2021-09-20
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/675-der-klimawandel-ist-langfristig-das-groesste-problem-fuer-die-welt

Der Klimawandel ist langfristig das groesste Problem fuer die Welt -

so Tony Blair bei der Auftaktveranstaltung der Climate Group in London

Premierminister Tony Blair sagte der neu gegruendeten Organisation seine Unterstuetzung fuer ihre Ziele zu, naemlich die weltweite Reaktion auf das groesste Problem, dem unser Planet heute gegenuebersteht - den Klimawandel - zu beschleunigen.

Die gestern in London aus der Taufe gehobene Climate Group ist eine
einzigartige globale Non-Profit-Organisation, in der fuehrende Konzerne, Finanzinstitute, zivilgesellschaftliche Organisation, Staedte und Staaten zusammenarbeiten wollen, darunter auch Grossbritannien und Deutschland. Durch die Schaffung eines Forums fuer den offiziellen Austausch von Ideen und praktischen Erfahrungen soll die Climate Group zu einem Katalysator fuer schnellere Fortschritte bei der Verminderung der Treibhausgasemissionen werden.

Premierminister Tony Blair erklaerte: "Der Klimawandel ist langfristig das groesste Problem, dem wir als Weltgemeinschaft gegenueberstehen. Wir bekennen uns zum Kyoto-Protokoll. Unseres Erachtens ist es entscheidend, dass es umgesetzt wird." Er hob die Notwendigkeit hervor, den Klimaschutz auf hoechster Ebene voranzutreiben. Im Hinblick auf den britischen Vorsitz in der G8 im kommenden Jahr sagte er, "es sollte zwei Themen fuer uns geben: das eine ist Afrika, das andere ist der Klimaschutz."

Der Leiter der Climate Group, Dr. Steve Howard, erklaerte: "Die Climate Group richtet ihren Blick ueber Kyoto hinaus. Wir wissen, dass sich viele fuehrende Unternehmen und Regierungen dazu bekennen, die Kyoto-Ziele einzuhalten oder sogar noch zu unterbieten (...). Ich begruesse es sehr, dass wir schon jetzt auf die Unterstuetzung vieler fuehrender Akteure bei der Reduzierung der Treibhausgasemissionen zaehlen duerfen, darunter auch die der britischen Regierung, die sich verpflichtet hat, Grossbritannien auf den Weg zu bringen, seine Emissionen bis 2050 um 60 Prozent zu reduzieren."

Infostand eingestellt. Kunde informiert.

1. Mitte Mai soll in Toronto eine grosse Konferenz der wichtigsten
"Emissions-Reduzierer" stattfinden. Folgetreffen in Europa, Kalifornien und Australien sind geplant.
2. Es werden Arbeitsgruppen gebildet, die feststellen sollen, was die
beste Praxis ist und wie eine Fuehrungsrolle fuer eine Reihe von Sektoren, u.a. das Bank- und das Transportwesen und den Einzelhandel, definiert werden kann.
3. Anfang 2005 soll eine "Carbon University" ("Kohlenstoff-Universitaet") eingerichtet werden, die zu einem Zentrum fuer Erkenntnisse und beste Praxis werden und Organisationen dabei unterstuetzen soll, ihre Leistung bei der Verringerung des Kohlendioxid-Ausstosses zu verbessern.
4. Ab Juni 2004 soll jaehrlich ein globaler, umfassender "Klima-Index"
veroeffentlicht werden. Dies Instrument soll es Unternehmen, kommunalen und regionalen Regierungen ermoeglichen, ihre Massnahmenpakete zur Emissionsverminderung zu bewerten und beste Praxis zu erkennen.
5. Fallstudien ueber fuehrende Beispiele bei der Emissionsreduzierung
sollen zusammengetragen, dokumentiert und publiziert werden.

Weitere Informationen

Zu den derzeitigen Unterstuetzern der Climate Group gehoeren u.a. die HSBC Bank, der Papierhersteller NorskeCanada, das Versicherungsunternehmen Swiss Re, die Moebelfirma Jysk, der Baustoffhersteller Lafarge, die Mineraloelkonzerne BP und Shell, die Regierung des australischen Bundesstaates Victoria, die Regierungen Grossbritanniens und Deutschlands, die Stadt Toronto und verschiedene Umweltgruppen, wie z.B. die britische WWF-Sektion.

Die Climate Group ist in Grossbritannien als gemeinnuetzige Organisation eingetragen. Gegruendet wurde sie vom Rockefeller Brothers Fund (RBF).

Der volle Wortlaut der Rede des Premierministers wird in Kuerze auf der Website der Britischen Botschaft nachzulesen sein.

Pressemitteilung mit Auszuegen: http://www.pm.gov.uk/output/Page5717.asp#
Quelle:
"Britische Botschaft"
Autor:
"Britische Botschaft"
Email:
info@theclimategroup.org
Keywords:
britische Botschaft, climate group, the climate group




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_climate-council-logo
  • Newlist_schunk
  • Newlist_logo.emsship
  • Newlist_logo_skysails_power_rgb
  • Newlist_ewg_logo
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_15.03.9_logo_gwu-umwelt_kurz__firma__gmbh_unterhalb_cmyk
  • Newlist_prysmian_group_logo
  • Newlist_nkt_logo_2020
  • Newlist_8.2_logo_original_twocoloured_screen
  • Newlist_logo.dmt
  • Newlist_vonroll_logo
  • Newlist_lightguardlogo_100_rgb
  • Newlist_elpress
  • Newlist_tuev_nord_logo_blau
  • Newlist_sunbelt_logo
  • Newlist_logo_rosch_mtag_d_rgb

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki