2019-09-16
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/1036-windkraft-aus-waigandshain-bietet-bis-zu-40-jungen-leuten-ausbildung-und-qualifizierung

Windkraft aus Waigandshain bietet bis zu 40 jungen Leuten Ausbildung und Qualifizierung

Fuhrländer AG begrüßt 15 neue Azubis

WAIGANDSHAIN (wl) Dass die Windenergie Perspektiven für heute und morgen gibt, spricht sich immer mehr herum. Auch der Westerwald und die angrenzenden Regionen partizipieren davon in mehrfacher Hinsicht: Allein beim Windkraftanlagen-Hersteller Fuhrländer mit seinen 100 festen Mitarbeitern werden aktuell etwa 40 junge Leute in verschiedenen Berufen ausgebildet und qualifiziert. „Wir gehen bei unseren Zulieferern von einer Quote 1 zu 4 aus“, sagt Joachim Fuhrländer. Im Klartext: Ein Arbeitsplatz bei Fuhrländer bringt weitere 4 Arbeitsplätze bei den Komponenten-Lieferanten. Denn jede Menge Stahl, Beton, Kabel, Elektrotechnik, Elektronik, Getriebe und vieles mehr werden für den Bau einer modernen Windkraftanlage benötigt. „Allein das Maschinenhaus unserer neuen 2,5 Megawatt-Anlage wiegt 90 Tonnen und ist vollgestopft mit hochwertiger Technik“, so der Chef der seit Jahren expandierenden Firma aus Waigandshain.

Dass seine Windkraftanlagen in aller Welt nachgefragt werden, begründet Fuhrländer mit der hohen Qualität und technische Zuverlässigkeit, der großen Anlagenpalette von 30 kW bis 2,7 MW und der Nahbarkeit zum Kunden, den nur ein konzern-unabhängiges Unternehmen bieten kann. „Während alle Welt noch fordert, jungen Menschen einen Ausbildungsplatz anzubieten, haben wir längst gehandelt“, unterstreicht Fuhrländer, der Jahr für Jahr neue Ausbildungsplätze schafft: Derzeit sind es 36 Azubis, die bei Fuhrländer in technischen wie kaufmännischen Berufen qualifiziert werden – darunter alleine 15 im ersten Lehrjahr.

Für die optimale Ausbildung sorgt bei Fuhrländer ein ganzes Team mit verteilten Aufgaben: Betriebsleiter Jürgen Höppner sorgt für die richtige Einteilung der Nachwuchskräfte im Betrieb, Ulrich Merten ist für die technische Ausbildung zuständig, unterstützt von Gerd Gregor, der besonders die angehenden Mechatroniker anleitet. Theorie und Praxis bringt Dietmar Hölper im Werksunterricht zusammen, und Ricarda Scheil ist Ansprechpartnerin der kaufmännischen Azubis. In der hauseigenen Lehrwerkstatt gibt es unter anderem spezielle Ausbildungsprüfstände für Steuerungstechnik, Hydraulik und Windmesstechnik, an denen die Nachwuchstechniker die Kernbereiche von Windkraftanlagen kennen lernen.

Mit der Markteinführung der neuen Megawatt-Anlagenfamilie, deren Prototyp derzeit in Waigandshain gebaut wird, läutet Fuhrländer ein weiteres Stück Zukunft ein: Mit 2,3 bis 2,7 MW, Rotoren von 86 bis 96 m Durchmesser und Nabenhöhen bis 160 m wird die Windenergie auch im Binnenland nochmals wirtschaftlicher: Bis zu 10.000 Menschen kann eine dieser Anlagen mit sauberem Windstrom versorgen. „Da wir unsere Anlagen international vermarkten, bieten wir interessante Aufgabenfelder auch im Ausland“, sagt Joachim Fuhrländer. Denn bei Vertrieb, Montage und Service sind Fuhrländer-Mitarbeiter weltweit unterwegs.
Quelle:
Fuhrländer AG
Email:
marketing@fuhrlaender.de
Windenergie Wiki:
MW, Megawatt




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_logo.juwi
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_vsb_logo
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_senvion_logo
  • Newlist_logo.hilma
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_windwaerts_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki