie, d. h. dem Schlüsselelement Wasserstoff bedient.

Für die hocheffiziente Erzeugung des grünen Wasserstoffs bietet sich der Einsatz des PEM-Elektrolyseurs der Megawatt-Klasse an, der von GP JOULEs Tochterunternehmen H-TEC SYSTEMS entwickelt wurde und in Deutschland gefertigt wird. H-TEC SYSTEMS ist mit einem eigenen Stand B54 in Halle 27 vertreten und zeigt dort seine PEM-Elektrolyse-Stacks und Elektrolyseure als Bindeglied für die Sektorenkopplung und die dezentrale, effiziente H?-Produktion aus Strom – vor allem relevant für industrielle Wasserstoffnachfrager und die Stromveredelung.

Quelle:
GP JOULE
Autor:
Pressestelle
Link:
www.gp-joule.de/...
Keywords:
GP JOULE, Hannover Messe, Energy, Messe, Sektorenkopplung, Power-to-X
Windenergie Wiki:
Megawatt, Energiewende



Alle Meldungen Von GP JOULE GmbH

Kein_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_the_blue_gross
  • Newlist_husumwind2015_kompakt
  • Newlist_windenergy_logo
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_vsb_logo
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_logo.pes
  • Newlist_ge_monogram_blau_neu
  • Newlist_in.power_neu
  • Newlist_erneuerbare_energien_logo
  • Newlist_wkn_ag_cmyk
  • Newlist_logo.gewind
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_logo.juwi

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2018 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki