2019-09-18
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/31530-seaports-of-niedersachsen-niedersachsen-ports-stuckgut-fachmesse-breakbulk-europe-messe-stand-aussteller-logistik-offshore-hafen

Meldung von Seaports of Niedersachsen GmbH

List_logo.seaports

Zum Branchenprofil von


Niedersächsische Seehäfen präsentieren sich auf der Breakbulk Europe in Bremen

Seaports of Niedersachsen und Niedersachsen Ports werben gemeinsam auf der Stückgut-Fachmesse, dem wichtigsten Treffpunkt im Bereich der Projekt- und Schwergutlogistik.

Die „Ville de Bordeaux“ ist mit einer Deck-Einfahrthöhe von elf Metern und einer Rampenkapazität von 220 Tonnen für den Umschlag von Schwergütern sehr gut geeignet (Bild: Cuxport GmbH)Die „Ville de Bordeaux“ ist mit einer Deck-Einfahrthöhe von elf Metern und einer Rampenkapazität von 220 Tonnen für den Umschlag von Schwergütern sehr gut geeignet (Bild: Cuxport GmbH)

Die Messe Breakbulk Europe, die weltweit größte Veranstaltung für Projektladung sowie Massenstückgut, wird vom 21. bis 23. Mai 2019 zum zweiten Mal in Folge in Bremen ausgerichtet. Erwartet werden rund 11.000 Fachbesucher aus mehr als 120 Ländern. Die Hafenmarketinggesellschaft Seaports of Niedersachen und die Gesellschaft für Hafeninfrastruktur  Niedersachsen Ports präsentieren gemeinsam Logistiklösungen für Projektladungen und Schwergüter bzw. infrastrukturelle Entwicklungen in den Niedersächsischen Seehäfen.

Der Fokus der dreitägigen Messe liegt auf Transport, Umschlag und Lagerung massenhafter Stückgüter und Projektladung wie z. B. Eisen, Stahl, Papierprodukte sowie Windenergie-Komponenten. „Wir freuen uns, zum zweiten Mal in Folge die Branchenprimi der globalen Projekttransport-Dienstleister und deren Auftraggeber zum größten Get-together dieser Industrie in Bremen auf unserem Messestand zur Breakbulk Europe begrüßen zu dürfen“, so Timo A. Schön, Geschäftsführer der Hafenmarketingorganisation Seaports of Niedersachsen GmbH.
„Die niedersächsischen Häfen behaupten regelmäßig ihre Position als Hotspots der Projektlogistik durch ihre gut angebundenen und schwerlasttauglichen Terminals“, so Schön weiter.

„Die Breakbulk ist für uns eine große Chance mit Unternehmen der Branche europaweit in Kontakt zu kommen. Das möchten wir nicht missen und nutzen die Gelegenheit gerne, um unsere Häfen zu präsentieren und Werbung in eigener Sache zu machen“, sagt Holger Banik, Geschäftsführer der Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG sowie der JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG.

Die niedersächsischen Seehäfen sind in Halle 5, Standnummer J60 mit einem repräsentativen Messestand vertreten und Anlaufpunkt für Kunden und Partner der Umschlagsunternehmen aus den niedersächsischen Seehäfen.

 

Quelle:
Seaports of Niedersachsen
Autor:
Pressestelle
Link:
www.seaports-offshore.de/...
Keywords:
Seaports of Niedersachsen, Niedersachsen Ports, Stückgut-Fachmesse, Breakbulk Europe, Messe, Stand, Aussteller, Logistik, offshore, Hafen



Alle Meldungen Von Seaports of Niedersachsen GmbH

List_logo.seaports

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.seaports
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_windenergy_logo
  • Newlist_logo.afw-cuxhaven
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_logo.hawart
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_hannover_messe_logo
  • Newlist_logo
  • Newlist_ela_logo
  • Newlist_ruebsamen
  • Newlist_logo.windstrom
  • Newlist_windwaerts_logo
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_logo.schraubenwerk
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_senvion_logo
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki