2019-09-17
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/13567-die-usa-benotigen-die-erneuerbaren-energien-die-bevolkerung-will-sie

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Die USA benötigen die erneuerbaren Energien – die Bevölkerung will sie

Die USA werden zunehmend von anderen Staaten überholt, was den Ausbau erneuerbarer Energien angeht. Das widerspricht aber dem Willen der Bevölkerung.

Die Situation für Investoren in erneuerbare Energien in den USA ist unsicher – so wie in vielen anderen Ländern der Erde auch. Die Wirtschaftskrise hat auch hier für Zweifel gesorgt, ob die hohen Anfangskosten tragbar sind. Es mehren sich allerdings die Stimmen, dass der Ausbau der Erneuerbaren vorangetrieben werden muss – und diese Stimmen stammen mittlerweile nicht mehr nur aus der Branche selbst.

Die Bestrebungen in den USA in den letzten Jahren haben zu sichtbaren Ergebnissen geführt: In Texas gibt es mittlerweile mehr Jobs in der Solarbranche als auf Rinderfarmen, in Kalifornien mehr Arbeiter in der Solarbranche als Schauspieler. Übertrieben? Vielleicht, aber es ist nicht wegzudiskutieren, dass die Erneuerbaren auch in den USA für viele neue Jobs und einen boomenden Wirtschaftszweig gesorgt haben – auch in Zeiten, wo im Rest des Landes ein Abschwung stattfand..

Allerdings sorgt die politische Unsicherheit zunehmend auch für Unsicherheit bei den Investoren. Prominentestes Beispiel ist das PTC, um dessen Verlängerung es jedes Jahr erneute Diskussionen gibt. Andere Länder wie China, die ihr gnadenloses Wirtschaftswachstum allem anderen unterordnen, haben die USA mittlerweile längst im Ausbau der Erneuerbaren überholt. In der Liste der Länder mit den größten Investitionen in erneuerbare Energien seit 2006 stehen die USA nur noch an zehnter Stelle, während die Chinesen ganz oben thronen. Selbst in vielen sogenannten Schwellenländern wird derzeit mehr investiert.

Dabei sorgt gerade die Dezentralisierung für neue Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen. Gerade das Hinterland, abseits der großen Städte an den beiden Küsten, profitiert oftmals von den Technologien des neuen Wirtschaftszweigs. Die Jobs haben außerdem Zukunft und können oftmals nicht so einfach „outsourced“ werden, wie es Neudeutsch heißt.

Die Chinesen haben gerade neue, ambitionierte Ziele für den Ausbau in den kommenden Jahren vorgelegt – die USA sollten endlich nachziehen. Dies zeigen auch die Umfragewerte in der Bevölkerung. Durch alle Parteien hindurch gibt es mittlerweile breite Unterstützung für erneuerbare Energien. Die Menschen möchte keinen Atomstrom mehr. So zeigen zum Beispiel aktuelle Umfragewerte aus North Carolina, dass die örtliche Bevölkerung zu über 75 Prozent erneuerbare Energien unterstützt und 59 Prozent Fracking als alternative Energiegewinnung für fossile Energieträger ablehnt. Die große Mehrheit der Bevölkerung möchte den weiteren Ausbau der Erneuerbaren und fordert eine Verstärkung der Bemühung durch den Staat.

Eindeutige Ergebnisse, die endlich auch in der Politik Beachtung finden müssen, damit die USA ihrem Anspruch als wirtschaftliche Weltmacht auch in dieser Branche wieder gerecht werden können.

 

Artikel zur Energiewende in de USA:

http://www.csmonitor.com/Commentary/Opinion/2013/0715/US-can-t-afford-to-cede-green-energy-industry-to-its-competitors

 

Artikel zu den Umfragewerten aus North Carolina:

http://www.offshorewind.biz/2013/07/16/usa-north-carolinians-want-more-clean-energy-survey-shows/?utm_source=Offshore+Wind.biz&utm_medium=email&utm_campaign=dcd6311642-RSS_EMAIL_CAMPAIGN&utm_term=0_2c93166d19-dcd6311642-215320465

Quelle:
CSMonitor, Offshorewind.biz, Windmesse Online Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Windenergie Wiki:
Energiewende



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki