2021-05-18
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/10993-diese-woche-beschleunigungssensoren-fur-windkraftanlagen-von-pepperl-fuchs

Meldung von Pepperl+Fuchs SE

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


Diese Woche: Beschleunigungssensoren für Windkraftanlagen von Pepperl+Fuchs

Auf Windkraftanlagen wirken die unterschiedlichsten Kräfte aufgrund der wechselhaften Windlasten, aber auch wegen anderer Gründe, wie z.B. einer Unwucht des Rotors. Für die Garantie der Lebensdauer wird es daher immer wichtiger, genaue Informationen über

Beschleunigungssensor ACY04 mit Metall BefestigungsgehäuseBeschleunigungssensor ACY04 mit Metall Befestigungsgehäuse
Pepperl+Fuchs hat dazu einen Beschleunigungssensor entwickelt, der wahlweise in einer oder zwei Achsen messen kann. Dabei können Frequenzen ab 0 Hz bis zu 100 Hz erfasst werden. Eine Beschränkung des Bereichs ist möglich, ebenso wie bei dem maximalen Beschleunigungswert, welcher standardmäßig bei 2g liegt.
Hauptaugenmerk wurde auf die Robustheit des Sensors gelegt. Er kann in einem Temperaturbereich von -40°C bis +85°C betrieben werden. Das äußerst widerstandsfähige Gehäuse erfüllt die Schutzarten IP68 und 69K. Das Gerät ist zudem Schockfest bis 100g und auf eine erhöhte Störfestigkeit von 100V/m ausgelegt.
Da der Sensor über interne Prozessorleistung verfügt, können kundenspezifische Anforderungen, wie z.B. programmierbare Grenzwerte, realisiert werden. Die Beschleunigungswerte werden über eine 20 mA Stromschnittstelle ausgegeben. Andere Interface-Lösungen können aber auf Kundenwunsch in Betracht gezogen werden.

Quelle:
Pepperl & Fuchs GmbH
Autor:
Wolfgang Weber
Link:
www.pepperl-fuchs.com/...



Alle Meldungen Von Pepperl+Fuchs SE

Kein_logo

Meldungen im Archiv





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki