2024-04-15
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/21167-siemens-liefert-acht-stromrichter-transformatoren-fur-das-projekt-nemo-link

Meldung von Siemens AG

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


Siemens liefert acht Stromrichter-Transformatoren für das Projekt Nemo Link

Fertigung der Transformatoren im Nürnberger Leitwerk / Transport der je 313 Tonnen schweren Transformatoren per Schiff und Speziallastwagen

Das Bild zeigt einen ähnlichen Leistungstransformator einer Stromrichterstation der HGÜ-Verbindung zwischen Frankreich und Spanien.Das Bild zeigt einen ähnlichen Leistungstransformator einer Stromrichterstation der HGÜ-Verbindung zwischen Frankreich und Spanien.

Siemens liefert acht Stromrichter-Transformatoren für das Projekt "Nemo Link", ein HGÜ-Verbindung zwischen Belgien und Großbritannien. Auftraggeber ist Nemo Link, ein Joint Venture zwischen National Grid Nemo Link Limited, eine Tochtergesellschaft der britischen National Grid Plc, und der belgischen Elia Group. Die HGÜ-Verbindung wird die Übertragungskapazität von 1.000 Megawatt (MW) haben, was ausreicht, um 500.000 Haushalte mit Strom zu versorgen. Die kommerzielle Inbetriebnahme der Verbindung ist für 2019 geplant.

"Wir haben uns mit unseren HGÜ-Transformatoren aus unserem Leitwerk in Nürnberg, wo Design und Stammvertrieb dieser Transformatoren erfolgt, an die Technologiespitze der Branche vorgearbeitet", sagte Beatrix Natter, CEO der Siemens-Business Unit Transformers. "Unsere fundierte Expertise, sowie die zertifizierte Qualität unserer Werke machen Siemens Transformatoren zum Technologieführer für diese High-Tech-Produkte."

Der Lieferumfang umfasst acht Transformatoren mit einer Nennleistung von 365 Megavoltampere (MVA). Jeder Transformator wiegt aufgebaut etwa 448 Tonnen (t) und hat die Abmessungen 17,0 Meter x 4,1 Meter x 10,6 Meter, die Kühlanlage nicht mitgerechnet. Die Nennspannung der Großtransformatoren beträgt 400/470/20,2 Kilovolt (kV) mit einer Übertragungsspannung von ±400 kV DC über das HGÜ-System. Das Transportgewicht beträgt 313 t je Transformator. Der Transport ab dem Nürnberger Transformatoren Werk erfolgt zunächst per Schwerlastanhänger zum Nürnberger Hafen. Von dort aus bringt ein Binnenschiff die Transformatoren über das Europa-Kanalsystem nach Antwerpen und Brügge. Vier der Leistungstransformatoren werden als Schwerlasttransport zur Baustelle ins belgische Herdersburg, in der Nähe von Brügge, gebracht. Die anderen vier Transformatoren werden auf ein RoRo-Schiff (roll on/roll off) verladen, nach Ramsgate verschifft und per Schwerlastanhänger zur Baustelle in Richborough, 20 Kilometer westlich von Canterbury, transportiert.

Bereits im Juni 2015 konnte Siemens den Auftrag für die schlüsselfertige Errichtung beider Stromrichterstationen in HGÜ-Plus-Technik mit einer Übertragungsgleichspannung von ±400 kV sowie eine Service- und Wartungsvereinbarung über fünf Jahre verbuchen. Nemo Link gehört zu den von der Europäischen Kommission ausgewiesenen Projekten von gemeinsamem Interesse, die zur Schaffung eines integrierten Energiemarktes in der Europäischen Union beitragen werden. Das Projekt wird die Sicherheit der Energieversorgung in beiden Ländern erhöhen und die Einbeziehung erneuerbarer Energiequellen wie Offshore-Windkraftanlagen fördern.

Quelle:
Siemens AG
Link:
www.siemens.com/...
Windenergie Wiki:
Offshore, MW, Megawatt



Alle Meldungen Von Siemens AG

Kein_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_logo
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.hilma
  • Newlist_juwi_logo_mit_verlauf_digital_srgb
  • Newlist_logo.windstrom
  • Newlist_boc_logo
  • Newlist_now_logo
  • Newlist_owemes_logo
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_logo.seaports
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_logo_oat_pitch_control
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Symposien 2022 | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki