2024-07-21
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/46002-naturwind-sektorenkollpung-aquakultur-energiewirtschaft-wasserstoff-warme-speicherung-erneuerbare-energie-nutzung

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Synergien der Sektorenkopplung mit Aquakultur gesucht

Das Projekt „SektoRAS“ beschäftigt sich mit der integrierten Projektentwicklung von Aquakultur- und Energiewirtschaftsstandorten und will energetische und stoffliche Schnittstellen zwischen der Energiewirtschaft, speziell wasserstoffbasierten Energieprojekten, und der Aquakultur zu identifizieren und zu bewerten.

Grafik: naturwindGrafik: naturwind

naturwind ist jetzt Projektpartner der Blauen Bioökonomie in Norddeutschland und plant dazu den Betrieb einer Aquafarm in direkter Nachbarschaft zu einer Wasserstoff- und Methanerzeugungsanlage in Lübesse (Mecklenburg-Vorpommern). Das Unternehmen naturwind aus Schwerin steht dabei für erfolgreiche Energiewendeprojekte für den Klimaschutz. Seit mehr als 15 Jahren werden erneuerbare Energieprojekte entwickelt und Schnittstellen für die Speicherung von regenerativ erzeugtem Strom und dessen Nutzung in anderen Sektoren gesucht.

Die Energiewandlungsanlage Lübesse soll ab 2024 im Gewerbegebiet des Ortes entstehen, um Einwohner*innen und Unternehmen mit grüner Energie zu versorgen und erneuerbares Methan als eLNG (Liquified Natural Gas) für den Schwerlastverkehr zu produzieren.

Auch die benachbarte Fischproduktion soll von der Anlage profitieren und Wärmeenergie und den bei der Wasserstoffproduktion anfallenden Sauerstoff aus der Elektrolyse beziehen. Die Aquakultur kann so klimaneutral und ressourceneffizient Süßwasserfisch produzieren. Zugleich wird eine wertschöpfende Nutzung des bei der Elektrolyse anfallenden Sauerstoffs aus der Energiewandlungsanlage ermöglicht.

„Wir sind überzeugt, dass die energetische Sektorenkopplung besondere Chancen für den wirtschaftlichen Ausbau der Blauen Bioökonomie bietet“, sagt naturwind-Geschäftsführer Bernd Jeske.

Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten „SektoRAS“-Projektes ist es, künftig neue wirtschaftlich tragbare und nachhaltige Aquakulturkonzepte zu ermöglichen und bessere technische Lösungen zu identifizieren. Bislang verursacht die Fischproduktion in geschlossenen Kreislaufanlagen u.a. aufgrund des Energiebedarfs hohe Betriebskosten.

Quelle:
naturwind
Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
naturwind, Sektorenkollpung, Aquakultur, Energiewirtschaft, Wasserstoff, Wärme, Speicherung, erneuerbare Energie, Nutzung



Alle Meldungen von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_aee_logo
  • Newlist_logo.shell
  • Newlist_bee_logo
  • Newlist_klein_hamburg_waerme
  • Newlist_aon_logo_signature_red_rgb
  • Newlist_bdo_logo_cmyk
  • Newlist_ge_vernova_standard_rgb_evergreen
  • Newlist_bwe_logo
  • Newlist_zsw_logo
  • Newlist_logo_ere_rgb
  • Newlist_bne_logo
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_maslaton_logo
  • Newlist_logo_web_inkl_neuer_url_web.energy
  • Newlist_lee_bb_logo_horizontal_rgb_600px-1
  • Newlist_evk-logo-mit-unterzeile
  • Newlist_eehh_logo_deutsch
  • Newlist_fin_logo_pne_rgb
  • Newlist_fee_logo
  • Newlist_logo_aboenergy

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki