2022-05-29
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/8612-windpionier-volker-friedrichsen-wechselt-in-den-aufsichtsrat-der-bgz-gruppe-martinus-scherweit-neuer-ceo

Windpionier Volker Friedrichsen wechselt in den Aufsichtsrat der BGZ Gruppe – Martinus Scherweit neuer CEO

Nach über zehn Jahren im Vorstand der BGZ AG hat Volker Friedrichsen sein Amt als Chief Executive Officer (CEO) zum 31. Dezember 2010 planmäßig niedergelegt. Der vierund-sechzigjährige Windpionier wechselt in den Aufsichtsrat der von ihm gegründeten BGZ Gruppe und bleibt unverändert deren Mehrheitsanteilseigner. Friedrichsen hatte bereits 1990 mit der Gründung der WKN Windkraft Nord das Fundament der Husumer Unternehmensgruppe gelegt. Bevor sich der gelernte Banker ab dem Jahr 2000 vollständig der Weiterentwicklung der von ihm gegründeten Unternehmen widmete, war Friedrichsen zehn Jahre Geschäftsführer der deutschen Niederlassung des Anlagenherstellers Vestas.

Nachfolger Volker Friedrichsens als CEO ist seit dem 01. Januar 2011 Martinus Scherweit. Scherweit, Jahrgang 1964 und CEO der BGZ-Tochter WKN Windkraft Nord AG, leitete bereits in den vergangenen Monaten als Chief Operative Officer (COO) das gesamte operative Geschäft der BGZ Gruppe. Der Maschinenbau-Ingenieur begann seine Laufbahn innerhalb der Windbranche im Jahre 1991 bei Windtest Kaiser-Wilhelm-Koog. 1994 wechselte Scherweit als Geschäftsführer zur energy-consult, heute ebenfalls eine Tochtergesellschaft der BGZ-Gruppe, und war dort seit 1997 Geschäftsführender Gesellschafter. Seit 2004 ist Martinus Scherweit Vorstands-vorsitzender der WKN AG.

Ebenfalls zum 01. Januar 2011 wurde Wichard von Harrach als COO in den BGZ-Vorstand berufen. Seit dem 01. Oktober 2009 verstärkt Wichard von Harrach neben Martinus Scherweit und Michael Ostwald bereits die Leitung der WKN Windkraft Nord AG. Wichard von Harrach, Jahrgang 1969, ist Diplom-Volkswirt und war zuvor als Vice President Project Development bei Siemens Project Ventures (SPV) in Erlangen tätig. Von Harrach hatte maßgebend an der Gründung des WKN/Siemens Joint-Ventures „Innovative Wind Concepts“ sowie der Beteiligung der SPV an der BGZ-Gruppe mitgewirkt.

Unverändert verantwortet Michael Ostwald als Chief Financial Officer (CFO) die Finanzen der Unternehmensgruppe sowohl im Vorstand der BGZ als auch im Vorstand der WKN.


Die BGZ Gruppe
Die BGZ Beteiligungsgesellschaft Zukunftsenergien AG ist eine Management-Holding im Bereich Regenerativer Energien. Die Wertschöpfungskette des Konzerns im Husumer Haus der Zukunftsenergien umfasst die Planung, Projektierung, Finanzierung, den Betrieb und das Management von Energieerzeugungsanlagen wie Wind-, Solar- und Biomasse-kraftwerke. Die BGZ-Gruppe ist mit Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern Europas und den USA auch international vertreten. Über 53 Prozent der BGZ-Anteile sind im Privatbesitz des Gründers. Runde 17 Prozent werden von privaten und institutionellen Anlegern im Streubesitz gehalten, während sich über 29 Prozent im Besitz der Siemens Project Ventures befinden.

Für Fragen steht Ihnen Catrin Petersen, Leiterin Kommunikation & Marketing unter der Telefonnummer 048 41 – 89 44 100 zur Verfügung.
Quelle:
BGZ Beteiligungsgesellschaft Zukunftsenergien AG
Autor:
Catrin Petersen
Email:
c.petersen@bgz-ag.de
Link:
www.hausderzukunftsenergien.de/...







Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki