2022-01-28
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/6764-siemens-erhalt-folgeauftrag-fur-windenergie-projekt-in-neuseeland

Meldung von Siemens Gamesa Renewable Energy

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


Siemens erhält Folgeauftrag für Windenergie-Projekt in Neuseeland

Siemens Energy hat vom neuseeländischen Energieversorger Meridian Energy einen Folgeauftrag über die Lieferung von 28 Windenergieanlagen vom Typ SWT-2.3-101 erhalten. Der Windpark Te Uku nahe Hamilton in Neuseeland wird nach der Inbetriebnahme 2011 mit einer installierten Leistung von rund 64
Megawatt (MW) etwa 30.000 Haushalte mit Strom versorgen. Pro Jahr können durch den Windpark Te Uku etwa 145.000 Tonnen CO2 eingespart werden.

“Die Windverhältnisse in Neuseeland eignen sich hervorragend für die Nutzung von Windenergie“, sagte Andreas Nauen, CEO der Business Unit Wind Power bei Siemens. „Siemens und Meridian Energy haben bereits das Projekt West Wind gemeinsam realisiert und schneller als geplant in Betrieb genommen. Wir sind zuversichtlich, dass auch das Nachfolgeprojekt Te Uku ein großer Erfolg wird.“

Im Rahmen des Projekts Te Uku werden erstmals Siemens-Windenergieanlagen des Typs SWT-2.3-101 in der Region Asien-Pazifik zum Einsatz kommen. Mit einem Durchmesser von 101 Metern überstreicht der Rotor der neuen Siemens-Windturbine eine Fläche von 8.000 Quadratmetern. Das entspricht der Größe von anderthalb Fußballfeldern. Die neue Anlage basiert auf dem bewährten Design der,3-MW-Produktamilie.

Der Auftrag für Siemens umfasst die Lieferung und die Installation der 28 Windenergieanlagen. Für eine Laufzeit von zwei Jahren übernimmt Siemens auch den Service und die Instandhaltung der Windturbinen. Der Windpark ist das erste Projekt Neuseelands, das in Zusammenarbeit zwischen einer kommunalen Treuhandgesellschaft und einem staatlichen Energieversorger umgesetzt wird.

Aufgrund konstanter Windbedingungen und hoher Windgeschwindigkeiten eignet sich Neuseeland bestens für die Realisierung von Windenergieprojekten. Im Oktober dieses Jahres nahm Siemens seinen ersten Windpark in Neuseeland in Betrieb: Das Projekt West Wind von Meridian Energy versorgt mit 62 Anlagen
und einer Leistung von rund 140 MW bis zu 70.000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom.

Windenergieanlagen sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 23 Mrd. EUR erwirtschaftete. Das macht Siemens zum weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie. Unsere Kunden haben mit unseren Produkten und Lösungen im selben Zeitraum 210 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart.
Quelle:
Siemens Wind Power GmbH
Autor:
Eva-Maria Baumann
Email:
support.energy@siemens.com
Link:
www.siemens.com/...
Windenergie Wiki:
Windpark, MW, Megawatt



Alle Meldungen Von Siemens Gamesa Renewable Energy

Kein_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_plan_8_logo
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_logo_oat_pitch_control
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_ruebsamen
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_logo.windplan
  • Newlist_logo.gewind
  • Newlist_notus_energy_farbe
  • Newlist_esm_logo
  • Newlist_in.power_neu
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_energiequelle_logo
  • Newlist_umweltbank_logo-claim_rgb

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki