2017-11-20
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/26612-senvion-quartal-ergebnisse-bilanz-umsatz-erlos-prognose

Meldung von Senvion GmbH

List_senvion-logo

Zum Branchenprofil von


Senvions Ergebnisse im Rahmen der Prognose für 2017

Umsatzerlöse Jan - Sept 2017 i.H.v. EUR 1.309 Millionen im Rahmen der Erwartungen / Bereinigtes EBITDA beträgt EUR 103 Millionen bei einer Marge von 7,9% / Anstieg der Auftragseingänge um 51% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf EUR 1.276 Millionen / Positiver Free Cashflow im dritten Quartal 2017 i.H.v. EUR 44 Millionen

Bild: SenvionBild: Senvion

Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, kommt bei der Erfüllung seiner Finanzziele für 2017 gut voran. In den ersten neun Monaten erzielte Senvion in einem schwierigen Marktumfeld einen Umsatz von EUR 1.309 Millionen; ein Rückgang von 10%. Die bereinigte EBITDA-Marge lag den Erwartungen entsprechend bei 7,9%. Das Unternehmen verfügte über einen Free Cashflow von 44 Mio. EUR im dritten Quartal, hauptsächlich aufgrund eines geringeren Working-Capitals.

Die allgemeine Verlangsamung in den etablierten Märkten wie Deutschland wirkte sich auf das Wachstum von Senvions Auftragseingang im dritten Quartal aus. Trotzdem konnte das Unternehmen dieses in den ersten neun Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum noch um 51% steigern. Ein Meilenstein im dritten Quartal 2017 war die Umwandlung der 299 Megawatt (MW) Chile-Projekte in einen festen Auftrag. Darüber hinaus konnte Senvion zwei weitere bedingte Aufträge in Höhe von 159 MW abschließen. Insgesamt bleibt der Auftragsbestand von Senvion mit EUR 5,3 Milliarden stabil. Das Servicegeschäft des Unternehmens liefert weiterhin Antworten auf den aktuellen Preisdruck der Branche, indem es die Lebensdauer der Windturbinen verlängert und effizientere Servicekonzepte bietet. Der Erfolg dieser Servicestrategie spiegelt sich im kontinuierlichen Wachstum der im Service befindlichen Erzeugungskapazität und der langen Durchschnittslaufzeit von Serviceverträgen von 11,1 Jahren wider.

Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, dazu: "Die Entwicklung von Senvion für die ersten neun Monate entspricht unserem Plan. Im Rahmen unserer kommunizierten Strategie arbeiten wir an leistungsfähigeren Turbinen-Baureihen und einer Umgestaltung unserer gesamten Wertschöpfungskette - mit sichtbaren Ergebnissen. Die Industrie benötigt nicht nur verbesserte Produkte, sondern auch schnellere Kostenanpassungen, um niedrigere Stromgestehungskosten (LCoE) zu erzielen. Wir sind auf einem guten Weg und werden diesen durch die Verbesserung unserer Lieferkette, der Qualität und der Dienstleistungen in den nächsten Quartalen fortsetzen. "

Senvion hat 2017 bereits vier neue Produkte eingeführt, die Teil der modularen Produktstrategie des Unternehmens sind. Ziel dieser Strategie ist es, effizientere Turbinen zu liefern und die Kosten zu senken. Neben dem Wachstum in ausgewählten Schlüsselmärkten konzentriert sich Senvion darauf, niedrigere Produktionskosten durch Skaleneffekte auf regionaler Ebene zu erzielen und die Beschaffung aus Ländern mit attraktiver Kostenstruktur zu verstärken.

Manav Sharma, CFO von Senvion, dazu: " Wir befinden uns inmitten enormer Veränderungen in der Windindustrie. Eine Anpassung der Strompreise um bis zu 50% innerhalb der letzten neun Monate und die zunehmende weltweite Verbreitung von Auktionssystemen können nur mit innovativen Produkten und weiteren Kostensenkungen angegangen werden. Wir sehen die ersten positiven Ergebnisse unserer Strategie und unseres Effizienzprogramms, das wir zu Beginn des Jahres eingeführt haben. Eine verbesserte Beschaffung wird uns dabei helfen, unsere variablen Kosten zu senken, während Effizienzmaßnahmen dazu beitragen, unsere Fixkosten zu senken. Senvion hat in den ersten neun Monaten des Jahres die sonstigen betrieblichen Aufwendungen im Jahresvergleich um 18% gesenkt. Im Vergleich zu den ersten neun Monaten 2016 haben wir die Nettozinsaufwendungen um 29% reduziert. Angesichts des massiven Preisrückgangs müssen wir unsere Anstrengungen jedoch noch weiter verstärken, da durch diese die Margen unter Druck geraten sind."

Der Bericht von Senvion für die ersten neun Monate ist online verfügbar, weitere Einzelheiten sind in der Darstellung der Ergebnisse enthalten. Darüber hinaus sind die Berichte auf der Website der Börse Luxemburg (www.bourse.lu) als amtlich bestelltes System für die zentrale Speicherung vorgeschriebener Informationen erhältlich.

Quelle:
Senvion
Autor:
Pressestelle
Link:
www.senvion.com
Keywords:
Senvion, Quartal, Ergebnisse, Bilanz, Umsatz, Erlös, Prognose
Windenergie Wiki:
Turbine, MW, Megawatt





Meldung von Senvion GmbH

List_senvion-logo

Zum Branchenprofil von

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki