2021-04-21
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/16096-erfolgreicher-neustart-fur-wka

Meldung von WKA Construction GmbH

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


Erfolgreicher Neustart für WKA

WKA, ein unabhängiger Dienstleister im Bereich der Planung und Errichtung von Betonfundamenten für Windenergieanlagen, lässt das seit 30. Mai 2014 laufende Insolvenzverfahren hinter sich und startet neu als WKA Construction GmbH.

Möglich geworden ist dieser Neustart durch eine schnelle Einigung zwischen Insolvenzverwalter Dirk Herzig von Schultze & Braun und drei Investoren über einen Einstieg in das Unternehmen. Bei den Investoren handelt es sich um Axos Midcap, eine Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Mittelstandsunternehmen, Ventus Ventures, ein Unternehmen mit Schwerpunkten auf Finanzierung und Strukturierung von Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien, sowie Günter Börnichen, einem erfolgreichen Unternehmer aus der Region.

Dr. Hans-Gereon Früh von Axos MidCap zum Neustart von WKA Construction: „Qualität, Know how und Standing des Unternehmens im Windenergiemarkt sowie das engagierte WKA- Team sind für uns die wesentlichen Argumente unseres Engagements.“ Auch Martin Heimes von VentusVentures zeigt sich vom Potential des Unternehmens überzeugt: „Mit dem Neustart ist die Grundlage für eine positive und wirtschaftlich erfolgreiche Entwicklung gelegt. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Commitment einen Teil dazu beitragen können.“

Die beiden Geschäftsführer Rainer Seidemann und Dirk Eger werden auch dem neuen Unternehmen vorstehen und begrüßen den Neustart: „Wir freuen uns, dass wir mit den neuen Gesellschaftern starke Partner an unserer Seite haben, die über eine langjährige Expertise im Markt verfügen und die uns finanziell und fachlich unterstützen können.“

Insolvenzverwalter Dirk Herzig hatte das Unternehmen nach dem Insolvenzantrag Ende März ohne Einschränkungen fortgeführt, zahlreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt und dem Unternehmen einen harten Sparkurs verordnet.

Bereits unmittelbar nach Insolvenzeinleitung hat Herzig in Abstimmung mit dem Gläubigerausschuss eine strukturierte Suche nach Investoren begonnen. „Die Fortführung eines Unternehmens aus der Baubranche im Insolvenzverfahren ist sehr anspruchsvoll. Umso mehr freut es mich, dass die Verkaufsverhandlungen erfolgreich zu Ende geführt werden konnte und nur sechs Wochen nach Insolvenzeröffnung der Betrieb übertragen werden konnte“, sagt Herzig. „Besonderer Dank gilt auch den Mitarbeitern, für die die Zeit der Unsicherheit nun vorbei ist. Die sehr enge Abstimmung aller Beteiligten untereinander, insbesondere auch mit dem Gläubigerausschuss, in den letzten Tagen hat wesentlich zu dem Erfolg beigetragen.“ Nun gebe es wieder Sicherheit für Auftraggeber.

WKA ist seit 1994 im Bereich der Windenergie tätig und ist einer der weltweit erfahrensten unabhängigen Dienstleister in der Errichtung von Windenergieanlagen verschiedener Technologien. Das Unternehmen war in dieser Zeit an dem Bau von mehr als 3000 Fundamenten für Windenergieanlagen aller bekannten Hersteller wie u.a. Siemens, Nordex, Enercon, GE und Vestas etc. beteiligt.

WKA war durch den Zahlungsausfall eines Kunden in die Insolvenz geraten.

 

Über Axos Midcap

Axos MidCap ist eine Mittelstandsbeteiligungsgesellschaft, die sich in den letzten Jahren bei Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Bauzulieferindustrie, Energietechnik und Medien beteiligt hat. Axos MidCap verfolgt einen aktiven Managementansatz stets in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit Management und Mitarbeitern.

Über VentusVentures

VentusVentures begleitet, strukturiert und finanziert Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Zudem arbeitet VentusVentures mit Family Offices, Asset Management Gesellschaften, Stadtwerken und Banken an Finanzierungsstrukturen für Infrastrukturprojekte.

Über Günter Börnichen

Herr Börnichen war fast 20 Jahre Geschäftsführer und letztlich auch Mehrheitsgesellschafter der Meeraner Dampfkesselbau GmbH. Nach dem Verkauf des Unternehmens an den japanischen Kraftwerksbauer Hitachi gründete er eine Stiftung zur Förderung von Wissenschaft, Ausbildung, Jugend und Sport.

Quelle:
WKA Construction
Email:
info@wka-construction.com
Link:
www.wka-construction.com/...
Windenergie Wiki:
Enercon



Alle Meldungen Von WKA Construction GmbH

Kein_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.rotor-energy
  • Newlist_alkitronic_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki