2019-06-18
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/31259-bbh-anwalt-kanzlei-energierecht-signalwirkung-eugh-urteil-beihilfe-eu-kommission-netzentgelt-stromintensiv

EEG 2012 keine Beihilfe

Bild: PixabayBild: Pixabay
BBH sieht in Entscheidung des obersten Gerichts der Europäischen Union Signalwirkung

Original Pressemeldung BBH:

BBH sieht in der EuGH-Entscheidung zum EEG 2012 Signalwirkung für StromNEV

Zum Branchenprofil von
BBH sieht in der EuGH-Entscheidung zum EEG 2012 Signalwirkung für StromNEV

Der EuGH hat dem EEG 2012 den Beihilfen-Charakter abgesprochen. Damit könnten auch die Rückforderungen der Netzentgeltbefreiungen 2012/2013 von Seiten der EU-Kommission hinfällig sein.

Für 35 stromintensive Unternehmen hat Becker Büttner Held (BBH) deshalb bis zum 9.4.2019 eine Nichtigkeitsklage gegen die EU-Kommission vor dem EuG eingereicht. Das oberste Gericht der Europäischen Union sieht in der Finanzierung der Erneuerbaren Energien über die EEG-Umlage keine Beihilfe, da keine staatlichen Mittel fließen. Damit ist der EuGH der Argumentation der Bundesrepublik als Klägerin gefolgt. Diese Sicht lässt sich auf die Netzentgelt-Thematik übertragen, sind die BBH-Rechtsanwälte Dr. Thies Christian Hartmann und Nadine... ... Mehr: Original Pressemeldung BBH

Keywords:
BBH, Anwalt, Kanzlei, Energierecht, Signalwirkung, EuGH, Urteil, Beihilfe, EU-Kommission, Netzentgelt, stromintensiv







Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo_ce-en-rvb-lr
  • Newlist_wenner_logo
  • Newlist_chlogo
  • Newlist_logo.witthuhnpartner
  • Newlist_logo_prometheus_ra_bildschirm
  • Newlist_roedl_logo_schwarz_v

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | 17. Windmesse Symposium 2019 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki