2021-11-28
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/26983-polygone-bundeswehr-gericht-streit-anwalt

Bundeswehr unterliegt vor Gericht im Windenergie-Streit

Bild: MaslatonBild: Maslaton
Die Bundeswehr spricht von einer Beeinträchtigung ihrer Radartechnologie durch Windenergieanlagen. Ein Gericht sieht das nicht ausreichend belegt.

Original Pressemeldung Maslaton:

Windenergie und Polygone - Bundeswehr unterliegt in Eilverfahren

Zum Branchenprofil von
Windenergie und Polygone - Bundeswehr unterliegt in Eilverfahren

Wegweisende Entscheidung des VG Neustadt

Das Verwaltungsgericht Neustadt hat in einer wegweisenden Eilentscheidung klargestellt, dass die Bundeswehr ihre Befürchtungen im Hinblick auf die von ihr betriebenen Polygone-Anlagen plausibel machen und belegen muss. Die Bundeswehr behauptet schon seit Jahren die Beeinträchtigung ihrer Radartechnologie der „Polygone“-Einrichtung in Pirmasens und Oberauerbach durch Windenergieanlagen. Diese elektronische Luftkampfübungs-Anlage, die gemeinsam von den Luftstreitkräften Deutschlands, Frankreichs und der USA betrieben wird, besteht aus vier Bedrohungssimulatoren zur Erfassung, Verfolgung und Bekämpfung von Bedrohungen aus der Luft. Auf dieser Anlage wird eine einsatz- und realitätsnahe... ... Mehr: Original Pressemeldung Maslaton

Keywords:
Polygone, Bundeswehr, Gericht, Streit, Anwalt










Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki