2021-05-08
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/15749-niedersachsens-seehafen-prasentieren-hafenkompetenzen-auf-der-windforce-in-bremen

Meldung von Seaports of Niedersachsen GmbH

List_logo.seaports

Zum Branchenprofil von


Niedersachsens Seehäfen präsentieren Hafenkompetenzen auf der Windforce in Bremen

Gemeinschaftsstand von Seaports of Niedersachsen und Niedersachsen Ports – Politische Begleitung durch Unterausschuss Häfen & Schifffahrt und Arbeitsgemeinschaft Niedersächsische Seehäfen

Mit einer gemeinsamen Messepräsenz auf der Windforce 2014, die momentan in Bremen stattfindet, treten die Hafengesellschaften Seaports of Niedersachsen GmbH und Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG erneut in den Dialog mit der Offshore-Branche. Während Seaports of Niedersachsen hier die Logistikdienstleistungen der Hafenwirtschaft präsentiert, informiert Niedersachsen Ports über die vorhandenen Offshore-Liegeplätze und verfügbaren Flächenpotentiale. Der Unterausschuss Häfen und Schifffahrt im Niedersächsischen Landtag informierte sich während eines Messebesuchs bei der Arbeitsgemeinschaft Niedersächsische Seehäfen (AG) über die hohe Bedeutung der Seehäfen in Niedersachsen bei der Offshore-Logistik.

Niedersachsens Seehäfen gelten als führende Basishäfen in Deutschland für die Errichtung und die Versorgung von Offshore-Windparks in der Nordsee. Neben dem klassischen Hafenumschlag und der Lagerung von Windenergie-Komponenten entwickelt die ansässige Seehafenverkehrswirtschaft komplexe Logistikprozesse, die auch wertschöpfende Tätigkeiten am Produkt und das komplette Supply-Chain-Management mit einschließen. Darüber hinaus werden in den niedersächsischen Basishäfen Services wie Instandhaltung oder auch Shuttle-Dienste per Schiff oder Helikopter angeboten. „Unsere Seehäfen sind ungeachtet der immer noch bestehenden Unsicherheiten im Markt weiterhin sehr aktiv in der Offshore-Logistik und bauen ihr Angebot und ihr Know-How rund um Windenergieanlagen und -komponenten stetig aus. Im direkten Dialog mit den Kunden entwickeln unsere Hafenbetriebe innovative Logistiklösungen für die komplexen Prozesse im Offshore-Bereich. Viele Unternehmensvertreter aus den niedersächsischen Seehäfen nutzen daher unsere Präsenz auf der Windforce um genau dies mit den zahlreichen Fachbesuchern weiter zu erörtern“, erklärt Inke Onnen-Lübben, Geschäftsführerin der Hafenmarketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen GmbH.

Zudem sind in den niedersächsischen Seehäfen große Potenziale für Unternehmen vorhanden, die einen geeigneten Standort zur Ansiedlung von Produktionsanlagen oder Servicebetrieben nahe speziell für die Offshore-Branche zugeschnittenen Hafeninfrastrukturen suchen. „Niedersachsens Häfen sind auch im Offshore-Bereich sehr leistungsfähig. Dafür haben wir in den vergangenen Jahren zielgerichtet rund 150 Millionen Euro in die Offshore-Infrastrukturen investiert. Es gibt wenig Häfen, die so gute Bedingungen für die Ansiedlung von Unternehmen und für Umschlags- und Logistikprozesse der Offshore-Branche bieten Diese Vorteile präsentieren wir auf der Windforce“, so Holger Banik, Geschäftsführer der Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG.

Im Rahmen der Messe diskutierten Vertreter der niedersächsischen Seehafenbetriebe mit Mitgliedern des Unterausschusses Schifffahrt und Häfen des Niedersächsischen Landtags über die aktuelle Wettbewerbssituation. Dazu Dr. Andreas Schmidt, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Niedersächsische Seehäfen und Geschäftsleiter Port Logistics, Rhenus SE & Co. KG: „Ohne die deutschen Seehäfen kann die politisch gewollte Energiewende nicht realisiert werden. Insbesondere auch an der niedersächsischen Küste sind Kapazitäten für die Offshore-Logistik bereits verfügbar, die die Produktion der Komponenten von Windenergieanlagen, deren Verbringung zu den Installationsgebieten sowie die langfristige Wartung und Unterhaltung ermöglichen und dafür sorgen, dass die geplanten Strommengen auch erzeugt werden können.“ Die öffentliche Hand müsse ihre knappen Investitionsmittel bedarfsorientiert einsetzen, so Schmidt weiter. Angesichts der angepassten Ausbauziele durch die neue Bundesregierung dürften keine Überkapazitäten geschaffen werden, wenn bestehende leistungsfähige Kajen nicht ausgelastet seien.

 

Quelle:
Seaports of Niedersachsen GmbH
Email:
info@seaports.de
Link:
www.seaports-offshore.de/...
Windenergie Wiki:
Windpark, Offshore, Energiewende



Alle Meldungen Von Seaports of Niedersachsen GmbH

List_logo.seaports

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_agora_logo
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_logo.seaports
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_agow_logo
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_logo.dewi-occ
  • Newlist_bmu_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki