2024-02-26
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/45745-strom-kostenlos-heartbeat-iot-1komma5-plattform-schweden-kunden-erneuerbare-energie-windenergie

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Strom in Schweden jetzt 'for free'

Strom geht auch kostenlos, mit 'Heartbeat', der IoT-Plattform von 1KOMMA5. Als Erstes profitieren Kunden aus Schweden, die mit der Plattform verbunden sind.

Bild: PixabayBild: Pixabay

1KOMMA5°, die führende europäische Plattform für Solarsysteme, Wärmepumpen und Wallboxen, kündigt das Pooling von Batterien an, die mit der Heartbeat IoT-Plattform verbunden sind. So können das Stromnetz stabilisiert und Einnahmen für Kunden generiert werden. Die teilnehmenden Eigenheimbesitzer werden vom Tarif profitieren und so möglicherweise höhere Einnahmen aus Netzdienstleistungen erhalten als ihre tatsächliche Stromrechnung - ein Paradigmenwechsel, denn Verbraucher werden zu Prosumenten.

„Die IoT-Plattform Heartbeat steht nun allen schwedischen Hausbesitzern offen und wir adressieren damit Millionen von Familien, die von kostenfreiem Strom für ihre Häuser profitieren könnten,” sagt Philipp Schröder, global CEO und Mitgründer von 1KOMMA5°. „Wir haben es uns vom ersten Tag an zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, für immer kostenlos von Wind- und Sonnenenergie zu leben und so eine günstigere und saubere Alternative zu fossilen Energieträgern zu schaffen. In Schweden sind wir nun auf einem guten Weg, dieser Mission gerecht zu werden.”

In der ersten Phase wird der Tarif Dynamic Pulse für Eigenheimbesitzer in Schweden eingeführt, die ein kompatibles 1KOMMA5°-System mit Batterie sowie das Energiemanagement-System Heartbeat nutzen. Alle teilnehmenden Kunden werden via Heartbeat miteinander verbunden und die gepoolten Batterien sind an das Energienetz angeschlossen und tragen bei Bedarf zur Stabilisierung der Netzfrequenz bei. Schweden ist das erste Land, in dem dieser Tarif eingeführt wird und das Unternehmen plant eine Ausweitung auf andere Märkte.

„Schwedische Kunden, die sich für Dynamic Pulse entscheiden, erhalten Strom zu 0 Cent pro Kilowattstunde für 15.000 kWh pro Jahr, sofern eine entsprechende PV-Anlage und Batterie an die Heartbeat-Plattform angeschlossen sind. Wenn die gepoolten Systeme durch die Stabilisierung des Netzes Gewinne erzielen, werden diese zu 100 % gleichmäßig an alle Kunden verteilt. So ist es sogar möglich, durch die Teilnahme an unserem virtuellen Kraftwerk Geld zu verdienen. In jedem Fall bieten wir Kunden im ersten Jahr null Kosten pro Kilowattstunde, was das Ganze risikofrei für alle Teilnehmer macht," ergänzt Gunnar Jönsson, CEO und Mitbegründer von 1KOMMA5° Schweden.

„Die Heartbeat IoT-Plattform poolt die Batterien unserer Kunden und hilft so, das schwedische Stromnetz zu stabilisieren und volatile erneuerbare Energien zu integrieren. Die Software ist so aufgebaut, dass sie sich schnell an Marktveränderungen anpassen kann, wobei IT-Sicherheit und kontinuierliche Updates wichtig sind. Ein stabiles Netz ist entscheidend, um Stromausfälle zu vermeiden und die steigende Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen wie Sonne und Wind zu gewährleisten," sagt Barbara Wittenberg, CTO von 1KOMMA5°.

Dynamic Pulse-Kunden erhalten die benötigte Heartbeat-Hardware kostenlos, es fällt lediglich eine monatliche Software-Gebühr an. In einem nächsten Schritt plant 1KOMMA5°, das Angebot über Batterien hinaus auf kompatible Solaranlagen, Wallboxen, Wärmepumpen oder sogar Küchengeräte wie Kühlschränke zu erweitern, um das Potenzial für Kunden zu erhöhen. Das CleanTech-Startup betreibt eine europaweite Plattform für Energielösungen wie Photovoltaik, Wärmepumpen und Wallboxen für private und gewerbliche Kunden. Ziel ist es, die Grundlast von 22 Kernkraftwerke zu ersetzen, indem die Energiesysteme der Kunden gebündelt werden und so langfristig herkömmliche Versorger ablösen können.

 

Über 1KOMMA5°  

1KOMMA5° betreibt die Energie-IoT-Plattform „Heartbeat“ und schafft so ein virtuelles Kraftwerk, das Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen und Ladesäulen der Kunden verknüpft und so die Rentabilität vernetzter Kundenanlagen deutlich erhöht. Das Unternehmen bietet Kunden zudem einen One-Stop-Shop für den Kauf und die Installation individueller und intelligenter Energie-Systemlösungen. Außerdem erwirbt das CleanTech-Startup führende Unternehmen der Elektrobranche mit den Schwerpunkten Photovoltaik, Ladeinfrastruktur und Wärmepumpen und bietet den Betrieben im Gegenzug die Nutzung der eigenen Softwarelösungen, zentrale Dienstleistungen, gebündelten Einkauf, Wachstumskapital und eine umgekehrte Beteiligung an der 1KOMMA5° Holding an. Ziel ist es, eine europaweit marktführende Hard- und Softwareplattform zu entwickeln, die in der Lage ist, 500.000 Gebäude pro Jahr auf klimaneutrale Stromerzeugung, Wärme und Mobilität umzustellen. Derzeit betreibt 1KOMMA5° mehr als 65 Standorte mit rund 1.600 Mitarbeitern in Deutschland, Schweden, Finnland, Dänemark, Italien, Spanien und Australien.

Quelle:
1KOMMA5°
Autor:
Christian Scheckenbach
Link:
www.1komma5grad.com/...
Keywords:
Strom, kostenlos, heartbeat, IoT, 1komma5, PLattform, Schweden, Kunden, erneuerbare Energie, Windenergie



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_windmesse_logo_pos
  • Newlist_aee_logo
  • Newlist_bwe_logo
  • Newlist_logo_web_inkl_neuer_url_web.energy
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_logojurovent
  • Newlist_logo_ere_rgb
  • Newlist_bee_logo
  • Newlist_logo.shell
  • Newlist_sfv_logo
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_maslaton_logo
  • Newlist_juwi_logo_mit_verlauf_digital_srgb
  • Newlist_evk-logo-mit-unterzeile
  • Newlist_weidmueller_logo
  • Newlist_fachagentur_land_logo
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_baywa_re
  • Newlist_freudenberg_logo
  • Newlist_lbbw_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Symposien 2022 | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki