2019-09-16
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/13505-investitionen-in-die-erneuerbaren-energien-steigen-weltweit-um-22-prozent

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Investitionen in die erneuerbaren Energien steigen weltweit um 22 Prozent

Wie Bloomberg berichtet, wird die Liste angeführt von den USA und China

Bloomberg Businessweek hat in einem Artikel die neuesten Zahlen zu Investitionen in die erneuerbaren Energien vorgelegt. Demnach sind die Investitionen im zweiten Quartal 2013 um 22 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal angestiegen. Die USA, China und Südafrika konnten den Abschwung auffangen, der zur Zeit in Europa vorherrscht.

53,1 Milliarden US-Dollar wurden weltweit im zweiten Quartal investiert, letztes Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt noch 63,1 Milliarden. Der Rückgang liegt vor allem an Europa, wo die Investitionen auf einen neuen Tiefstwert der letzten sechs Jahre gefallen sind, wie die Daten von Bloomberg zeigen. Allein hier sind die Investitionen im Vergleich zum ersten Quartal um 44 Prozent zurückgegangen auf 9,5 Milliarden Dollar.

Das europäische Geschäft hat große Probleme, nachdem Nationen wie Deutschland und Spanien, in den letzten Jahren stets Motor der Energiewende, ihre Investitionen zurückgefahren haben, da die politischen Voraussetzungen verändert wurden.

Die Amerikaner profitieren derweil durch einen Investitionsanstieg von Firmen wie Tesla Motors Inc., die Elektro-Autos herstellen.

„Diese Zahlen sind bittersüß“, so der Chef von Bloomberg New Energy Finance. „Auf der bitteren Seite steht zu Buche, dass die Investitionen im Jahr 2013 immer noch hinter denen des Jahres 2012 liegen – die wiederum auch schon einen Rückgang zum Rekordjahr 2011 zu verzeichnen hatten.“

Auf der positiven Seite dagegen sind eindeutig die USA zu nennen, wo die Investitionen in erneuerbare und sogenannte „energie-smarte Technologien“ um 155 Prozent auf 9,5 Milliarden Dollar gestiegen sind. Dies wurde durch die Ausweitung von Steuererleichterungen erreicht, die auch die Windbranche und eben Firmen wie Tesla betreffen.

Die Investitionen in China sind um 63 Prozent auf 13,8 Milliarden Dollar gestiegen, während Südafrika von fast Null im ersten Quartal auf stattliche 2,8 Milliarden Dollar im zweiten Quartal gesprungen ist.

In Europa führt immer noch Deutschland die Liste an. Hier sind im ersten Quartal noch 6,3 Milliarden Dollar investiert worden, im zweiten nur noch 1,9 Milliarden Dollar. Großbritannien ist von 2,8 Milliarden auf 1,7 Milliarden gefallen.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie unter dem unten angegebenen Link.

Quelle:
Bloomberg BusinessWeek / Windmesse Online-Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Link:
www.businessweek.com/...
Windenergie Wiki:
Energiewende



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki