2021-11-28
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/15488-roemheld-entwickelt-rotorlock-rotorverriegelung-fur-windkraftanlagen-weiter

Meldung von Hilma-Römheld GmbH

List_logo.hilma

Zum Branchenprofil von


ROEMHELD entwickelt Rotorlock-Rotorverriegelung für Windkraftanlagen weiter

Wartungsfrei und zuverlässig: Neue Buchsen-Beschichtung und berührungslose Positionskontrolle

Mit zwei Neuerungen sorgt ROEMHELD für eine erhöhte Verfügbarkeit und eine einfachere Wartung seiner Rotorlock-Rotorverriegelung für Windkraftanlagen: Eine berührungslose Positionskontrolle vermeidet mechanischen Verschleiß und verlängert so die Lebensdauer, und eine neue Spezialbeschichtung verhindert, dass der Verriegelungsbolzen bei längerem Stillstand festrostet. Die beiden ursprünglich für Kundenprojekte entwickelten Sonderlösungen bietet ROEMHELD jetzt als schnell verfügbare Standardkomponenten an.

 

Buchse mit Spezialbeschichtung und Oberflächenschutz für Offshore-Betrieb

Mit Hilfe eines neuen Verfahrens gelingt die dauerhaft korrosionsfreie Beschichtung der Buchse, in der der Verriegelungsbolzen während des Betriebs der Windkraftanlage gelagert wird. Auf diese Art wird ein Festrosten zwischen den Wartungsterminen verhindert, eine regelmäßige Fettung wie bei anderen Modellen ist hierzu nicht erforderlich. Die Rotorverriegelung ist dauerhaft einsatzbereit und verringert zudem den Aufwand bei der Anlagenwartung. Der Oberflächenschutz aller Rotorlock-Komponenten entspricht der DIN ISO 12944, C4, so dass sie auch im Offshore-Betrieb eingesetzt werden können.

Berührungslose Positionskontrolle

Auf eine längere Lebensdauer und hohe Verfügbarkeit zielt auch die zweite Innovation bei der Positionskontrolle. Berührungslos ermittelt ein Schalter, ob sich der Bolzen in der Parkposition befindet oder den Rotor verriegelt. Da es keine mechanischen Kontakte gibt, die sich abnutzen können, ist auch ein Austausch nicht notwendig.

Für Querkräfte bis 7.000 kN und Anlagen bis 6,5 Megawatt

ROEMHELD fertigt den wahlweise hydraulisch oder elektromechanisch bewegten Rotorlock nach kundenspezifischen Vorgaben und beliefert Abnehmer in der ganzen Welt. Belastbar ist die Rotorverriegelung mit Querkräften von maximal 7.000 kN, eingesetzt wird sie zum Arretieren der Rotoren von Onshore- und Offshore-Windkraftanlagen mit bis zu 6,5 Megawatt Leistung. Mit seiner kompakten Bauweise ist das Verriegelungsmodul den beengten Platzverhältnissen in der Gondel angepasst. Der Einsatz von standardisierten Komponenten ermöglicht es, auch aufwändige Sonderkonstruktionen schnell und kostengünstig zu fertigen.

Quelle:
Hilma ROEMHELD
Email:
info@hilma.de
Link:
www.rotorlock.de/...
Windenergie Wiki:
Offshore, Megawatt, Gondel



Alle Meldungen Von Hilma-Römheld GmbH

List_logo.hilma

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo
  • Newlist_minimax_logo
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo_ro-wind_mtag_e_rgb
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.hilma
  • Newlist_logo.obo
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_logo.juwi
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_logo.seaports
  • Newlist_unternehmenslogo
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_agow_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki