2020-05-28
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/638-ruckgang-im-projektierungs-und-fonds-geschaft

Rückgang im Projektierungs- und Fonds-Geschäft

Viele Prognosen für Deutschland 2003 verfehlt

Die Zeitschrift „Sonne, Wind & Wärme“ stellt in ihrer aktuellen Ausgabe wieder ihr jährliches Ranking der Projektierer und Fonds-Anbieter auf. Untersucht wurden die Aufstellungs- und Platzierungszahlen für Windparks und Wind-Fonds in MW bzw. Mio. EUR für Deutschland 2003. Als Quelle diente dabei neben eigenen Befragungen der Unternehmen die Studie „Marktanalyse der Beteiligungsmodelle 2004“ von Stefan Loipfinger.
Ergebnis: Ein starkes Auf und Ab prägt die Branche - manches Unternehmen, das noch im Vorjahr auf den hinteren Plätzen lag, ist stark aufgestiegen und umgekehrt. Insgesamt musste jedoch das Gros der Firmen Federn lassen und viele zuvor selbst aufgestellte Prognosen wurden deutlich verfehlt. Die Aufsteiger: Die Enertrag AG, die in 2002 mit 30 MW nur auf Platz 15 lag, schnellte 2003 mit 82 neu installierten MW auf Platz 2. Die Oldenburger EBV konnte mit 38 MW in 2003 Platz 6 erobern, in 2002 hatte sie das Schlusslicht gebildet. Die Absteiger: Energiekontor, an der kumulierten Leistung gemessen eins der größten deutschen Planungsbüros, konnte in 2003 nur 20 MW aufstellen. Plambeck Neue Energien brachte 52 MW ans Netz, was immerhin noch für Platz 5 im Ranking reichte, 2002 waren es jedoch 106 MW und Platz 2 gewesen. Die Konstanten: Winkra belegte wie im Vorjahr Platz 1, mit 100 MW in 2003 nach rund 110 MW in 2002. Auch Umweltkontor verschlechterte sich nur unwesentlich von rund 65 MW im vorletzten auf 57 MW im letzten Jahr und landete auf Platz 4.
Auch bei der Übersicht der platzierten Fondsvolumen zeigt sich, dass nur wenige Firmen ihr Ergebnis gegenüber 2002 verbessern konnten. Dazu gehören die Deutsche Immobilien Leasing mit gut 80 Mio. EUR und die WKN Windkraft Nord mit rund 65 Mio. EUR in 2003. Nahezu allen anderen Unternehmen ging es wie dem Marktführer WPD aus Bremen, der nach rund 200 Mio. EUR in 2002 nur etwas mehr als 140 Mio. EUR platzieren konnte. WPD-Pressesprecher Christian Schnibbe führt die hohen Aufstellungszahlen von 2002 allerdings auf Rahmenbedingungen zurück, die so inzwischen nicht mehr gegeben seien, wie etwa der Planungsstau aus den Vorjahren, der sich in 2002 auflöste. In 2003 hätten Diskussionen um das EEG, das dritte windschwache Jahr in Folge und die allgemeine Wirtschaftskrise zu einer Zurückhaltung der Investoren geführt.
Quelle:
Onlineredaktion www.Windmesse.de
Autor:
Nicole Paul, Onlineredakteurin
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
Projektierer, Fonds-Anbieter, Sonne, Wind & Wärme, Ranking
Windenergie Wiki:
Windpark, MW




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_klein_hamburg_waerme
  • Newlist_in.power_neu
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_energiequelle_logo
  • Newlist_fin_logo_pne_rgb
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_umweltbank_logo
  • Newlist_plan_8_logo_gross
  • Newlist_logo_prometheus_ra_bildschirm
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_logo.eurowind
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_iwsa-logo-300x167

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2020 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki