2021-06-19
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/37557-bmwi-studie-maritim-wertschopfung-beschaftigung-deutschland-maritime-konferenz-covid-19-corona-schiffe-offshore-windpark-arbeitsplatz

Meldung von Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)


BMWi veröffentlicht Studie zum Thema Maritime Wertschöpfung und Beschäftigung in Deutschland

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute eine Studie zum Thema Maritime Wertschöpfung und Beschäftigung in Deutschland veröffentlicht.

Bild: PixabayBild: Pixabay

Die Studie basiert auf Datensätzen vor Ausbruch der Corona-Pandemie, zeigt aber erstmals wissenschaftlich fundiert die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Branche, wo die Stärken in Deutschland liegen und wie wichtig es ist, dass die maritime Wirtschaft nach der Covid 19-Pandemie zu ihrer alten Stärke zurückfindet.

Norbert Brackmann, Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft hierzu: „Die positiven Impulse der maritimen Wirtschaft lassen sich zukünftig nur realisieren, wenn die Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit der maritimen Wirtschaft am Standort Deutschland weiterhin gewährleistet ist. Die Ergebnisse der Studie machen deutlich, was auf dem Spiel steht, wenn die maritime Branche nicht zu alter Stärke zurückkehrt.“

Die Analyse Maritime Wertschöpfung und Beschäftigung in Deutschland umfasst alle maritimen Teilbranchen, wie u.a. Schiffbau, Schifffahrt, Offshore, aber auch Häfen oder Fischerei und zeigt die Wirkung auf die gesamte Wertschöpfung. Die Maritime Wirtschaft sicherte 2018 insgesamt 449.800 Arbeitsplätze mit einer Wertschöpfung von 29,8 Mrd. € bei einem Umsatz in Höhe von 86,3 Mrd. €. 100 Arbeitsplätze in der Maritimen Wirtschaft sichern somit weitere 130 Arbeitsplätze in Deutschland.

Die Studie „Maritime Wertschöpfung und Beschäftigung in Deutschland“ wurde im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums von einem Konsortium bestehend aus ISL (Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik), Fraunhofer CML, ETR (Economic Trends Research) und DIW Econ durchgeführt.

Unter dem Motto „Wirtschaft braucht MEER“ findet am 10. und 11. Mai 2021 die 12. Nationale Maritime Konferenz in Rostock statt. Diese wird sich neben Klimaschutzthemen vor allem auch mit der Wertschöpfung der maritimen Wirtschaft befassen.

Die Lang- und Kurzfassung der Studie finden Sie auf www.bmwi.de.

Quelle:
BMWi
Autor:
Pressestelle
Link:
www.bmwi.de/...
Keywords:
BMWi, Studie, maritim, Wertschöpfung, Beschäftigung, Deutschland, Maritime Konferenz, Covid-19, Corona, Schiffe, offshore, Windpark, Arbeitsplatz



Alle Meldungen Von Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_bmwi_logo
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_we20-12_event_4c_300dpi_pur
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_logo
  • Newlist_logoschwarzelektromotoren
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_logo.dewi-occ
  • Newlist_plan_8_logo_gross
  • Newlist_bwts_logo_farbig
  • Newlist_logo.tuev-sued-offshore
  • Newlist_emd_logo
  • Newlist_logo.emsship
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_rts_wind_ag_logo_652x312px
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_wwf_logo_neu
  • Newlist_bund_logo
  • Newlist_logo_ce-en-rvb-lr

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki