2019-12-07
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/31376-nidec-ssb-wind-systems-interview-mywindparts-frankreich-zusammenarbeit-vertrieb-ersatzteile-komponenten-austausch-windkraftanlage

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Nidec SSB Wind Systems: "Wir sind jederzeit lieferfähig, zur Not auch am Wochenende per Express"

Nidec SSB Wind Systems baut seine Vertriebsaktivitäten auf dem französischen Markt mit dem neuen strategischen Partner Mywindparts aus. Im Interview mit Windmesse erzählt Jörg Meyer, Sales Manager bei Nidec SSB Wind Systems, wie es zu der Zusammenarbeit kam.

Jörg Meyer, Sales Manager bei Nidec SSB Wind Systems (Bild: Nidec SSB Wind Systems)Jörg Meyer, Sales Manager bei Nidec SSB Wind Systems (Bild: Nidec SSB Wind Systems)

Windmesse: Nidec SSB Wind Systems ist gerade eine strategische Partnerschaft mit Mywindparts eingegangen, die in Frankreich beheimatet sind. Wie ist es zu der Zusammenarbeit gekommen?

Jörg Meyer: Weltweit gibt es ca. 34-35.000 Windkraftanlagen, in denen elektrische Pitchsysteme von Nidec SSB Wind Systems installiert sind, allein in Europa sind es knapp 6.000 Altanlagen, darunter rund 1.200 Anlagen in Frankreich. Von diesen Anlagen befinden sich zwar einige in Vollwartungsverträgen, oft direkt bei den jeweiligen OEMs, aber viele laufen auch unter lokalen oder größeren Betreibern, die die benötigten Ersatzteile bei Nidec SSB Wind Systems kaufen.

In Kontakt mit Mywindparts sind wir über Reparaturen und Ersatzteilanfragen gekommen. Hieraus hat sich eine gute Zusammenarbeit entwickelt, die immer weiter ausgebaut wurde. Sébastien Duchesne, der Inhaber und Geschäftsführer von Mywindparts, ist nicht nur im französischen „Windmarkt“ bestens vernetzt. Er war im Vorfeld jahrelang für große Betreiber tätig und kennt sich besonders im Ersatzteil- und Reparaturmarkt für Windkraftanlagen gut aus. Mywindparts deckt nicht nur das Ersatzteilgeschäft von Pitchsystemen ab, sondern darüber hinaus auch den Großkomponententausch und weitere Servicedienstleistungen im Windbereich. Für Nidec SSB Wind Systems ist es einfacher, mit jemanden zu kooperieren, der bereits über sehr gute Kontakte im Windbereich verfügt – und darüber hinaus noch Muttersprachler ist. Wir haben mit Mywindparts daher eine Art Vertriebsmultiplikator in Frankreich.

Auch seitens Mywindparts bestand Interesse an einer intensiveren Zusammenarbeit. Das Unternehmen hat dadurch Zugriff auf unser komplettes Ersatzteil- und Retrofitportfolio, dass sich nicht allein auf Pitchsysteme konzentriert. Auch können elektrische Standardkomponenten kurzfristig ab Lager mitgeliefert werden. Zusätzlich hat MyWindParts die Möglichkeit, bei Bedarf auf unser erfahrenes Service- und Engineeringpersonal zurückzugreifen, wenn der Endkunde in Frankreich Hilfestellung benötigt.

Windmesse: Wie muss man sich den Ablauf der Zusammenarbeit vorstellen?

Jörg Meyer: Wenn Mywindparts eine Anfrage bezüglich benötigter Komponenten erhalten hat, wenden sie sich an uns. Wir geben dann schnellstmöglich eine Rückmeldung zur Verfügbarkeit der angefragten Komponenten. Je nach Dringlichkeit schicken wir diese dann entweder direkt zum Endkunden oder zunächst zu Mywindparts.

Windmesse: Und wer baut die Komponenten dann ein?

Jörg Meyer: Das ist unterschiedlich. Sicherlich können wir Reparaturen, Komponententausch und Wartung auch durch unser Servicepersonal abbilden. Meist ist es aber so, dass die Windparkbetreiber auch über eigene Service-Teams verfügen und somit lediglich die Ersatzteile über Mywindparts beziehen.

Mywindparts selbst hat im Hinblick auf Servicedienstleistungen ebenfalls die Möglichkeit, auf ein eigenes Team zurückzugreifen. Zumeist werden die Ersatzteile aber durch Mywindparts bereitgestellt und dann von externen Serviceteams bzw. vom Endkunden selbst montiert bzw. installiert.

Windmesse: Sie erwähnten bereits die Vorteile einer solchen Kooperation. Verfügt Nidec SSB Wind Systems neben Frankreich auch in anderen Ländern über ähnliche Partnerschaften oder sind solche angedacht?

Jörg Meyer: Ja, soweit es sinnvoll ist und wir dadurch unser Vertriebsnetzwerk und unsere Geschäfte nachhaltig ausbauen können, wird auch über weitere Kooperationen nachgedacht.

Für uns und Partner wie Mywindparts ist es letztlich eine Win-Win-Situation: Wir haben die Ersatzteile oder Retrofits in der Regel immer verfügbar und können schnell liefern. Der Partner wiederum hat das notwendige Netzwerk und kann auf unser komplettes Portfolio und zum Teil auf unsere Logistik zurückgreifen. Zusammengenommen bietet diese Kooperation viele Vorteile für die französischen Endkunden.

Das Komponentengeschäft von Nidec SSB Wind Systems ist vielfältig (Bild: Nidec SSB Wind Systems)

Windmesse: Gerade durch die Geschwindigkeit profitieren letztlich vor allem die Kunden?

Jörg Meyer: Ganz genau. Steht eine Anlage still, zählt jeder Tag, jede Stunde. Es wichtig, dass der Kunde die benötigten Komponenten umgehend erhält.

Wir halten daher gewisse Komponenten ständig vor, da wir aus jahrelanger Erfahrung wissen, welche Schlüsselkomponenten häufiger nachgefragt werden. Somit sind wir jederzeit lieferfähig, zur Not auch am Wochenende per Express, wenn die Ersatzteile ganz dringend benötigt werden. Für Kunden ist das immens wichtig, denn wenn eine Anlage steht, wird kein Geld verdient.

Windmesse: Ist diese Ausweitung des Geschäfts ins Ausland auch als Reaktion auf den zurzeit eher lahmenden deutschen Markt zu sehen?

Jörg Meyer: Nein, denn einerseits sind wird schon immer in internationalen Märkten aktiv gewesen und andererseits bauen wird seit jeher unseren Service permanent aus. Ein guter Mix aus Neugeschäft und zuverlässigem Service ist entscheidend, denn ohne Neugeschäft kann sich langfristig gesehen auch kein Servicegeschäft entwickeln.

Die Anlagen, die wir jetzt in Frankreich mit Ersatzteilen versorgen, sind bereits vor Jahren mit unseren Systemen ausgestattet worden. Sicherlich beobachten wir, dass das Neugeschäft im deutschen Markt stagniert. Viele OEMs sind daher zurzeit wieder verstärkt in Ländern wie Indien und Südamerika aktiv. Hierzulande müssen wir sehen, wohin die Reise geht. Aber mit Themen wie E-Mobilität und Schadstoffreduktion gewinnen die regenerativen Energien sicherlich wieder mehr an Bedeutung.

Windmesse: Der Weiterbetrieb von Altanlagen ist eigentlich in Deutschland ein hochaktuelles Thema. Müsste das nicht gerade auf dem Ersatzteilmarkt einen Boom auslösen?

Jörg Meyer: Ja, gerade was Lebenszeitverlängerung (Lifetime Extension) von Anlagen angeht, ist es derzeit so. Wir sind daher darauf bedacht, mit unseren Engineering-Teams entsprechende Retrofit-Lösungen anzubieten und unser Portfolio an Ersatzteilen entsprechend auszubauen. Das heißt, wir bieten nicht nur für die eigenen Systeme Ersatzteile an, sondern schauen auch, wie weit diese im Multibrand-Bereich kompatibel sind.

Als Beispiel: Wir haben Wechseltröge für Akkus entwickelt (siehe Bild rechts), die kompatibel mit Wettbewerbssystemen sind. Hat ein Endkunde also verschiedene Systeme von uns und Wettbewerbern verbaut, reicht ihm im Grunde jetzt eines unserer Ersatzteile, um sein komplettes Anlagenportfolio damit ausstatten zu können.

Darüber hinaus entwickeln wir unsere Komponenten stets weiter, wodurch auch Produktoptimierungen mit einfließen. So lässt sich bspw. schon über eine optimierte Softwareversion für eine Pitchsteuerung unter Umständen mehr Ertrag erzielen. Das ist dann insbesondere für Altanlagen interessant.

Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
Nidec SSB Wind Systems, Interview, Mywindparts, Frankreich, Zusammenarbeit, Vertrieb, Ersatzteile, Komponenten, Austausch, Windkraftanlage



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_nidec_ssb
  • Newlist_logo.oat-gmbh
  • Newlist_logo.ntn-gmbh
  • Newlist_schaeffler_logo
  • Newlist_cd_logo_weiss
  • Newlist_logo.atech-antriebstechnik
  • Newlist_afrika_verein
  • Newlist_akzonobel_logo_rgb_blue
  • Newlist_demag__company_logo_rgb_300dpi_20cm-1
  • Newlist_esm_logo
  • Newlist_logo.enervest
  • Newlist_logo.schraubenwerk
  • Newlist_hailo_wind_systems_logo_alternativ_grau
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_logo.phoenixcontact
  • Newlist_logo.windkraft-gutachten
  • Newlist_partzsch_windgeneratoren_service
  • Newlist_logo.heyde
  • Newlist_logo.windtek
  • Newlist_logo.leinelinde-systems
  • Newlist_logo.hubersuhner

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki