2022-01-22
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/7863-systematisches-energiemanagement-leicht-gemacht

Meldung von Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)


Systematisches Energiemanagement – leicht gemacht

Energiemanagement-Systeme tragen dazu bei, die Energieeffizienz in Unternehmen und Organisationen zu erhöhen. Sie sind ein gutes Instrument, Energieeinspar-Potenziale kontinuierlich und systematisch zu heben. Durch die dabei erzielbaren Kostenentlastungen stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Ein neuer Leitfaden des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes zeigt, wie es geht.

Die Broschüre zeigt übersichtlich und praxisorientiert die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Verhältnis zum europäischen Umweltmanagement-System EMAS und damit auch zur Norm ISO 14001 auf. Es wird deutlich, dass EMAS-zertifizierte Unternehmen bereits grundsätzlich die Voraussetzungen eines Energiemanagement-Systems erfüllen und umgekehrt ein praktiziertes Energiemanagement-System eine hervorragende Basis für die Implementierung von EMAS ist.

Mit der 2009 in Kraft getretenen Norm EN 16001 werden EU-weit einheitliche Kriterien für ein Energiemanagement aufgestellt. Diese Norm beschreibt Anforderungen, die Unternehmen in die Lage versetzen, den Energieverbrauch systematisch und kontinuierlich zu reduzieren.


Die Broschüre ist erhältlich beim BMU, Telefon: 022899/305-3355, Fax: 022899/305-3356, e-Mail: bmu@broschuerenversand.de. Sie steht auch im Internet zur Verfügung: www.uba.de/uba-info-medien/3959.html
Quelle:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
Autor:
Dr. Christiane Schwarte
Email:
presse@bmu.bund.de
Link:
www.bmu.de/...



Alle Meldungen Von Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki