2023-11-28
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/44754-fraunhofer-fur-energieinfrastrukturen-und-geothermie-fvee-kooperation-forschung-energiewende-forschungsverbund-ieg

Fraunhofer IEG verstärkt den ForschungsVerbund Erneuerbare Energien

Die Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG ist zum 1. Juli dem ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) beigetreten. Mit den Mitgliedern dieser bundesweiten Kooperation von Forschungseinrichtungen teilt Fraunhofer IEG das gemeinsame Ziel, die klimaneutralen Energietechnologien der Zukunft zu entwickeln.

Logo: FVEELogo: FVEE

Der Sprecher des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien, Frank Baur, begrüßt den Zuwachs: »Aktuell stehen Lösungen für die Wärmewende ganz oben auf der Prioritätenliste von Forschung, Kommunen, Industrie und Politik. Daher freuen wir uns ganz besonders, dass das Fraunhofer IEG seine Kompetenzen in den Bereichen der Georessourcen und der integrierten Energieinfrastrukturen jetzt in den Verbund einbringt.«

»Wärme ist die halbe Energiewende«, betont Rolf Bracke, Leiter der Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG. »Wir müssen alle Kompetenzen zusammenführen, um hier die Erfolge zu erzielen, die es beim Strom schon gibt. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen beim FVEE wollen wir die klimaneutralen Energiesysteme der Zukunft für Kommunen und Industrie gestalten. Wir wollen Wärmepumpen, Wärmespeicher, Wärmenetze und nicht zuletzt Geothermie in eine breite Anwendung führen.«

»Für die nun anstehende nächsten Phase der Energiewende stellt die adäquate Entwicklung der Energieinfrastrukturen einen zentralen Eckpfeiler dar.«, erläutert Mario Ragwitz. »Hierbei müssen die Technologien und Märkte für Strom, Gas und Wärme integriert betrachtet werden und zusammen funktionieren, um die gesetzten Klimaziele zu erreichen. Dieses wollen wir gemeinsam mit den anderen Instituten am FVEE weiter voranbringen.«

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien ist eine bundesweite Kooperation von Forschungseinrichtungen. Die Mitgliedseinrichtungen erforschen und entwickeln Technologien für erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Energiespeicherung und das optimierte technische und sozio-ökonomische Zusammenwirken aller Systemkomponenten. Der Verbund arbeitet auf allen Gebieten der erneuerbaren Energietechnologien von Photovoltaik und Solarthermie über Brennstoffzellen, Biomasse, Geothermie und Windenergie bis hin zu Energiespeicherung, Systemtechnik und Netzmanagement. Die Vertretung des Fraunhofer IEG im Direktorium des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien übernehmen die beiden Institutsleiter Rolf Bracke und Mario Ragwitz zusammen.

Bracke baute seit 2003 als Gründungsdirektor und Vorstandsvorsitzender das Internationale Geothermiezentrum Bochum (GZB) als NRW-Verbundforschungs-einrichtung von Wissenschaft und Wirtschaft auf. Das GZB wurde am 1.1.2020 in das Fraunhofer IEG überführt. Innerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft koordiniert Rolf Bracke die Forschung zur Dimension Wärme für die Institute der Fraunhofer Allianz Energie und des Fraunhofer Clusters of Excellence »Integrierte Energiesysteme« (CINES). Als ordentlicher Professor der Ruhr-Universität Bochum hat er an der Fakultät für Maschinenbau den Lehrstuhl für Geothermische Energiesysteme inne.

Mario Ragwitz war vor seiner Leitung des Fraunhofer IEG als stellvertretender Institutsleiter des Fraunhofer Instituts für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe tätig. Zum 1.4. 2020 wurde er zum Sprecher des Fraunhofer-Wasserstoff-Netzwerks berufen, welches die Arbeit von 35 Instituten in diesem Themenfeld koordiniert. Seit 2019 koordiniert er als wissenschaftlicher Direktor des Fraunhofer Cluster of Excellence »Integrierte Energiesysteme« (CINES) die gemeinsame Forschung von zwölf Fraunhofer-Instituten im Themenfeld der Transformation des Energiesystems. Als Professor der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg leitet er an der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme das Fachgebiet »Integrierte Energieinfrastrukturen«.

Die Mitgliedseinrichtungen des FVEE

  • CAE - Center for Applied Energy Research
  • DBFZ - Deutsches Biomasseforschungszentrum
  • DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
  • Fraunhofer IEE - Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik
  • Fraunhofer IEG - Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie
  • Fraunhofer ISE - Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
  • Fraunhofer IWES - Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik
  • GFZ - Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum
  • HZB - Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
  • ISFH - Institut für Solarenergieforschung Hameln Emmerthal
  • IZES - Institut für ZukunftsEnergie- und Stoffstromsysteme
  • Forschungszentrum Jülich
  • KIT - Karlsruher Institut für Technologie
  • UFZ - Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung
  • Wuppertal Institut - Wuppertal Institut für Klima, Energie, Umwelt
  • ZAE Bayern - Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung
  • ZSW - Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung
Quelle:
Fraunhofer IEG
Autor:
Pressestelle
Link:
www.ieg.fraunhofer.de/...
Keywords:
Fraunhofer für Energieinfrastrukturen und Geothermie, FVEE, Kooperation, Forschung, Energiewende, ForschungsVerbund, IEG




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_bvg_logo
  • Newlist_agora_logo
  • Newlist_zsw_logo
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_nw_assekuranz_rgb
  • Newlist_logo.mersen
  • Newlist_15.03.9_logo_gwu-umwelt_kurz__firma__gmbh_unterhalb_cmyk
  • Newlist_rsk.logo
  • Newlist_radolid_logo
  • Newlist_logo.hawart
  • Newlist_bdo_logo_cmyk
  • Newlist_bsh_logo
  • Newlist_dlr
  • Newlist_evk_logo
  • Newlist_bmwi_logo
  • Newlist_bmz_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2023 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Symposien 2022 | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki