2024-06-22
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/43596-china-europa-usa-uk-turbine-windrad-onshore-offshore-hersteller-ranking-spitze-thron

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Goldwind schnappt Vestas den Spitzenplatz unter den Turbinenherstellern weg

"Die Alarmglocken sollten läuten", sagt Cristian Dinca, Windanalyst bei BloombergNEF, da die weltweite Inbetriebnahme von Windturbinen im Jahr 2022 um 15 % auf 86 GW zurückging. Zum ersten Mal beansprucht ein chinesischer Turbinenhersteller den Thron des jährlichen Rankings.

Bild: PixabayBild: Pixabay

Engpässe in der Lieferkette und Unsicherheiten bei den Subventionen haben die Projektentwicklung beeinträchtigt und sind für einen starken Rückgang der Installationen um 15 % im Jahr 2023 verantwortlich, so das BloombergNEF (BNEF).

Der BNEF-Bericht "2022 Global Wind Turbine Market Shares" stellt fest, dass die Entwickler im Jahr 2022 weltweit 86 GW an Windturbinen in Betrieb genommen haben, nachdem das Wachstum der Installationen in den beiden größten Märkten der Welt, China und den USA, zum Stillstand gekommen ist. Der Großteil der neuen Windparks wurde an Land errichtet (89 %), während die Inbetriebnahme neuer Offshore-Turbinen auf 9,1 Gigawatt zurückging - ein Rückgang um 46 % gegenüber 2021.

"Regierungen auf der ganzen Welt erhöhen ihre Ambitionen zur Dekarbonisierung und gleichzeitig verlangsamt sich der Zubau vor Ort", sagt Cristian Dinca, Windanalyst bei BloombergNEF und Hauptautorin des Berichts.

Zum ersten Mal beansprucht ein chinesischer Hersteller den Thron der weltweiten Windturbinenlieferanten, da die chinesische Goldwind die dänische Vestas aussticht. Das Unternehmen belieferte im vergangenen Jahr 12,7 GW an Projekten, von denen fast 90 % für seinen Heimatmarkt bestimmt waren. Vestas hat im Jahr 2022 insgesamt 12,3 GW in Betrieb genommen, 3 GW mehr als sein US-amerikanischer Konkurrent GE, der den dritten Platz belegte. Das bedeutet, dass die ersten drei Plätze von Unternehmen aus China, Europa bzw. den USA belegt wurden. Aber nicht weniger als sechs Turbinenhersteller mit Sitz in China schafften es in der globalen Rangliste von BNEF unter die ersten 10.

Bild: BloombergNEF

In dem Jahr, in dem Chinas nationale Einspeiseprämie für Offshore-Windprojekte auslief, gingen die weltweiten Offshore-Windinstallationen im Jahr 2022 stark zurück. Dem Vereinigten Königreich gelang es, die Statistik zu retten, da das Land zum ersten Mal mehr als 3 GW Offshore-Windkraft in Betrieb nahm. Die europäischen Turbinenhersteller nutzten die Gelegenheit, denn Vestas sicherte sich den ersten Platz im Offshore-Wind-Ranking vor dem chinesischen Hersteller Shanghai Electric, während Mingyang den dritten Platz belegte.

"Wir gehen davon aus, dass der Rückgang bei der Offshore-Windkraft nur von kurzer Dauer sein wird", sagte Oliver Metcalfe, Leiter der Windforschung bei BloombergNEF. "Deutschland und die Niederlande werden 2023 wieder große Projekte installieren, während die Branche auch in neueren Märkten wie Frankreich und Taiwan an Fahrt aufnehmen wird."

Quelle:
BNEF
Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
China, Europa, USA, UK, Turbine, Windrad, onshore, offshore, Hersteller, Ranking, Spitze, Thron
Windenergie Wiki:
Windpark, Dekarbonisierung



Alle Meldungen von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_windrad_logo-1-rgb
  • Newlist_logo_ce-en-rvb-lr
  • Newlist_radolid_logo
  • Newlist_ge_vernova_standard_rgb_evergreen
  • Newlist_lap_logo
  • Newlist_elpress_logo
  • Newlist_dynamica_ropes_logo_600x200
  • Newlist_energy_uk_logo
  • Newlist_rts_wind_ag_logo_652x312px
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_logo.tuev-sued-offshore
  • Newlist_logo
  • Newlist_logo.hawart
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_logo.helukabel
  • Newlist_bwts_logo_2021
  • Newlist_logo.allcon_neu
  • Newlist_iwtma_logo
  • Newlist_we24-logo-300dpi-rgb

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki