2021-12-04
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/38998-orsted-offshore-windpark-borkum-riffgrund-3-deutschland-cppa-nordsee-glennmont-anteil-verkauf-investition-preis

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Borkum Riffgrund 3: Anteile wechseln den Besitzer

Glennmont Partners und Ørsted einigen sich über den Verkauf von 50 Prozent der Anteile an Ørsteds geplantem deutschem Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 3, der für die Produktion von 900 Megawatt ausgelegt ist.

Bild: ØrstedBild: Ørsted

Borkum Riffgrund 3 wurde in den Jahren 2017 und 2018 zu einem Preis von null Euro pro MWh bezuschlagt. Die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2025 avisiert, vorbehaltlich der finalen Investitionsentscheidung von Ørsted, die bis Ende dieses Jahres erwartet wird. Die Transaktion ist der erste Anteilsverkauf von Ørsted an einen institutionellen Investor, der vor der endgültigen Investitionsentscheidung für ein Projekt unterzeichnet wird.

Der Gesamtwert der Transaktion zum Zeitpunkt des Abschlusses wird sich voraussichtlich auf etwa 1,2 Milliarden Euro belaufen. Dies umfasst den Preis für den Erwerb eines 50-prozentigen Anteils und die Zusage über die Finanzierung von 50 Prozent der im Rahmen des EPC-Vertrags für den gesamten Windpark anfallenden Zahlungen.

Glennmont ist einer der größten europäischen Fondmanager, der ausschließlich in erneuerbare Energieinfrastruktur investiert. Das Unternehmen gehört zu 100 Prozent zum globalen Vermögensverwalter Nuveen, der ein Vermögen von rund 1,3 Billionen US-Dollar verwaltet.

Ørsted hat bisher für Borkum Riffgrund 3 langfristige Stromabnahmeverträge (CPPAa) mit festen Preisen für Unternehmen über insgesamt 450 MW abgeschlossen. Ørsted arbeitet zudem an einer bereits weit fortgeschrittenen Pipeline von zusätzlichen CPPAs mit dem Ziel, das verbleibende Handelsrisiko in den ersten zehn Jahren und in den Folgejahren des Projekts weiter zu optimieren.

Martin Neubert, Chief Commercial Officer und stellvertretender CEO bei Ørsted, sagt: „Wir freuen uns darüber, unsere Zusammenarbeit mit Glennmont weiter auszubauen, die bereits Partner von Gode Wind 1 sind. Mit ihrer Ausrichtung auf Investitionen in die Infrastruktur für erneuerbare Energien unterstützen sie die dringend notwendige Umstellung von fossilen Energieträgern auf regenerative Energiesysteme.“

Quelle:
Glennmont
Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
Ørsted, offshore, Windpark, Borkum Riffgrund 3, Deutschland, CPPA, Nordsee, Glennmont, Anteil, Verkauf, Investition, Preis
Windenergie Wiki:
MW, Megawatt



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_ruebsamen
  • Newlist_emd_logo
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_plan_8_logo
  • Newlist_logo
  • Newlist_esm_logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_lbbw_logo
  • Newlist_logo.warensortiment
  • Newlist_bwts_logo_2021
  • Newlist_energiequelle_logo
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_sabowind_logo
  • Newlist_rts_wind_ag_logo_652x312px

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki