2022-12-08
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/6978-repower-gibt-vorlaufiges-ergebnis-der-ersten-neun-monate-2009-10-bekannt

Meldung von Senvion GmbH

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


REpower gibt vorläufiges Ergebnis der ersten neun Monate 2009/10 bekannt

Gesamtleistung steigt um über 10% auf EUR 932,1 Mio.

EBIT-Anstieg um mehr als 47% auf EUR 56,3 Mio.

Marktanteil 2009 in Deutschland wächst auf 8,8%


Hamburg, 27. Januar 2010. Im Zeitraum 01. April bis 31. Dezember 2009 hat die REpower Systems Gruppe (Prime Standard, WKN 617703) nach vorläufigen Berechnungen eine Gesamtleistung von EUR 932,1 Millionen – nach EUR 842,9 Millionen im entsprechenden Vorjahreszeitraum vom 01. April 2008 bis zum 31. Dezember 2008 – erzielt. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich überproportional von EUR 38,1 Millionen auf EUR 56,3 Millionen. Der Marktanteil in Deutschland erhöhte sich im Kalenderjahr 2009 auf 8,8% nach 5,6% im Vorjahr.

Im Berichtszeitraum vom 01. April bis 31. Dezember 2009 erhöhte sich die Gesamtleistung um mehr als 10% von EUR 842,9 Millionen im Vorjahr auf nun EUR 932,1 Millionen. Ähnlich entwickelte sich der Umsatz, der im Jahresvergleich von EUR 850,5 Millionen auf nun EUR 920,5 Millionen anstieg.

Auch das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) konnte erneut gesteigert werden: Im Berichtszeitraum belief es sich auf EUR 56,3 Millionen im Vergleich zu EUR 38,1 Millionen im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Der Auftragsbestand wies Ende Dezember 2009 Kaufverträge mit einem vertraglich abgesicherten Auftragsvolumen von knapp EUR 1,7 Milliarden. REpower hat darüber hinaus seine Position als drittgrößter Windenergieanlagenhersteller in Deutschland erfolgreich behauptet und seinen Marktanteil im Kalenderjahr 2009 auf 8,8% gesteigert (Vorjahr 5,6%).

Die Veröffentlichung der endgültigen Zahlen und des vollständigen Quartalsberichts erfolgt voraussichtlich am 12. Februar 2010.

Über REpower:
Die REpower Systems AG zählt zu den führenden Herstellern von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshorebereich. Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 2 bis 6,15 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 126 Metern für nahezu jeden Standort. Hinzu kommt ein umfassendes Service- und Wartungsangebot. Die ertragsstarken und zuverlässigen Anlagen werden im REpower-Entwicklungszentrum in Rendsburg konstruiert und in den Werken Husum (Nordfriesland), Trampe (Brandenburg) und Bremerhaven gefertigt.
Mit über 1.900 Mitarbeitern weltweit kann das seit März 2002 börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit über 2.000 Windenergieanlagen zurückgreifen. REpower ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien, aber auch weltweit in den USA, Japan, China, Australien oder Kanada vertreten.
Quelle:
REpower Systems AG
Autor:
Daniela Puttenat
Email:
d.puttenat@repower.de
Link:
www.repower.de/...
Windenergie Wiki:
REpower, Megawatt, Hamburg



Alle Meldungen Von Senvion GmbH

Kein_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_juwi_logo_mit_verlauf_digital_srgb
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_logo.hilma
  • Newlist_logo.windstrom
  • Newlist_windwaerts_logo
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_hamburg
  • Newlist_haw_marke_cc4e_rgb_72dpi
  • Newlist_klein_hamburg_waerme
  • Newlist_eehh_logo
  • Newlist_we22_update_rgb_300dpi_pur
  • Newlist_logo_skysails_power_rgb
  • Newlist_bsh_logo
  • Newlist_igmetall-logo-4c-cmyk
  • Newlist_the_blue
  • Newlist_greenpeace_logo
  • Newlist_logo_arcelormittal
  • Newlist_windfair_logo_pos

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | 3. Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Wiki