2024-05-22
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/46474-danisch-basierte-scada-international-intensiviert-wachstumskurs-mit-ubernahme-der-deutschen-quantec-systems-gmbh-und-erweitert-dadurch-das-softwareangebot

Meldung von SCADA International Deutschland GmbH

List_logo__orange-blue_

Zum Branchenprofil von


Dänisch basierte SCADA International intensiviert Wachstumskurs mit Übernahme der deutschen Quantec Systems GmbH und erweitert dadurch das Softwareangebot

SCADA International, der führende Anbieter von Software und Steuerungssystemen für den erneuerbaren Energiesektor, unternimmt einen weiteren bedeutenden strategischen Schritt mit der Übernahme der Quantec Systems GmbH. Die Expansion markiert einen entscheidenden Schritt im Wachstum von SCADA International, indem sie 10.000 erneuerbare Anlagen hinzufügt und die Gesamtleistung auf beeindruckende 44 GW erhöht.

Bild: SCADA International Bild: SCADA International

SILKEBORG, DÄNEMARK — 11 April 2024 — SCADA International erweitert sein Geschäft durch den Erwerb der Quantec Systems GmbH. Quantec, mit Sitz in Hannover, Deutschland, wurde 2017 gegründet und beschäftigt hochspezialisierte Softwareentwickler. Die Akquisition ist ein Teil des verstärkten strategischen Fokus von SCADA International, und die neuen Kollegen mit einzigartigen Kompetenzen werden ein wesentlicher Bestandteil sein, um eine engere Bindung zu den Kunden herzustellen und deren Herausforderungen zu lösen.

Quantec, bekannt für seine Softwarelösung Clavis™, bietet eine hardwareagnostische Lösung, die eine Echtzeitüberwachung verteilter erneuerbarer Energieanlagen ermöglicht, die mehr als 10.000 in Deutschland und anderen Märkten überschreiten an. Diese Übernahme ist ein Beweis für das Engagement von SCADA International, den strategischen Fokus und das Portfolio von Software-Dienstleistungen zu stärken, alles mit dem Ziel, weltweit mehr Wert für Kunden zu schaffen.

Quantec wird eine bedeutende Säule innerhalb der SCADA International-Gruppe. Die Ambition besteht darin, diese Übernahme zu nutzen, um wichtige Synergien durch Technologieintegration zu erzeugen, die Technologie-Roadmap zu beschleunigen und End-to-End-Lösungen für die Kunden von SCADA International anzubieten.

"Es besteht kein Zweifel daran, dass unsere Hauptkunden in der Branche erwarten, dass wir Lösungen über die gesamte Wertschöpfungskette liefern. Durch die Zusammenarbeit mit Quantec können wir ein breiteres und tieferes Set an Fähigkeiten und Wissen sowohl in unsere Kundenportfolios als auch, in größerem Umfang, zur Unterstützung der Kunden bei der grünen Energiewende einbringen", sagt Thomas Bagger, CEO von SCADA International, und fährt fort:

"Besonders im Hinblick auf die Verwendung von Linux-basierten, hardwareagnostischen Lösungen verfügt Quantec Systems über einzigartige Kompetenzen und tiefes Fachwissen. Gemeinsam können wir diese in skalierbare Konzepte und Dienstleistungen umwandeln, um mehr Wert für unsere Kunden und die Branche in einer digitaleren und integrierten Welt zu schaffen“.

Bei Quantec ist die Begeisterung groß. CEO und Gründer Vincent Kessler sieht in der Partnerschaft mit SCADA International eine perfekte Symbiose. Vincent Kessler betont, das Ziel dieser Akquisition sei es, Quantec zu ermöglichen, in neue Märkte vorzudringen. Dabei soll im Einklang mit den Entwicklungen und den steigenden Anforderungen der Kunden expandiert werden, ohne die Expertise zu verlieren, die den bisherigen Erfolg des Unternehmens begründet:

„Es war an der Zeit, einen Partner zu finden, der unsere Kenntnisse und Fähigkeiten auf ein neues Level bringt, ohne dabei unseren Spielraum für Innovationen und Visionen einzuschränken. Genau das haben wir in SCADA International gefunden. Sie teilen in vielerlei Hinsicht unsere Mission, ein Wissenszentrum und ein kooperativer Partner für unsere Branche zu sein.“

Die Transaktion soll im Frühjahr 2024 abgeschlossen werden.

Quelle:
SCADA International
Autor:
Kasia Kandulski Lindegaard
Email:
kkl@scada-international.com
Windenergie Wiki:
SCADA, Energiewende



Alle Meldungen von SCADA International Deutschland GmbH


Weiteres zum Thema

Energiewende in Bürgerhand – UmweltBank finanziert Bürgerwindpark Fuchstal Gemeindewald

Logo UmweltBank AG
14.05.2024

Nürnberg, 14. Mai 2024 – Energiewende einfach machen: Diesem Motto folgend, haben 200 Bürgerinnen und Bürger im Bayerischen Fuchstal ihren eigenen Windpark gebaut. Ein Drittel der Finanzierung stemmen die Bürger vor Ort, den Rest finanziert die UmweltBank. Die drei hochmodernen Windenergieanlagen versorgen die Gemeinde zukünftig jährlich mit rund 24 Millionen Kilowattstunden Strom – grüne Energie für fast 4.700 Drei-Personen Haushalte. „Mit dem Bürgerwindpark Fuchstal Gemeindewald unterstreichen wir unser Engagement für lokale Energiewendeinitiativen sowie unser tiefes Verständnis für die Windkraft. Bürgerwindprojekte sind für uns besonders spannend, denn Beteiligung schafft Akzeptanz. So treiben wir die Energiewende Hand in Hand voran“, erklärt Bastian Schachtner, Abteilungsleiter Finanzierung Erneuerbare Energien bei der UmweltBank. Am vergangenen Wochenende fand nun die feierliche Eröffnung des Bürgerwindparks durch den ersten Bürgermeister, Erwin Karg, statt. „Der Bürgerwindpark in Fuchstal ist nicht nur ein Symbol für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Gemeinden, der finanzierenden Bank und den ortsansässigen Bürgerinnen und Bürgern, sondern auch ein lebendiges Beispiel dafür, wie eine nachhaltige Zukunft aktiv gestaltet werden kann“, erklärt der Bürgermeister. Der Bürgerwindpark Fuchstal Gemeindewald markiert somit einen Triumph des Gemeinschaftsgeistes und der bürgerorientierten Energieprojekte in Bayern: Über 200 Bürgerinnen und Bürger investierten in das Projekt und brachten dadurch ca. 30 Prozent des erforderlichen Eigenkapitals auf. Damit erfährt die Realisierung des Windparks großen Rückenwind und Akzeptanz aus der örtlichen Bevölkerung. Die verbliebenen 70 Prozent der Gesamtfinanzierungssumme übernahm die UmweltBank und trug so maßgeblich zur Verwirklichung bei. „Die UmweltBank hat eine Schlüsselrolle bei der Realisierung des Bürgerwindparks Fuchstal Gemeindewald inne, indem sie nicht nur finanzielle Ressourcen bereitstellte, sondern durch intensive und kompetente Beratung und Unterstützung bei der Bewältigung komplexer Herausforderungen maßgeblich zum Projekterfolg beitrug“, so Karg weiter. Die Windenergieanlagen, die seit Februar 2024 sukzessive in Betrieb genommen wurden, tragen nun jährlich mit rund 24 Millionen Kilowattstunden zur Energieversorgung in der Gemeinde Fuchstal bei. Diese Menge reicht aus, um rechnerisch etwa 4.700 Drei-Personen-Haushalte zu versorgen, und führt zu einer beeindruckenden CO2-Einsparung von ca. 16.000 Tonnen pro Jahr. Zudem verspricht das erstmals eingesetzte kamerabasierte Vogelerkennungssystem einen Fortschritt im Vogelschutz und unterstützt damit die Bewahrung der lokalen Biodiversität.  Die UmweltBank unterstützt das gesamte Vorhaben durch eine Finanzierungslösung, die speziell auf die Bedürfnisse des Bürgerwindparks zugeschnitten ist. Dabei stand die Bank nicht nur als Geldgeberin zur Seite, sondern unterstützte auch in Fachfragen, wie beispielsweise bei der Prüfung von Umweltverträglichkeitsstudien, der Ertragsgutachten, oder der Bau- und Betriebsgenehmigungen. Daneben half die grüne Bank den Projektinitiatoren zudem beim Netzanschlusskonzept. So entwickelte die UmweltBank eine finanzierbare Lösung, mittels derer der im Bürgerwindpark erzeugte Grünstrom optimal genutzt und in das lokale Netz integriert werden kann. Insgesamt finanzierte die UmweltBank in der Vergangenheit bereits über 400 Windkraftprojekte mit einer Gesamtnennleistung von mehr als 1.000 Megawatt. Über die UmweltBank AG Die UmweltBank AG verbindet seit ihrer Gründung 1997 Nachhaltigkeit mit wirtschaftlichem Erfolg. Mit ihren rund 350 Mitarbeitenden betreut die grüne Bank rund 140.000 private sowie gewerbliche Kundinnen und Kunden in ganz Deutschland. Kernkompetenz der UmweltBank ist die Finanzierung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien, sowie von ökologischen und sozialen Bauprojekten. Ob Holzhaus, Studentenwohnheim oder Solarpark – die grüne Bank hat in den vergangenen 25 Jahren über 25.000 Zukunftsprojekte gefördert. Darüber hinaus bietet die Bank nachhaltige Sparkonten und Wertpapiere an. Mit dem konsequenten Fokus auf Nachhaltigkeit trägt die UmweltBank zu ihrer Vision bei, eine lebenswerte Welt für kommende Generationen zu schaffen.  Die Aktien der UmweltBank AG sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access gelistet. Die aktuelle Kursentwicklung ist unter www.umweltbank.de/aktie abrufbar. Aus der Kursentwicklung der Vergangenheit können keine Schlüsse für die Zukunft gezogen werden. 

Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo__orange-blue_
  • Newlist_agora_logo
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_baywa_re
  • Newlist_umweltbank_logo-claim_rgb
  • Newlist_logo_web_inkl_neuer_url_web.energy
  • Newlist_abo_wind_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki