2020-01-28
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/494-prognoseverfahren-zur-europaweiten-windstromeinspeisung-wird-auf-der-e-world-energy-amp-water-2004-in-essen-vorgestellt

Prognoseverfahren zur europaweiten Windstromeinspeisung wird auf der E-world energy & water 2004 in Essen vorgestellt

In Kooperation mit dem Dienstleistungsunternehmen MC-Wetter stellt die Firma EuroWind ihr komplexes Prognoseverfahren vor

In Kooperation mit dem Dienstleistungsunternehmen MC-Wetter stellt die Firma EuroWind ihr komplexes Prognoseverfahren zur europaweiten und regionalbezogenen Windstromeinspeisung auf der E-world energy & water 2004 in Essen vor.

Durch die zunehmende Liberalisierung des europäischen Strommarktes gemäß der EU-Strombinnenmarktrichtlinie und durch den Wegfall des Netzzugangentgeltes für Stromexporte zum 1. Januar 2004 ergeben sich weitreichende Möglichkeiten über die Grenzen hinweg, Stromlieferungsverträge abzuschließen.

Sowohl für eine optimierte Kraftwerkseinsatzplanung wie auch für einen
effizienten Stromhandel gewinnen leistungsfähige Prognoseverfahren zur europaweiten Windstromeinspeisung zunehmend an Bedeutung. Zur Zeit befinden sich europaweit ca. 35.000 Windenergieanlagen mit einer installierten Nennleistung von 28.000 MW in Betrieb. Da sich auch für die nächsten Jahre ein starker Anstieg der installierten Nennleistung abzeichnet, gewinnen exakte Prognosen zunehmend an Bedeutung.

Mit dem Simulationsmodell SOWIE der Firma EuroWind GmbH aus Kerpen werden erstmalig europaweite Windstromvorhersagen für einen Zeitraum von bis zu 48 Stunden operationell durchgeführt. Das Prognoseverfahren zeichnet sich durch die flächendeckende Verwendung der dreidimensional hochaufgelösten Wind- und Temperaturinformationen des operationellen Vorhersagemodells HIRLAM (High Resolution Limited Area Modell) aus. Die hohe Vorhersagequalität wird erreicht, in dem die an über 15.000 Geländepunkten vorliegenden Wind- und Temperaturinformationen unter Berücksichtigung der bodennahen Strömungsdynamik auf die Standortkoordinaten und die Nabenhöhe der Windenergieanlagen umgerechnet werden. Dazu wird das vertikale Windprofil entsprechend eines linear-logarithmischen Profilansatzes auf die Nabenhöhe interpoliert. Die notwendigen Informationen über die Schichtungsstabilität werden für jeden Geländepunkt aus den vertikalen Temperaturgradienten des HIRLAM-Modells abgeleitet.

Durch die Einbeziehung einer umfassenden Datenbank mit den Standortangaben aller derzeit in Europa installierten Windenergieanlagen kann mit dem Simulationsmodell SOWIE neben der Prognose für einzelne Windparks auch eine Berechnung des produzierten Windstroms für spezifische Regionen sowie eine kumulierte Energieertragsprognose für alle europäischen Länder erstellt werden.

Besuchen Sie uns auf der E-world energy & water 2004 in Essen in Halle 3, Stand 3-117 in der Zeit vom 10.02. bis 12.02.2004.
Quelle:
EuroWind GmbH
Autor:
Dr. Sperling, EuroWind GmbH
Email:
info@windprognose.de
Keywords:
eurowind, MC-Wetter, Prognoseverfahren, E-world energy & water
Windenergie Wiki:
Windpark, Nabe, MW




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.eurowind
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_wwea_logo
  • Newlist_logo.deutscher-wetterdienst
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_demag__company_logo_rgb_300dpi_20cm-1
  • Newlist_logo.pes
  • Newlist_notus_energy_farbe
  • Newlist_nw_assekuranz_rgb
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_logo.gewind
  • Newlist_logo.bk-vibro
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.overspeed

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2020 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki